rücktritt oder widerruf bei webhostingpaketbestellung möglich?

Dieses Thema im Forum "Webhosting Allgemein" wurde erstellt von modrewrite, 29. November 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. modrewrite

    modrewrite New Member

    Registriert seit:
    29. November 2007
    Beiträge:
    11
    Hallo,
    habe ein Webhostingpaket bestellt. Leider meldet sich der Anbieter überhaupt nicht, ich habe nur automatisierte emails nach der Bestellung bekommen. Bestellstatus hat sich nicht geändert, Domain ist noch nicht bei Denic registiert. Telefon- und Fax funktionieren nicht, der Support antwortet nicht. Das scheint mir alles sehr dubios. Am liebsten möchte ich vom Vetrag zurücktreten. Hab ich das Recht dazu? Kann das Kosten verursachen?
    modrewrite
     
  2. RichBone

    RichBone Geprüfter Provider

    Registriert seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Eisenhüttenstadt
    Firmenname:
    RB Media Group GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: rücktritt oder widerruf bei webhostingpaketbestellung möglich?

    Hallo

    Dann sollte eine Stornierung möglich sein, erst nach registrierung der Doman wird es schwierig.

    Kein Telefonkontakt möglich?

    Evtl. Widerruf per Fax oder Einschreiben senden.

    Und drauf achten das evtl. bei Zahlung per Lastschriftverfahren die Einzugerlaubnis entzogen wird.

    Mit freundlichen Grüßen

    Martin Krüger
     
  3. modrewrite

    modrewrite New Member

    Registriert seit:
    29. November 2007
    Beiträge:
    11
    AW: rücktritt oder widerruf bei webhostingpaketbestellung möglich?

    Danke für die Info (auch wg. Bankeinzug), werde gleich den Widerruf schreiben. Hab auch schon bei einem Premium Provider bestellt, die hatten einen supernetten Kundenservice. Ich denke, die registrieren die Domain noch bevor es der andere Anbieter tut. Dann kann er auch nicht irgendwas in Rechnung stellen. Bei meinem neuen Anbieter stand auch ganz ordentlich ein Hinweis auf das Widerrufsrecht in der Bestätigung.
    "Widerrufsbelehrung:
    Die *** GmbH weist Sie gem. §§ 355, 312 d) BGB auf folgendes hin:
    Widerrufsbelehrung
    Widerrufsrecht
    Sie koennen Ihre Vertragserklaerung innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gruenden in Textform (Brief, Fax, EMail) widerrufen. Die Frist beginnt fruehestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genuegt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:"

    Da sie schreiben "nach BGB", nehme ich doch an, dass dieses Recht auch für alle anderen Anbieter gilt.
     
  4. Mickey_Privat

    Mickey_Privat New Member

    Registriert seit:
    9. Juni 2007
    Beiträge:
    252
    AW: rücktritt oder widerruf bei webhostingpaketbestellung möglich?

    "Die Frist für die beginnt frühestens mit Erhalt der Belehrung" ist das Stichwort. Keine Belehrung = immer widerrufbar!
     
  5. [MOD] BMa

    [MOD] BMa Guest

    AW: rücktritt oder widerruf bei webhostingpaketbestellung möglich?

    Ich habe das Posting mal hierher verschoben, da ja kein konkreter Anbieter genannt wurde, mit dem Erfahrungen gemacht wurden und das Thema wohl allgemeinen Charakter hat.
     
  6. Michi.M

    Michi.M Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. Januar 2004
    Beiträge:
    1.290
    AW: rücktritt oder widerruf bei webhostingpaketbestellung möglich?

    Ich denke dass jeder Provider diese Belehrung auf der Bestellseite stehen hat. Was ist eigentlich wenn ich heute bestelle aber erst in 10 Tagen zahle? Meine Frist beginnt ab dem Bestelldatum oder beim Zahlungseingang ?
     
  7. MW_Internet

    MW_Internet Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    22. August 2007
    Beiträge:
    2.507
    Firmenname:
    MW-Internet
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: rücktritt oder widerruf bei webhostingpaketbestellung möglich?

    Mit dem Zeitpunkt der Bereitstellung, frühestens aber mit Erhalt der Belehrung, ganz einfach.

    Man beachte aber die in sich sehr widersprüchlichen Urteile, bei dem sogar die o.g. Formulierung des Justizministeriums als "Irreführend" bezeichnet wird. "Widerruf" und "Widerspruch" verhalten sich ähnlich wie "Recht haben" und "Recht bekommen"...
     
  8. gill

    gill Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    5.602
    Ort:
    Mainz
    AW: rücktritt oder widerruf bei webhostingpaketbestellung möglich?

    Die Frist beginnt mit dem Erhalt der Widerrufsbelehrung.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen