servcity down

Dieses Thema im Forum "Ausfälle" wurde erstellt von abma, 15. August 2011.

  1. The Death

    The Death New Member

    Registriert seit:
    17. August 2011
    Beiträge:
    14
    AW: servcity down

    Es ist einfach zum kotzen das sowas solche Streitigkeiten immer auf den Rücken der Kunden ausgetragen werden.


    Für alle welche eine AuthInfo für ihre Domains brauchen: habe gerade bei der Denic angerufen welche mich an http://vautron.de/ verwiesen haben. Dort habe ich kurz angerufen und mir wurde gesagt das es kein Problem ist diesen von ihnen zu bekommen. Einfach ein Schreiben aufsetzen, dieses unterschreiben und Fotokopie von Perso hinmailen.
     
  2. DeepZone

    DeepZone New Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    7
    AW: servcity down

    Wo ist denn eigentlich diese Benachrichtigung ? Ich habe bislange keine Bekommen. Würde mich schon sehr Interissieren wie es sich der Herr Zarei so gedacht hat... Da sind ja noch Monate die zwar bezahlt sind aber keine Leistung erfolgt da kein Server da ist ? Auch wenn es sich hier sicher nur um kleinbeträge handelt so geht es um das Prinzip. Herr Zarei, ich warte auf endsprechende Post bzw. eine Email...
     
  3. skyb

    skyb New Member

    Registriert seit:
    17. August 2011
    Beiträge:
    4
    AW: servcity down

    @UNT-Server.de: Das dürfte wohl bei den meisten Kunden zu spät sein. Wer kann oder will denn schon fast eine Woche auf die Verfügbarkeit seiner Domains und Webseiten warten. Ich habe meine jedenfalls schnellstmöglich umgezogen.

    Hat da schon jemand entsprechende Reaktionen erhalten? Meine Anfrage diesbezüglich wurde jedenfalls nicht beantwortet. Daher bin ich über Antagus direkt gegangen.
     
  4. Nexus007

    Nexus007 New Member

    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    4
    AW: servcity down

    Also das ist ja schon dummdreist, was sich der Herr Zarei da rausnimmt...Das Geld für vorausbezahlte Leistungen will er einbehalten und im gleichen Atemzug will er die Kunden abmahnen, die die Zahlung wegen Nichterfüllung eingestellt haben

    Unternehmerische Unfähigkeit sollte als separater Straftatbestand ins Gesetz aufgenommen werden und solchen Leuten müßte jegliche unternehmerische Tätigkeit auf Lebenszeit untersagt werden können...
     
  5. Cheatah

    Cheatah Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    513
    AW: servcity down

    Na dann wünsche ich viel Erfolg.

    Den Newsletter würde ich als Kunde auch ziemlich dreist empfinden, da bleibt mir glatt die Spucke weg. Immerhin rechnet er die Leistungen ab dem 14.8. nicht mehr ab - da haben die Kunden wohl nochmal Glück gehabt!

    Cheatah
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. August 2011
  6. MichaelSchinzel

    MichaelSchinzel Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    9. August 2007
    Beiträge:
    1.207
    Ort:
    Waldbrunn
    Firmenname:
    IP-Projects GmbH & C
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: servcity down

    Schadenersatz.

    Nicht korrekt. Nach AGB gibt es fristen, an die sich auch der Anbieter halten muss. Nur weil eine Rechnung nicht bezahlt ist, kann man nicht einfach Server abschalten, das ist sehr grenzwertig. Wenn der Herr von Servcity auf Schadenersatz klagt und in den AGB verankert ist, dass vor einer Abschaltung eine schriftliche Kündigung erfolgen muss, kann dich da der Servcity spezialist ganz schön ärgern.
     
  7. 1st-Rootserver.de

    1st-Rootserver.de Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    3.444
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Firmenname:
    1st-Rootserver
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: servcity down

    Wenn bezahlte nicht genutzte Serverleistung noch vorhanden ist, dann sollte es kein Problem darstellen, Kunden zu übernehmen und diese auf der bezahlten nicht genutzten Serverleistung fort zuführen.
     
  8. zedriq

    zedriq New Member

    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    2
    AW: servcity down

    Ist mittels des Formulars die Komplettwiederherstellung des Servers gesichert?
    Wie sieht es nach Sicherung der relevanten Daten mit der Kündbarkeit aus?

    Denn verständlicherweise will ich nur noch an meine Daten und dann mit all dem hier nichts mehr zu tun haben.

    Ich hätte bereits bei der ersten ungerechtfertigten Mahnung seitens servcity schlauer sein MÜSSEN, und hätte kündigen sollen.

    Bitte um Statement. Danke im voraus.

    BTW: Ich habe im übrigen - trotz überpünktlicher Zahlung jeden Monat immer noch keine Mitteilung seitens servcity bekommen...geschweige denn eine Rückmeldung auf meine Mail. Und Marek ist seitdem auch nicht mehr ICQ online gewesen. :/
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. August 2011
  9. Cheatah

    Cheatah Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    513
    AW: servcity down

    Steht doch im Formular:

    Hinweis: Einspielen der Backups ist nicht m&oouml;glich. Es werden "blanke" Server ausgeliefert.​
     
  10. Optimate-Server

    Optimate-Server Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    3.646
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Heusenstamm
    Firmenname:
    Optimate-Server
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: servcity down

    Naja gut, die Sache ist natürlich im Newsletter ein Stück aus dem Kontext gerissen.
    Und da solche Behauptungen öffentlich gegen mich gerichtet sind, rücke ich das mal gerade.
    Herr Zarei schickte mir einen neuen Server und bat mich am 12.08. diesen online zu nehmen.
    Am 13.08. schrieb ich "da bei dir chronischer Geldmangel herrscht, passiert gar nichts."
    Dazu muss man wissen, dass die älteste Rechnung seit über 4 Monaten offen ist.
    Daraufhin teilte er mit, dass er sein Gehalt noch bekäme und er es mir dann zahlen könnte.
    Ich fragte dann nach einen Zahlungsplan und dann bot er mir 1500 Euro (die Hälfte der aktuell offenen Summe) zum 01.10. an.
    Das habe ich natürlich abgelehnt, weil dies für mich als Dienstleister bedeutet, zuzüglich zu den nicht bezahlten 4 Monaten weitere 1,5 Monate Leistungen zu erbringen und nicht zu wissen, ob dann wirklich Geld kommt. Zumal in 1,5Monaten ja weitere Rechnungen an Herrn Zarei gegangen wären.
    Ich gab ihm eine Frist bis 17.08. die 1500Euro bei mir zu zahlen und sollte dies nicht geschehen, werde ich die Leistung einstellen. Ich bot ihm auch an sein IPad und IPhone in Zahlung zu nehmen.

    Als Antwort kam kurz darauf, dass das IPad seinem Freund gehöre und das IPhone ein altes 3GS sei und er bis 17.08. kein Geld verfügbar habe.
    Dazu muss man wissen, dass Herr Zarei selber mir am 16.06. eine Mail schrieb, in der er ankündigte, dass er ab 01.07. einen Job hätte und "bei meinem Gehalt werde ich dir spätestens zum 1.08 oder schon früher 80% aller offenen Posten begleichen können. Ich möchte meine Server weiterhin bei dir Hosten und würde mich freuen wenn Du mir bis dato noch einen "kleinen" aufschub gewehrst, und nicht sofort alles abschaltest. Ich bedanke mich jetzt schon einmal für deine Gedult und die Nettigkeit die Du mir bis Heute entgegen gebracht hast!".
    Und nun, wie oben geschildert, bietet er mir eine Zahlung ab 01.10. an?!
    Klar, dass ich mir das absolut verarscht vorkomme und den Ofen sofort ausmache!

    Da ich, wie schon gesagt, kein Interesse hatte, weiteres gutes Geld dem schlechten Geld hinterher zu werfen, habe ich ein Schreiben mit der fristlosen Kündigung fertig gemacht und wollte dies Herrn Zarei faxen. Auf das Fax gelegt und gefaxt, was aber fehl schlug, weil die Nummer aus dem Impressum nicht vergeben war. (Beleg habe ich da)
    Daraufhin Server abgeschalten und Kosten gestoppt.

    Nun zu angeblich ständigen Ausfällen:
    Wenn dem so wäre, warum schreibt er selbst, wie oben geschildert "Ich möchte meine Server weiterhin bei dir Hosten und würde mich freuen wenn Du mir bis dato noch einen "kleinen" aufschub gewehrst, und nicht sofort alles abschaltest.
    Ich bedanke mich jetzt schon einmal für deine Gedult und die Nettigkeit die Du mir bis Heute entgegen gebracht hast!"
    Und das die Verfügbarkeit von optimate-server nicht sau schlecht ist, sieht man ja unter anderem hier:
    http://www.webhostlist.de/provider/7433-OptimateServer/verfuegbarkeit.html

    Grüße,
    Marcel Edler

    PS: Ich würde begrüßen, wenn die Moderation die Sache nicht löscht und dies so stehen lässt. Bei Bedarf kann ich entsprechende Beweise zur Verfügung stellen.
     
  11. The Death

    The Death New Member

    Registriert seit:
    17. August 2011
    Beiträge:
    14
    AW: servcity down

    @Optimate-Server: Was zwischen Ihnen und ServCITY ist/war interessiert nicht die Bohne. Was mich und sicher auch die Anderen betroffen interessiert sind unsere Daten.

    @UNT-Server: Langsam kommt es mir so vor als wenn Herr Z. nun bei Ihnen arbeitet.
     
  12. DeepZone

    DeepZone New Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    7
    AW: servcity down

    @ Optimate Server
    @ Herrn Zarei

    Es interissiert mich überhaupt nicht wer wem eine Mail mit welchem Inhalt verschickte. Fakt ist das Ihr Krieg auf denen der ServCity Kunden und meinen Schultern ausgetragen wurde. Mir sind Aufträge entgangen und damit einhergehend auch Umsatz. Wichtige Daten die Auf dem Server liegen auf die ich stellenweise angewiesen bin sind weg da mein eigenens Backup nicht ganz auf dem aktuellstem Stand waren. Eine Backupfunktion die mir Vertraglich zugesichert war stand nicht zur verfügung. Es ist eine Absolute Frechheit aus sicht des Kunden das zum ersten unangekündigt (dem Kunden gegenüber) Die server abeschaltet werden, Das keine Vorabinfo an den Kunden gelangte, Herr Zarei nicht erreichbar ist und Der NEwsletter von Servcity 1 Woche Später den Kunden erreicht. Was ist das für ein Geschäftsgebaren ??


    Ich fodere nur noch die Herrausgabe meiner Daten, eine Aufwandsenschädigung nebst Schadensersatz. Notfalls werd ich mir dies gerichtlich einfodern.

    Vielen Dank dafür in welch widerlichem Masse mit einem Zahlenden Kunden hier umgegangen wird. In jedemfall wird dies Konsequenzen haben. Mir geht hier echt gleich die Halsschlagader auf Links... Wirklich zum Kostzen.
     
  13. Optimate-Server

    Optimate-Server Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    3.646
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Heusenstamm
    Firmenname:
    Optimate-Server
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: servcity down

    Naja, Krieg ist was anderes. Zwischen Herrn Zarei und mir herrscht kein Krieg.
    Von meiner Seite ist es ein ganz normaler Ablauf, wie es im Kapitalismus üblich ist.
    Andere Dienstleister stellen bereits nach wenigen Wochen ausbleibender Zahlungen die Leistung ein, ich habe sogar über 4 Monate gewartet, um Kunden des Herrn Zarei nicht zu schädigen!
    Herr Zarei spielt gegenüber seinen Kunden Krieg, weil er die empfangenen Gelder nicht ausreichend an mich weitergeleitet hat und damit die Abschaltung provoziert hat.
    Und er spielt Krieg, weil er sich nun vor Ihnen versteckt und nicht erreichbar ist!

    Aber damit habe ich nichts zu tun...
     
  14. smaier08

    smaier08 New Member

    Registriert seit:
    14. April 2009
    Beiträge:
    14
    AW: servcity down

    Man sollte nicht vergessen, dass Optimate-Server hier keinerlei Schuld trifft, er wird hier zu Unrecht angegangen. Dank seiner Statements (und der entsprechenden Antwort des "Insiders" fin) kam erst etwas Klarheit in das Ganze. Ohne ihn wären wohl alle weiterhin unwissend.
     
  15. The Death

    The Death New Member

    Registriert seit:
    17. August 2011
    Beiträge:
    14
    AW: servcity down

    Jo und warum hält den Optimate-Server unsere Daten aus Datenschutzrechtlichen Gründen unter Verschluss? Immerhin sind es unsere Daten und nicht die von ServCITY.
     
  16. jpfote

    jpfote Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    25. Juni 2005
    Beiträge:
    967
    AW: servcity down

    Wenn man weis, dass es wichtig ist, dass es einen Umsatzausfall bedeutet und dass das eigene Backup nicht aktuell ist, warum kümmert man sich dann nicht drum? Warum kündigt man nicht nach dem letzten großen ServCity-Topic in der WHL? Ich versteh's nicht. Es ist immer das selbe Geheule. Wenn ich ein Unternehmen habe, muss ich dafür sorgen, dass meine Daten (oder was auch immer) gesichert sind. Wenn ich das nicht mache, bin ich selber Schuld. Wenn ich weis, das mein Backup-Dienstleister irgendein Problem hat, muss ich mich um einen Ersatz bemühen, bis es behoben ist. So einfach ist das.

    Poste bitte dann auch mal den Ausgang Deiner Konsequenzen. Bin sehr gespannt darauf.....

    Grüße Jens
     
  17. smaier08

    smaier08 New Member

    Registriert seit:
    14. April 2009
    Beiträge:
    14
    AW: servcity down

    Weil er sich auch an Gesetze halten muss. Weiterhin: Warum sollte er sich neben dem Zahlungsausfall von mehreren Tausend Euro, die er vielleicht nie sehen wird, weitere Arbeit machen? Er muss ebenfalls seine Rechnung bezahlen, er macht es nicht so nebenbei im Wohnzimmer ala Servcity.
     
  18. jpfote

    jpfote Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    25. Juni 2005
    Beiträge:
    967
    AW: servcity down

    Du hast einen Vertrag mit Servcity. Wie soll Optimate-Server überprüfen, ob Du wirklich der bist, dem der Webspace gehört? An eine Dateiliste kommt man schnell ran und auch eine Rehnung könnte man schnell fälschen. Er bräuchte Zugriff auf die Kundendatenbank und müste zusätzlich noch Zeit investieren, alles genau gegenzuprüfen. Dafür wird er nicht bezahlt. Im Gegenteil, ihm sind jetzt schon viele Euros entgangen.

    Ein "rumheulen" hier im Topic bringt nix. Wer seine Daten nicht sichert, ist selbst Schuld, sorry wenn's hart klingt, aber so ist es nun einmal.

    Grüße Jens
     
  19. Nexus007

    Nexus007 New Member

    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    4
    AW: servcity down

    man...man...man...
    Wann lernen die Leute endlich mal, daß der Hosting-Dienstleister 'nur' für die Bereitstellung der vertraglich zugesicherten Hardware verantwortlich ist und nicht für die Daten des Kunden???
    Die Datensicherung ist einzig und allein die Aufgabe bzw. Pflicht des Kunden...und gerade bei Produktivsystemen sollte mindestens ein Backup pro Tag absolut selbstverständlich sein...

    Sicher ist es eine sehr unschöne Sache, die hier gelaufen ist und ich kann natürlich die Aufregung der Kunden verstehen
    Aber wenn zb. durch einen technischen Defekt kein Zugriff mehr auf die Daten möglich ist, kann man ja auch nicht daher kommen und die Herausgabe der Daten (gerichtlich) einfordern...in dem Fall wäre man auch einzig auf sein (hoffentlich aktuelles) Backup angewiesen...
     
  20. jpfote

    jpfote Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    25. Juni 2005
    Beiträge:
    967
    AW: servcity down

    Würde ich so nicht pauschlisieren. In vielen Fällen ist das sicherlich korrekt, jedoch sollte man solche Fragen immer vom jeweiligen Anbieter klären lassen und die Backupsysteme auch testen. Bei einigen Anbietern ist die Datensicherung mit dabei....

    Grüße Jens
     

Diese Seite empfehlen