"Spamblocker" für Exchange-Server gesucht

Dieses Thema im Forum "Webserver (Software): Windows" wurde erstellt von iXware, 12. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. iXware

    iXware New Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    102
    Hallo zusammen,

    welche brauchbaren Möglichkeiten gibt es mit einem Exchange 2000 -Enterprise-Server Spammails als solche zu kennzeichnen bzw zu blocken (so wie mit zB Postfix und Spamassasin). Falls jemand soetwas nutzt, würde ich gerne etwas über die Erfahrungen damit wissen.


    PS: bitte keine Postings, daß ich googlen soll - das kann ich schon recht gut - mit geht es um die Erfahrungen.... und Probleme. Danke.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2005
  2. Dorijan

    Dorijan Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    1.054
    Ort:
    Frankfurt/Main
    es gibt von GFI Software einige Add Ins für den Exchange Server die recht gut funktionieren.

    aber am besten funktioniert für exchange ein vorgeschaltetes spam gateway z.B. Postfix+DSPAM
     
  3. mattes

    mattes Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    1.864
    Das haben wir hier seit einiger Zeit auch im Einsatz. Ich bin jetzt nicht mit der Technik vertraut, bin aber als Enduser positiv überrascht.

    Exchange bietet mir mit GFI auch noch öffentliche Ordner, in die ich nicht erkannten Spam zum Filtertraining reinwerfen kann.

    Gruß,
    Matthias
     
  4. texmecx

    texmecx New Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    379
  5. SllnD

    SllnD New Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    165
    Der GFI für den Exchange2k ist eine praktische Lösung, vor allem die extra Fetaures wie Signaturen für Benutzer bzw. Gruppen aus der ADS, obwohl bei mir das Anlernen durch den öffentlichen Ordner noch ein wenig hackt, warscheinlich liegt es an irgendeiner Versteckten Einstellung.

    Schreibe ich die Keywords direkt bei GFI rein, so werden diese Mails direkt als Spam oder Ham erkannt.

    Ansonsten gutes Produkt, wenns mal richtig angelernt ist. Selbst die Installation ist ein Kinderspiel ;)
     
  6. Iks

    Iks New Member

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    214
    Exchange Intelligent Message Filter - Kostenloser Filter von Microsoft. Reicht für kleinere Bedürfnisse voll aus.

    Ansonsten ist XWall (www.datacenter.co.at) eine gute Wahl.
     
  7. SllnD

    SllnD New Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    165
    Der Exchange Intelligent Message Filter ist laut MS leider nur für den 2003 Exchange.....:(
     
  8. Iks

    Iks New Member

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    214
    Hatte überlesen dass noch Exchange 2000 Ent eingesetzt wird.
     
  9. Uwe Janssen ( Webjanssen )

    Uwe Janssen ( Webjanssen ) Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    24. August 2000
    Beiträge:
    1.875
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Barssel
    Firmenname:
    WebJanssen ISP ltd &...
    Anbieterprofil:
    Klick
    www.nospamproxy.de läuft mit Exchange wirklich gut, wenn man den Exchange auf port 26 smtp hören lässt. Port 25 wird dann vom NoSpamProxy genutzt.
    Der Programierer ist sehr hilfsbereit.
     
  10. iXware

    iXware New Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    102
    Hallo,

    ich danke euch für eure Meinungen - die XWall kannte ich schon, aber durch die monatlichen kosten kam das für den Kunden nicht in Frage. Wir werden höchstwarscheinlich den Nospamproxy beim Kunden einsetzen...

    Danke, für eure Ausführungen.
     
  11. FGK

    FGK Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    1. Juni 2000
    Beiträge:
    1.527
    Firmenname:
    velia.net Internetdi...
    Anbieterprofil:
    Klick
    Hallo,


    den Postfix-Server einfach als Relay vor den Exchange-Server hängen sollte funktionieren.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen