Shared-Gameserver - was haltet Ihr davon?

Dieses Thema im Forum "Gameserver" wurde erstellt von ECS-Enders, 23. Mai 2011.

  1. ECS-Enders

    ECS-Enders Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    4. November 2002
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Nürnberg
    Firmenname:
    ECS-Webhosting
    Anbieterprofil:
    Klick
    Guten Tag!
    Wir sind Anbieter von Servern und virtuellen Servern unter Linux und Windows. Häufig haben wir auch Anfragen zu Gameserver Hosting und es ist stets die Frage, was man am Preis machen kann.

    Wir würden gerne spezielle Gameserver Angebote anbieten, die richtig günstig sind und wo trotzdem genug Leistung dahinter ist. Das beißt sich natürlich: "Viel Leistung, aber nichts bezahlen".

    Grundidee:
    "Mehrere Kunden teilen sich einen Gameserver und somit auch die Kosten".

    Da wir keinerlei Erfahrung mit Gameservern, Teamspeak und Co. haben, hätte ich ein paar Fragen oder Eure Meinung dazu:

    - Grundsätzlich halte ich Gameserver Datenschutz-technisch für unbedenklich. D.h., wenn mehrere Kunden Rootzugriff auf den Server hätten, wäre das unproblematisch. Richtig?

    - Lassen sich mehrere Gameserver auf 1 Server installieren / lassen sich mehrere Instanzen einer Gameserver-Software ggf. über zusätzliche IP-Adressen / Ports betreiben?

    - Was ist in der Regel in der Szene so die Schmerzgrenze, was man im Monat für den Spaß ausgeben will?

    Schon mal Danke für Euer Statement.

    Sonnige Grüße,
    Ingo Fritz
     
  2. Serpiente

    Serpiente Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    11. April 2006
    Beiträge:
    654
    AW: Shared-Gameserver - was haltet Ihr davon?

    wird blöd werden wenn zwei clans zur selben Zeit ein War haben. Scheint ein schlechteres Konzept zu sein als das aktuelle mehrere Instanzen pro Server-Prinzip. oder Zeitbasiertes buchen von Servern.

    ebenfalls eine schlechte Ausgangssituation, besonders da der Markt übersättigt ist. Weiterhin braucht es ein wenig Know-How um EPS-Server zu betreiben und/ oder mehrere Server gleichzeitig laggfrei bei konstanter fps zu halten.

    Logdateien, Plugins, Adminzugänge lassen das ganze nicht so einfach aussehen. Dafür gibt es dann aber Webinterfaces welche einzelne Instanzen verwalten und FTP-Zugang auf einen bestimmten Spielordner/ Installation zulassen.

    mehrere Gameserver pro Server sind über verschiedene Ports möglich - sofern die Leistung des Servers da mitspielt.

    die genaue Schmerzgrenze hängt mit der Zielgruppe zusammen, letzter Stand an Informationen die ich hatte waren ca 0,50 Euro pro Slot, sowie unterschiede betreffend verschiedener Servereinstellungen, Werbung usw.. Für genaue Daten wirst du um einen Austausch mit anderen Gameserveranbietern und/oder Martkanalysen nicht herumkommen.

    Zusammengefasst rate ich davon ab jetzt noch ohne Know-How in diesen Markt einzusteigen, wird schwer werden im low-budget Bereich kostendeckend zu arbeiten, oder gar gewinne zu erwirtschaften.
     
  3. Elradon

    Elradon New Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    229
    AW: Shared-Gameserver - was haltet Ihr davon?

    Über die Haftung muss man sich auch Gedanken machen: wenn mehrere Kunden einen Server administrieren, wer haftet bei Sicherheitsproblemen? Ich denke sowieso, dass die Personen, die spezielle einen Gameserver mieten wollen, kein Interesse daran haben diesen selbst zu administrieren.

    Letztendlich denke ich aber eh, dass in den Slotpreisen der Anbieter auch einkalkuliert ist, dass die meisten Server nicht 24/7 bespielt werden und damit weniger Leistung und Traffic verbrauchen und sich daher das vorgeschlagene Prinzip nicht rentieren würde.
     
  4. Geekman

    Geekman New Member

    Registriert seit:
    16. Februar 2012
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Hamburg
    AW: Shared-Gameserver - was haltet Ihr davon?

    ich persönlich halte nichts von shared-gameservern, da sie meistens einfach nicht genug leistung haben wenn viele user zugreifen. die meisten clans richten sich selbst einen server ein, bzw. nutzen dedicated server. ich denke auch viele anbieter von shared services trauen sich aus gutem grund nicht an die gamer szene. wenn da mal ausfälle oder überlastungen sind, vergrauelt man viele user in einem schwung..
     
  5. MisterT

    MisterT Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    5. März 2005
    Beiträge:
    1.036
    Ort:
    Gütersloh
    Firmenname:
    de-punkt
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Shared-Gameserver - was haltet Ihr davon?

    Hi,

    also mal ne ganz doofe Frage...Warum diesen komischen Aufwand betreiben wollen?

    Wer eine Leistung X will, muss für eine Leistung X auch zahlen. Möchte/kann er dies nicht, bekommt er stumpf diese Leistung nicht.
    Der GS-Markt ist der Art überfischt, dass ich pers. nicht 1 Minute "Hirnschmalz-Zeit" daran verschwenden würde, mir über neue Produkt-Arten Gedanken zu machen.

    Kauf Dir einfach ein paar ordentliche Maschinen, virtualisier darauf und setze innerhalb dieser VMs dann Gameserver auf.

    Kostet Dich kA 4-5 000 EUR pro Maschine, auf der Du dann problemlos Deine 400-700 Gameserver-Slots laufen lassen kannst.

    LG
    Sven
     
  6. patrick90

    patrick90 New Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2014
    Beiträge:
    7
    AW: Shared-Gameserver - was haltet Ihr davon?

    Zwar ein altes Thema, aber ich möchte auch noch etwas dazu sagen. Ich halte nichts von Shared-Gameservern. Hatte selbst mal einige Zeit lang bei einem Anbieter einen Server gebucht, den man mit anderen geteilt hat. Das hat nicht wirklich gut funktioniert. Das Resultat waren ständige Lags und Serverausfälle. Würde also klar davon abraten!
     

Diese Seite empfehlen