Spamwelle heute Nacht?

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von luckylemontree, 1. Dezember 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. andymag

    andymag New Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    715
    AW: Spamwelle heute Nacht?

    Das hab ich mich auch schon manchmal gefragt, da meine GMX-Adresse wesentlich massiver mit Spam versorgt wird als eine andere, die direkt als Meld-ich-mich-überall-an-Adresse eingesetzt wird.
    Ich kann allerdings trotz offener Fragen guten Gewissens verneinen, dass das so ist. Ein Freund von mir arbeitet in dem Laden und die haben anderes zu tun... ;)

    Die Daten werden zwar an andere Konzernunternehmen weitergegeben (United Internet), aber zweckgebunden - und da kommt der Spam nicht her. GMX als großer Freemailer wird vermutlich unter pausenlosen Lexikon-Attacken stehen (und MD810 ist ja nen Produkt und damit potentielles Postfach) und überhaupt sehr beliebt bei Spammern sein...

    (In meinem früheren Zweitaccount *hust* hatte ich quasi nie Spam, nur den einsamen GMX-Newsletter. Die Adresse hatte ich nirgends eingetragen. Aber dann kam mr die AGB in die Quere und ich hab den falschen Account behalten... *gg*)
     
  2. stopbit

    stopbit New Member

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    376
    AW: Spamwelle heute Nacht?

    Das kennt sicher jeder gewerblich Tätige, der im Internet auftritt. Wir hatten dann mal einige tausend solcher Backscatter in unseren Postfächern, trotz SPF-Record und haben danach die Notbremse gezogen. Jetzt sortiert ein Skript alle diese Delivery Notification aus, wenn im mitgelieferten Header nicht unsere Mailserver-IP auftaucht. Und schon herrschte ziemliche Stille...

    (Mal ganz böse gesagt: Ob da die eine oder andere Notification false positiv bei sein könnte, interessiert uns kaum noch. Das ist zwar ärgerlich, aber tausende Mails von fehlkonfigurierten Mailservern sortiert hier keiner, nur um die eine false-positive-Notification nicht zu verpassen...)
     
  3. zwelch

    zwelch New Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Freising
    AW: Spamwelle heute Nacht?

    Obs jetzt die letzte Nacht besonders viel waren kann ich gar nicht sagen, aber die Menge ist in den letzten Monaten auf jeden Fall rapide angestiegen.

    Ich setze hier Spamassassin ein, aber so wirklich überzeugt bin ich davon nicht. Benutze aber auch keine Blacklists etc. (nur Training über Mailclient). Hat da jemand einen guten Tipp?

    Gruß
    zwelch
     
  4. Michael Hufnagl

    Michael Hufnagl Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    12. Juni 2001
    Beiträge:
    3.067
    AW: Spamwelle heute Nacht?

    dspam

    cu
    micha
     
  5. mgross

    mgross New Member

    Registriert seit:
    21. November 2003
    Beiträge:
    35
    AW: Spamwelle heute Nacht?

    Da kann ich mich nur anschließen! Dspam ist top!

    Overall accuracy (since last reset) 99.770%
    Spam identification (since last reset) 99.069%

    Since last reset

    111 missed 8 missed
    11806 caught 39832 delivered
    99.069% caught 0.020% missed
     
  6. qse-koffer

    qse-koffer New Member

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    60
    AW: Spamwelle heute Nacht?

    Mhhh... Symantec Mail Security mit Brightmail Antispam, nachdem die das Brightmail Zeug dazugekauft und nicht selberentwickelt haben, funtkioniert es ganz, ganz toll.

    Seit ich das Teil einsetze, ist in meinem Posteingang nicht eine einzige Spam Mail mehr gelandet. Mein Postfach ist Sammelpunkt für insgesamt etwa 10 E-Mail Adressen/Aliase.
    Wenn ich dann mal in den Spam Ordner reinschaue, stelle ich fest dass seit dem 6.11.06 4561 Spam Mails rausgefiltert wurden, damit komme ich auf ca 152 pro Tag.

    Hach wie schön ist das doch ;)

    Gruß
    qse-koffer
     
  7. TimoDreger

    TimoDreger Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.877
    Ort:
    Düren
    Firmenname:
    XaraNet
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Spamwelle heute Nacht?

    Passend zum Thread möchte ich auf die aktuelle Ausgabe des Linux Magazins verweisen. Es wurden einige Antispamlösungen ausführlich getestet. Sehr interessant.

    Gruß
     
  8. eke

    eke New Member

    Registriert seit:
    3. August 2005
    Beiträge:
    92
    AW: Spamwelle heute Nacht?

    @Gocher & stopbit: eigentlich könnt einem das ja egal sein und man sperrt alle Delivery Status Notification (Failure) (wie stopbit) mit einer Regel aus.

    Meine Befürchtung diesbezüglich ist, dass irgendein Abmahnanwalt mich wegen Spamming verklagt obwohl ich eigentich nichts dafür kann. Ok, da zieht immer noch das Argument mit der fehlenden IP-Adresse, aber die eigene Domain als Absender ist dann schon sehr belastend (Und man weiß ja, wie deutsche Richter in der Vergangenheit gerichtet haben).

    Wo fliegt eigentlich die Mail hin, wenn ich den Catch All Account lösche ? Gibt das dann ne Endlosschleife oder geht die Mail irgendwann zurück zum Spammer ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2006
  9. qse-koffer

    qse-koffer New Member

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    60
    AW: Spamwelle heute Nacht?

    Es gibt nen Trible Bounce und die Mail wird verworfen...

    Gruß
     
  10. zwelch

    zwelch New Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Freising
    AW: Spamwelle heute Nacht?

    Habe das inzwischen mal ausprobiert, doch irgendwie läufts noch nicht so ganz. Könnte mir jemand mal das Kommando geben, mit dem die Mails gecheckt werden?

    Gruß
    zwelch
     
  11. andymag

    andymag New Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    715
    AW: Spamwelle heute Nacht?

    Da kannst Du doch eh nichts gegen machen, dass Deine Adresse gefaked wird.
    Wenn Dich jetzt jemand abmahnt oder verklagt, obwohl Du die nicht gesendet hast, dann ist das halt ärgerlich, aber er wird den Nachweis, dass Du es wirklich warst wohl schuldig bleiben müssen. Die Absenderadresse ist nicht mal ein Indiz, so wertlos ist diese, wenn es um die Frage geht, wer die Mail wirklich gesendet hat.
    Vorausgesetzt man hat sie wirklich nicht gesendet und sie ist nicht über den eigenen Mailserver gegangen. Wenn doch, dann wird es haarig (könnte ja ein Mißbrach vorliegen, Sicherheitsloch gefunden und Mails durchgeschleust), diese Delivery-Failures sollten dann besser ankommen, um das Problem zu bemerken und zu beseitigen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen