Schufaauskunft bei Anmeldung als Anbieter in der WHL?

Dieses Thema im Forum "WHL Direkt" wurde erstellt von [netcup] Felix, 5. Juli 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. [netcup] Felix

    [netcup] Felix Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    4.871
    Ort:
    Karlsruhe
    Firmenname:
    netcup.de
    Anbieterprofil:
    Klick
    Was haltet ihr von der Idee?

    Die WHL stellt, ähnlich wie eBay, eine Handelsplattform bereit. In letzter Zeit fällt es mir vermehrt auf das sich hier Anbieter herumtreiben, die bei uns verschuldet sind. Ich bin mir sicher das wir nicht die einzigen Gläubiger sind. Dennoch wird diesen Pleitegeiern der Handel in der Webhostlist ermöglicht.
     
  2. Bo)Combo

    Bo)Combo Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    14. Juni 2004
    Beiträge:
    1.146
    Ort:
    St. Augustin
    Firmenname:
    Bode Internetlösunge...
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Schufaauskunft bei Anmeldung als Anbieter in der WHL?

    Vielleicht nur bei den eingetragenen Providern? Die geprüften sind ja..."geprüft" :)

    Uuuups: Bin ja selbst "nur" ein eingetragener ;-)
     
  3. mbanse

    mbanse Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.010
    Ort:
    Hennigsdorf
    Firmenname:
    AB-Webspace
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Schufaauskunft bei Anmeldung als Anbieter in der WHL?

    Hi,

    mir solls recht sein ;).
    Hab ne weisse Weste.



    greetz
     
  4. Sunal

    Sunal New Member

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Frankfurt / Main
    AW: Schufaauskunft bei Anmeldung als Anbieter in der WHL?

    Das ist eine sehr gute Idee. Bin auch dafür.
     
  5. Dresden-Hosting (JS)

    Dresden-Hosting (JS) Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    1.472
    Firmenname:
    Dresden-Hosting
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Schufaauskunft bei Anmeldung als Anbieter in der WHL?

    Zum einen wird damit der Status "eingetragener Provider" Kostenpflichtig, zum anderen hat die WHL ja wohl kaum ein berechtigtes Interesse an einer Auskunft über einen Provider bzw. dem Firmeninhaber.
    Warum soll die WHL auch für dich eine Schufaauskunft einholen? Dein Geschäft - Dein Risiko. Punkt.
     
  6. [netcup] Felix

    [netcup] Felix Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    4.871
    Ort:
    Karlsruhe
    Firmenname:
    netcup.de
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Schufaauskunft bei Anmeldung als Anbieter in der WHL?

    Es geht mir weniger um das Risiko der Anbieter. Ich habe eher den Endverbraucher im Blick. Meine Meinung ist das die Webhostlist in ihrer Position eine gewisse Verantwortung hat der sie gerecht werden muss. Andernfalls wird es nacher noch heißen: "Nimm nie einen von der Webhostlist, die Provider dort sind sowieso bald pleite."

    Das mag jetzt etwas extrem klingen, aber alleine ich könnte 3 eingetragene und hier aktive Provider nennen die verschuldet sind. Es kann doch nicht angehen das so jemand hier seinen betrügerischen (anders kann ich das nicht nennen) Aktivitäten nachgehen kann. Es scheint bei diesen Personen zur Mode zu werden auf Pump Leistungen weiter zu verkaufen um kurzzeitig "schuldenfrei" zu werden. Das geht auf die Dauer schief (hier im Forum gibt es dazu genügend Berichte von geschädigten Kunden).
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juli 2008
  7. onlinenetz

    onlinenetz Guest

    AW: Schufaauskunft bei Anmeldung als Anbieter in der WHL?

    Sicher kann ich Dich auf der einen Seite gut verstehen.

    Aber selbst als "Nicht Provider" und damit potentieller Kunde, bin ich der Auffassung, dass es nicht die Aufgabe der WHL ist.
    Ich habe Sorge, dass die WHL sich noch irgendwann tot reklamentiert und verwaltet.
    Ein solches System ist Zeit- und Kostenaufwendig.
    Wer zahlt dies? = Richtig.... ihr Provider. Und letzt endlich damit der Kunde.
     
  8. Miles

    Miles Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    Beiträge:
    5.351
    Ort:
    49424 Lutten
    AW: Schufaauskunft bei Anmeldung als Anbieter in der WHL?

    Wer hier die Warnhinweise bzgl. Nicht-Status-Providern nicht beachtet, ist selber schuld! *justmy2cent*
     
  9. Dresden-Hosting (JS)

    Dresden-Hosting (JS) Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    1.472
    Firmenname:
    Dresden-Hosting
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Schufaauskunft bei Anmeldung als Anbieter in der WHL?

    Naja, das finde ich persönlich bisschen an den Haaren herbeigezogen. Zumal ich mit der Schufa nicht die "Geschäftspraktiken" des entsprechenden Unternehmens durchleuchten kann und würde wenn dann eh nur für Einzelunternehmer greifen.

    Eine Sicherheit hat der "Verbraucher" dann am Ende auch nicht, zumal ja bei weitem nicht alle Sachen in der Schufa landen. Die Schufa ist der falsche Weg, auch wenn ich Deine Beweggründe (s. Deine Warnung im Forum) kenne.

    Der überwiegende Teil will es doch so.... BILLIG!
     
  10. [netcup] Felix

    [netcup] Felix Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    4.871
    Ort:
    Karlsruhe
    Firmenname:
    netcup.de
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Schufaauskunft bei Anmeldung als Anbieter in der WHL?

    Warum funktionieren Plattformen wie Ciao und co? Weil sie bei den Verbrauchern Vertrauen besitzen. Die Verbraucher schlagen dort oft nach und Werbung bei Ciao ist gefragt.

    Jede Firma hat ein gewisses Kapital für Werbung. Die Firma investiert es in der Hoffnung noch mehr Gewinn machen zu können. Um so mehr Gewinn eine Firma macht, um so günstigere Preise kann sie bieten.

    Werbung schafft folglich geringere Preise für den Verbraucher.

    Ausnahmen sind sicher Firmen wie ALDI. Das ist aber nicht die Regel.
     
  11. onlinenetz

    onlinenetz Guest

    AW: Schufaauskunft bei Anmeldung als Anbieter in der WHL?

    Hallo Felix,
    allerdings solltest Du berücksichtigen, dass die WHL nicht eine Plattform wie Ciao ist, und es auch nie werden wird.
    Ich bezweifel, dass die WHL dies an Werbung einspielen könnte.

    genau so ist es. Die Schufa kann nur Auskunft geben, wenn auch etwas bereits in den Daten vorhanden ist. Es kann also niemals hier eine Garantie geben.

    Ich bin manchmal fasziniert, wenn ich unter Erfahrungen usw. lese, bei welchen Providern manche Kunden überhaupt anheuern. Das Motiv "Billig" scheint gerade in der Hosting "Privatkundenklientel" reichlich zu ziehen. Beschwert wird sich dann später.

    Na ja Miles, auch "Status Provider" sind keine Garantie. Dies hatten wir ja auch schon bei ein paar eingetragenen Providern, wo sich Reihenweise Kunde beschwert haben.
     
  12. Alexander Geilhaupt

    Alexander Geilhaupt Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    680
    Ort:
    Berlin
    Firmenname:
    HTML Kombinat LTD
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Schufaauskunft bei Anmeldung als Anbieter in der WHL?

    Sorry für den späten Post. Aber eBay ruft die Schufa nur ab, um Deine Adresse, bzw. Name und Geburtsdatum zu checken. Eine Bonitätsanfrage gibt es nicht. Die ist für eBay auch völlig uninteressant. Vor allem, wenn Du "nur" Käufer bist. Ich denke, dass das bei Ciao und Co. genauso ist.

    Lies Dir mal die Policies der Portale durch, bevor Du hier sowas schreibst.
     
  13. Fritz11

    Fritz11 Guest

    AW: Schufaauskunft bei Anmeldung als Anbieter in der WHL?

    Das löst sicher nicht sein Problem. Vielleicht war seine Idee nicht die beste, aber darum schreibt er ja hier, damit die Community eine bessere Idee entwickelt. Der beschriebene Zustand bleibt jedenfalls unschön.
    Vielleicht wäre es geschickt gewesen, dass intern zu diskutieren?!
    Ich weiß aber nicht, wie gut die Kommunikation im internen Anbieterforum läuft. Vielleicht bringt das ja auch nichts?!

    Gruß Fritz
     
  14. 123456

    123456 Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    7. April 2003
    Beiträge:
    1.287
    AW: Schufaauskunft bei Anmeldung als Anbieter in der WHL?

    Wie wärs, wenn jeder geprüfte Provider eine Selbstauskunft bei der Schufa beantragt und diese per Fax der WHL zur Verfügung stellt.
    Wenn jeder die Selbstauskunft (sollte nicht älter als 6 Mon. oder 1 Jahr sein) beantragt, bekommt die Firma auch mit, ob die Auskunft passt und kann diese der WHL zur Verfügung stellen (sollte weniger Arbeit für die WHL sein).
     
  15. smartTERRA GmbH Thomas

    smartTERRA GmbH Thomas New Member

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Duisburg
    AW: Schufaauskunft bei Anmeldung als Anbieter in der WHL?

    Und das neue Feature im Anbieterprofil: der aktuelle SBL-Score :)

    Gruß Thomas
     
  16. effektiv-internet

    effektiv-internet New Member

    Registriert seit:
    29. August 2008
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Oberkochen
    AW: Schufaauskunft bei Anmeldung als Anbieter in der WHL?

    Die Schufa ist keine gute Anlaufadresse, um unseriöse Anbieter herauszufiltern.

    Wer unseriös ist und ene schlechte Schufa hat, der sucht sich halt nen Strohmann.
    Wer mal Pech im Leben hatte, und deshalb verschuldet ist, muss noch lange nicht unseriös sein.

    Aber man sollte als Kunde nie große Vorauszahlungen leisten ! Vertrauen muss sich entwickeln.
     
  17. [netcup] Felix

    [netcup] Felix Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    4.871
    Ort:
    Karlsruhe
    Firmenname:
    netcup.de
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Schufaauskunft bei Anmeldung als Anbieter in der WHL?

    Die Anbieter welche ich hier nennen könnte aber nicht darf, haben keinen Strohmann. Klar, wenn man wirklich im großen Stil kriminell sein will und nicht nur Schulden verlagern möchte, bringt kann man auch die Schufa umgehen. Das ist hier aber nicht der Fall.
     
  18. handychris

    handychris Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Mannheim
    AW: Schufaauskunft bei Anmeldung als Anbieter in der WHL?

    Du bist doch der Anbieter - dann solltest du auch die Auskunft machen, denn auch nur du hast berechtigtes Interesse an der Bonität - nicht die WHL. Würd sich ja keiner anmelden, wenn er zahlen müsste...
     
  19. Inet

    Inet Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    29. Januar 2002
    Beiträge:
    3.721
    AW: Schufaauskunft bei Anmeldung als Anbieter in der WHL?

    Falsch.
    Als Anbieter in der WHL hast du kein relevantes Interesse an der Bonität deiner Mitbewerber.
    Inwiefern die WHL ein solches Interesse vertreten kann, hängt mit der Vertragsgestaltung mit den hier vertretenen Anbietern zusammen.
    Grundsätzlich ist die WHL nicht dazu verpflichtet Anbieter zu führen, die sich nicht in allen Bereichen kooperativ zeigen.
    Verlangt die WHL ein Zeugnis jedweder Art, hast du es zu erbringen oder zu lassen.
    Einen Anspruch, hier in der von dir gewünschten Form geführt zu werden, muss die WHL nicht erfüllen.
     
  20. kwalke

    kwalke Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Gifhorn
    Firmenname:
    WalkeNewMedia
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Schufaauskunft bei Anmeldung als Anbieter in der WHL?

    Ich finde, das ist eine sehr gute Idee. Denn einige geprüfte Anbieter sind auch verschuldet bzw. nicht bereit ihre Rechnungen zu begleichen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen