Servcity mehr off als On

Dieses Thema im Forum "Ausfälle" wurde erstellt von crx_ed9_2002, 23. November 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Optimate-Server

    Optimate-Server Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    3.646
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Heusenstamm
    Firmenname:
    Optimate-Server
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Servcity mehr off als On

    Also wenn du die Auth-Codes hast, geht der Domaintransfer eigentlich automatisch, da muss keiner mehr zustimmen. :)
    Zumindest bei de-Domains.
     
  2. TecServer.com

    TecServer.com Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    1.065
    Ort:
    Innsbruck
    Firmenname:
    TecServer
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Servcity mehr off als On

    und bei .at braucht man nichteinmal einen AuthCode ;-)

    btw: "TO" = Thread Opener
     
  3. Slightz

    Slightz Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2007
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Bockenem
    AW: Servcity mehr off als On

    Einfach nur Kindergarten.

    Über SC gibts genug negative Berichte und sorry wenn ich Dir das so dreisst ins Gesicht sage TO, aber Dich wird auch keiner mehr für voll nehmen. Höflich bist Du in keinster Weise und vernünftig ausdrücken willst Du dich wohl auch nicht. darkstar hat es zu 100% auf den Punkt gebracht - einfach vernünftig reden ..

    Gruß
    Moritz
     
  4. crx_ed9_2002

    crx_ed9_2002 New Member

    Registriert seit:
    23. November 2010
    Beiträge:
    51
    AW: Servcity mehr off als On

    Ach Moritz,

    wie darf ich es den dann sagen...
    er Kündigt übermittelt uns die Autcodes und sperrt unsere Domains...

    Storry ist hier breitgetreten, mehr als genug. Und das einem Kunden und Partner früher oder später der Kragen platz ist verständlich.

    Ich habe nie gesagt das ich nicht Cholerich bin, und ja ich weis wenn man unsere Mitarbeiter Beleidigt, mich Beleidigt, meine Brüder (mit Inhaber) Beleidgt und mir dann noch sooft ins Gesicht lügt, dann ist irgendwann einfach das Maß der Höflichkeit voll.

    Herr Zarei reagiert auf Höfliche kunden nicht, den die kann er Ignorieren. Erst wenn er, zu gut Deutsch, Angeschnautzt wird, bewegt er sich.

    so und hier jetz mal der neuste Spaß den er so macht.
    ----
    ----

    Also Irgendwie ist das mehr als Merkwürdig.
    Wir bekommen seit 9 Tagen Null Mails, können nicht weiterarbeiten, weil Herr Zarei in seiner kindlichen Trotzphase steckt.

    Mein Sohnemann mit seinen 3 Jahren ist aktuell auch dort Angekommen. Kleinkinder legen dies meist mit 4-5 Jahren wieder ab.

    Ich sag nichts dazu... Ich kann mich schließlich nicht Artikulieren ;)

    Dennoch ist das die größte Sauerei die mir je untergekommen ist.

    Fazit: Servcity gbit-server und vserverprofi sollten gemieden werden, besser alles wo irgendwie der Name Zarei drunter steht.

    grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. November 2010
  5. crx_ed9_2002

    crx_ed9_2002 New Member

    Registriert seit:
    23. November 2010
    Beiträge:
    51
    AW: Servcity mehr off als On

    Danke für die Erklärung zum TO.

    Normalerweise Authcode eintragen, Sache erleidgt.
    Nun hat er aber die Domains in den HOLD btw auf TRANSFER PROHIBITED gesetzt.

    Für was schickt er dann Authcodes, für was bekommen wir eine Kündigung, wenn er uns nicht gehen lassen will?

    Entschuldige aber ich versteh den Kerl nicht.

    Grüße und nochmals Danke für die Erklärung.
     
  6. TecServer.com

    TecServer.com Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    1.065
    Ort:
    Innsbruck
    Firmenname:
    TecServer
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Servcity mehr off als On

    Das kann dir leider hier warscheinlich auch keiner erklären. Denn die AuthCodes sind eigentlich dann unnütz, da bei einem "transfer prohibited" genau das auch gemacht wird.

    Da es, so wie ich es rausgelesen habe, sich hier nicht um .de, .ch oder .at Handelt kannst du auch schwer ohne Hr. Zareis zutun etwas machen.

    Folgendes schlage ich dir vor:
    1) versuch den Registrar von den Domains rauszufinden (Hr. Zarei ist sicherlich nicht ICANN Mitglied, sondern registriert bei Großhändler X)
    2) Schildere dem Großhändler X dein Problem. Da du als Owner eingetragen bist (hoffe ich jetzt stark!) kann er, und muss er bei gewissen Domains, den Transfer ermöglichen.
    3) Wenn das nichts nutzt suche das Gespräch mit Hr. Zarei
    4) Wenn das nichts nutzt geht nur noch der Weg über den Anwalt mit evntl. beschleunigtem Verfahren
     
  7. crx_ed9_2002

    crx_ed9_2002 New Member

    Registriert seit:
    23. November 2010
    Beiträge:
    51
    AW: Servcity mehr off als On

    Hallo TecServer.at,

    vielen Dank für die Tipps.

    Das eigentliche Mitglied ist Vautron oder besser gesagt Antagus, beiden liegt aktuell ein Fax vor mit der bitte, die Domains zu transferieren.

    Ich bin echt gespannt was dabei jetzt rauskommt.
    Bei einer Domain ist er nichtmal Zonenverwalter und hat diese dennoch sperren lassen, wie geht den das?

    Wobei wenn ich mir das recht Überlege, will ich das gar nicht mehr wissen.
    Ich möchte mein Business weiterführen und nicht stetig über den Herrn Zarei nachdenken.

    Vlt. ist jetzt auch mein Wutausbruch, zu beginn des Threats, nachvollziehbar.

    liebe Grüße und danke für die Tips
     
  8. TecServer.com

    TecServer.com Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    1.065
    Ort:
    Innsbruck
    Firmenname:
    TecServer
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Servcity mehr off als On

    Vautron also - sprich NicDirect / Cronon / Antagus.

    Eventuell hast du noch eine Möglichkeit wenn dein neuer Anbieter bei den genannten Firmen Einkäufer ist, dass diese die Domain entsprechend umlinken. Ist in der Vergangenheit schon öfter vorgekommen.

    Viel Glück auf jedenfall
     
  9. Mercator

    Mercator Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Duisburg
    Firmenname:
    KPN
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Servcity mehr off als On

    alles andere scheint derzeit auch nicht möglich zu sein:
    Nachdem Antagus neuerdings zu verlängernde Domains von Cronon zu sich selbst umzieht, kommt es zu einer 60 Tages-Sperre, in der im Normalfall kein weiterer Registrarwechsel möglich ist.
     
  10. qnsupport2

    qnsupport2 Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    26. April 2010
    Beiträge:
    839
    AW: Servcity mehr off als On

    Muss nicht unbedingt. Es kann sich hier ebenfalls um die übliche 5-tägige grace period eines Transfers handeln. Sprich, der Transfer wurde gestartet und wird spätestens nach 5 Tagen von der Registry abgeschlossen, wenn der neue Registrar die Domain nicht vorher "abholt".
    Wurde der Transfer also erst vor kurzer Zeit (< 5 Tage) gestartet, wäre das eine mögliche Erklärung für die Verzögerung. Ich kann das Thema aber nicht nachvollziehen (zuviel Text, zu wenig Inhalt).

    vgl. http://www.pir.org/get/faq/domain_status

    Gruß,
     
  11. crx_ed9_2002

    crx_ed9_2002 New Member

    Registriert seit:
    23. November 2010
    Beiträge:
    51
    AW: Servcity mehr off als On

    Ich möchte mich bei euch allen für die Tipps und Ratschläge bedanken.

    Für den angenehmen Gesprächsverlauf bedanken, auch wenn er von meiner Seite her nicht ganz so Glücklich gestartet wurde, wurde ich hier überwiegend mit offenen Armen empfangen.

    Das Board und die Com ist echt spitze, viele Hilfreiche Tipps, tolle Gedankenanstöße, einfach Klasse.

    Offensichtlich hat dieser Post nun doch Gutes bewirkt, wir haben nun fast alle Domains umgezogen, es fehlt lediglich eine Domain noch.

    Ich wünsch mir, und das ist kein Spaß, dass Servcity hier keine Werbung mehr machen kann und darf.

    ich habe heute die Suche entdeckt, und bin erschrocken wie viele User es gibt die das gleiche Fordern.

    Bitte Board-Team, zieht die Bitten der User in Betracht.

    Abschließend möchte ich mich nochmals bei allen Bedanken, die diesen Post verfolgt haben und ihre Meinungen und Ratschläge dazu geäußert haben.

    Vielen lieben Dank und liebe Grüße
     
  12. Slightz

    Slightz Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2007
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Bockenem
    AW: Servcity mehr off als On

    Ich wünsche Dir noch weiterhin viel Glück - wollte Dich mit meinem Post nicht beleidigen o.Ä. sondern eher aufzeigen, dass deine Wortwahl nicht ganz passend war. :)

    Wie auch immer - welcome here & good luck ;)
     
  13. crx_ed9_2002

    crx_ed9_2002 New Member

    Registriert seit:
    23. November 2010
    Beiträge:
    51
    AW: Servcity mehr off als On

    Ist verständlich, habe ich auch nicht als Beleidigung aufgefasst.

    Naja der Ärger geht in Runde II.

    1. hat er uns mit Kündigung untersagt ihn anzurufen, wörtlich" Wir Entziehen ihnen hiermit den telefonischen Supportdurch unsere Mitarbeiter

    Naja soweit ganz gut...

    Jetzt kommt eine Rechnung (2-3 mal kam die Gleiche) Auf jede dieser Rechnungen wurde ein Widerspruch zurückgesandt...

    Mal davon abgesehen, dass er einen Wiederspruch mit einer erneuten Rechnung beantwortet, schreibt er mir

    Zitat: "
    vielen Dank für Ihre Anfrage,

    da wir bereits ein offenes Ticket zu diesem Fall haben bitte ich Sie kein weiteres Ticket/EMail mehr zu öffnen, da wir dadurch mehrarbeit haben.

    Vielen Dank für Ihr Verständnis.

    Verwarnung 3. jede weitere wird mit 15€ bearbeitungskosten vergütet.

    Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen auch gerne 24*7 telefonisch und kostenfrei unter 0800 3552260 zur Verfügung.

    "


    Lol...

    Der Kerl ist so was von Pleite, wenn er für einen Wiederspruch zu einer Rechnung, welche er selbst x-Mal versendet, jetzt 15€ haben will.

    Meint der ich habe nicht Mehrarbeit durch seine x-Mails und den ganzen Umzug und die vorsätzliche Torpedierungen durch ihn?

    Mal davon abgesehen, ich dachte die Tickets kosten nur 12,95€ aber eigentlich sind sie ja Kostenfrei.

    Der Kerl hat echt komische Ansichten.

    Meine Domain ist immer noch nicht frei, weil Herr Zarei wohl vergessen hat, bei welchen seiner Zulieferer er diese Domain gehostet hat.

    Naja Herr Zarei, ich weiß es und nein keiner hat hier über mich gelacht, wie Sie es so lapidar formulierten. Wir waren und sind alles sehr entrüstet darüber wie sie hier die Leute verschaukeln.

    Naja ich warte dann mal auf die Klageschrift des Herrn Zarei...

    Ich fasse das mal zusammen:

    Kostenloses Ticketsystem, was 12,95€ kostet. Beworben wird dies als kostenfreier Support, nur warum kostet der dan. Das ist irreführende Werbung Herr Zarei.

    Mahnung kommt bereits nach 5 Tagen. Auch dies ist Rechtswidrig, denn jede Zahlung benötigt in Deutschland zwischen 2-5 Tagen. Der Gesetzgeber sieht hier eine 7 Tage-Frist als Minimum an. Nach 31 Tagen ist der Kunde dann automatisch im Zahlungsverzug.
    Als Bonus bekommt man gleich noch 3,95€ - 10,98€ pro Mahnung oben drauf. Das bereits am 5 Tag nach der Rechnung.

    Widerspruch gegen eine Rechnung, wird mit weiteren 15€ Kosten, zu Lasten des Kunden, honoriert.

    24x7 Support, den gibt es nicht, auch hierwirbt der Provider Servcity.de mit irreführenden Werbemittel, denn der Support ist nicht 24x7 erreichbar. Wenn die Umleitung aufs Handy von Herrn Zarei nicht geschaltet ist, fliegt man nach 3 Minuten aus der Leitung.


    Lasst einfach die Finger weg und geht zu Leuten die Ahnung von Ihrem Fach haben.

    Vertraut nicht irgendwelchen Zertifikaten, vertraut auf Mitglieder der Denic und Co.
    Das ist die Lehre die ich hieraus gezogen habe.

    liebe Grüße
     
  14. Killozap

    Killozap New Member

    Registriert seit:
    26. November 2008
    Beiträge:
    20
    AW: Servcity mehr off als On

    Also, ich hab einen V-Server, auf dem eine Anzahl von privaten Foren laufen, eines davon mit Werbeeinblendungen. Der Server kostet 13 Euro monatlich brutto, hat 80GB HDD und 1,5GB RAM.

    Das Forum ist nicht lebensnotwendig, es nervt, aber es bringt mich nicht um, wenn es nicht laufen würde.

    Meine Emails laufen auch über diesen Server, aber das bin ich ja selbst Schuld, wenn ich Redundanz wollte, so würde ich einen Emailserver bei einem anderen Provider laufen lassen.

    Hätte ich eine wirtschaftlich wichtieg Anwendung, so würde ich zwar trotzem gerne auf V-Server setzen, aber hier gerne mehr Geld ausgeben wollen, wenn die Anwendung die Kosten nicht decken kann, so ist es ein Fehler, diese Anwendung weiter zu verfolgen oder ich muss in den sauren Apfel beißen und in der ANfangszeit investieren.
     
  15. LAMPenSchirm

    LAMPenSchirm New Member

    Registriert seit:
    7. März 2011
    Beiträge:
    1
    AW: Servcity mehr off als On

    Naja, ich habe den Thread mit sehr grossem Interesse gelesen - da ich gerade ebenso einen virtuellen Fight mit dem genanntem Herrn Marek austrage. Diese Bude ist das übelste was mir in 20 Jahren IT untergekommen ist... Testangebote werden plötzlich mit irgendwelchen Stronogebühren belastet, Angebote verschwinden, AGBs ändern sich auf wundersame Art und Weise über Nacht... Wunderbar :)
     
  16. howto@ronny-goerner.de

    howto@ronny-goerner.de New Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2010
    Beiträge:
    306
    AW: Servcity mehr off als On

    Guten Morgen,

    ich kann ja Leute verstehen, wenn sie Probleme mit ihrem Hoster haben, aber mal im ernst: Ich bin viel gewohnt, aber diese Wortwahl ist weiß Gott leicht unpässlich. Sorry, damit macht man sich doch selber unglaubwürdig ;-). Und: Wenn man wirklich unternehmenskritische Sachen betreibt, so sollte man sein Budget dafür entsprechend ausrichten :).

    Allen einen herrlichen Tag.
     
  17. EloKoN

    EloKoN Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2009
    Beiträge:
    205
    AW: Mini Playback Show

    Der Hinweis selbst genügt. So ist dem Kunden ja bekannt, dass er einenr echtsgültigen Dienstleistungs- bzw. Werkvertrag mit der erneuten unnötigen Absendung eines Tickets eingeht.

    Da der Benutzer hier anonym ist, kann man sich hier streiten. Ich würde hier aber auf Grund der fehlenden Zuordnungsbarkeit das so stehen lassen.

    Ansonsten empfehle ich beiden Parteien: Bei Uneinigkeit vor Gericht & fertig. Diese Schlammschlachten bringen nichts. Eine gerichtliche Lösung bei lächerlichen 50 Euro Streitwert ist immernoch billiger und effizienter sowie seriöser, als sich hier wochenlang in der Öffentlichkeit zu streiten, dabei viel zu rauchen und am Ende doch keine Lösung gefunden zu haben.

    Es bringt weder dem Anbieter was weder dem Kunden und den anderen auch nichts, denn die wenigsten hier können sich ein Bild bei diesen widersprüchlichen und eigenartigen (nicht böse gemeint) Aussagen machen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. März 2011
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen