Speedtest wird immer lächerlicher

Dieses Thema im Forum "WHL Direkt" wurde erstellt von Gerd122, 7. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. whl-team

    whl-team New Member

    Registriert seit:
    20. Mai 2000
    Beiträge:
    4.790
    Hallo,

    natürlich haben wir alle Beteiligten um Stellungnahme gebeten. Wir haben auch von Hr. Bansemer (ServerService) auf unsere Frage hin, ob die Nutzung des Servers authorisiert sei, und ob der entsprechende Anbieter dort Kunde ist eine Antwort enthalten. Die Antwort:
    Was bleibt, ist ein bitterer Beigeschmack. Wir haben deshalb folgendes getan:
    1. Bis zu einer zufriedenstellenden Erklärung in diesem konkreten Fall werden die entsprechenden Tests bei dem betreffenden Provider nicht gewertet und das Ergebnis zurückgezogen und nicht weiter angezeigt.
    2. Sollte keine zufriedenstellende Erklärung eintreffen werden wir das Profil entsprechend sperren.
    3. Um "Unklarheiten" dieser Art in Zukunft auszuschließen werden wir die Kriterien für den Speedtest nochmal explizit schärfen und festschreiben, daß nur URLs angemeldet werden dürfen, deren Anbindung der Anbindung der Kundenserver entspricht (wobei natürlich einige Provider verschiedene Anbindungen haben - das ist uns bewußt).
    4. Wir haben bereits die hinterlegten URLs geprüft und bei Abweichungen der Anbindungen die Provider angeschrieben. Wer wie in diesem Fall keine zufriedenstellende Erklärung liefern kann erhält keine Wertung der Tests mehr. Dabei vergleichen wir z.B. die Anbindung der bei uns abgegebenen Kommentare für den Provider mit der Anbindung des Speedservers.

    Gruß,

    Carsten
     
  2. whl-team

    whl-team New Member

    Registriert seit:
    20. Mai 2000
    Beiträge:
    4.790
    Ergänzung. Folgende Bestätigung haben wir von WebJanssen erhalten:
     
  3. [Mod] cal

    [Mod] cal WHL-Team

    Registriert seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    575
    Soso.
    Wird auch explizit für den Zeitpunkt der Änderung der Speedtest-URL auf "whltest.webjanssen.de" mit gleichzeitigem DNS-Setup dieses Hosts auf die Server-Service-IP bestätigt, dass Webjanssen zu diesem Zeitpunkt noch Kunde der Server-Service GmbH war???

    Nachricht geändert von [Mod] cal am 12.07.2004 18:51
     
  4. Moritz Augustin

    Moritz Augustin Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Hamburg
    Firmenname:
    Core Networks GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    Ich denke, der aktuelle Geschwindigkeitstest hat nur begrenzte Aussagekraft. Um dem (Privat-)Kunden zu zeigen, wie schnell ein Anbieter ist (denn das soll ja vermittelt werden denke und hoffe ich), muss man von Messstationen der Dial-in-Anbietern in ganz Deutschland verteilt Messungen durchführen. Die Messstationen müssten in dem Verhältnis bei den Dialin-Anbietern liegen, wie diese am Markt vertreten sind.
    Ansonsten hat man immer das Problem, dass eigene Server, Server von Resellern und Server von Peeringpartnern falsch bewertet werden, denn die Kunden-Datenpakete gehen nicht durch diese Leitungen sondern über die von DTAG / Arcor / QSC / Hansenet / Netcologne etc. und dann an unterschiedliche Carrier / Peeringpartner und / oder direkt über die eigene Leitung zum Server.

    Außerdem ist die Reaktionszeit für eine statische Seite mit wenig Bytes nicht unbedingt ausreichend, um eine Aussage über die Geschwindigkeit des Anbieters machen zu können. Daher mache ich den Vorschlag, dass jeder Anbieter der Webhostlist ein Kunden-Paket zur Verfügung stellt, so dass auch dynamische Seiten mittels Perl und PHP sowie die Geschwindigkeit von MySQL (evtl. sogar POP3/IMAP4/SMTP) gemessen werden können.
    Damit dies alles nicht zu aufwändig für die Webhostlist ist, müsste man im Anbieterprofil einfach Angaben über folgende Dinge des Test-Paketes machen:

    FTP-Server
    FTP-Benutzer
    FTP-Passwort

    DB-Server
    DB-Name
    DB-Benutzer
    DB-Passwort

    (evtl. noch Angaben zum Mailserver / Authentifizierung etc.)

    URL zum Paket

    Wenn diese Angaben gemacht sind, lässt sich das Ganze wunderbar automatisieren. Außerdem muss die Idee "viele Tests, dafür etliche fehlgeschlagene" gegen "vielleicht etwas weniger Tests, dafür aber aufschlussreichere mit mehr Informationen und weniger Messfehlern" getauscht werden, denn eine Messtation darf nur dadurch schlechte Werte liefern, weil der Anbieter langsam ist und nicht weil die Teststation überlastet ist.


    Schaltet den aktuellen Speedtest erstmal aus und überlegt in Ruhe zusammen mit allen Anbietern im Forum einen neuen, besseren, akzeptierten Speedtest. Klar muss Carsten bzw. die WHL-Leitung das letzte Wort sagen und einen Speedtest auswählen, aber hundert Augen sehen mehr als zwei und Diskussionen führen zu besseren Ergebnissen. :)


    Edit: Das Fenster war noch von heute Nachmittag offen, Carsten hatte ja inzwischen erklärt, wie er vorgehen will, daher ziehe ich die Frage zurück.

    Nachricht geändert von Moritz Augustin am 12.07.2004 19:07
     
  5. roomer

    roomer New Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    5
    Habt Ihr Probleme.
    Wir kehren vor unserer eigenen Haustür.
    Unser Speedtest läuft auf einen Aktiven Server mit vielen Kunden. In erster Linie ist der Speedtest für uns wichtig.

    Es gibt ja noch andere Dinge, worauf Kunden achten.
     
  6. Moritz Augustin

    Moritz Augustin Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Hamburg
    Firmenname:
    Core Networks GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    Wir haben die Testdatei auch auf einem ganz normalen Webserver, auf dem Kunden liegen, drauf, allerdings kann man das nicht gescheit überprüfen, denn soviele Namen zum anonym Anmelden hat die Webhostlist auch nicht :)

    Ich will einfach einen Speedtest, der den Anspruch hat, dem (Privat-)Kunden zu zeigen, wie schnell der Anbieter von üblichen Dialin-Zugängen aus ist. Der jetzige Speedtest hat diesen Anspruch nicht.
     
  7. Inet

    Inet Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    29. Januar 2002
    Beiträge:
    3.726
    Womit der rechtliche Aspekt geklärt sein dürfte.
    Klar kann sich ein Provider überall Webspace mieten und dort legale Inhalte hinterlegen und dort verlinken wo er gerne möchte.

    Nun geht es darum wie die WHL damit umgeht.
    Im Sinne der "sauberen Sache" dürfte so etwas nicht sein.
    Sonst hat bald jeder Homeserver ein Top-Performer Logo.

    Anders sieht es natürlich aus wenn der Anbieter ein echter Reseller ist und die Kunden auch auf die entsprechenden Server kommen.

    Wenn man ein Logo plazieren möchte sollte man dafür Sorge tragen das dieses auch seiner Verantwortung gerecht wird.

    Hier ist nun die WHL gefragt die es den Providern evtl. nicht so ganz einfach macht sich anzumelden und Daten nach Lust und Laune anzugeben bzw. zu ändern.
    Es sollte sehr deutlich gemacht werden das für eine Eintragung ins Verzeichnis auch Anforderungen erfüllt werden müssen.
    (Womit wir wieder bei Gewerbeschein, etc. wären)
    Beim Verdacht auf Täuschungsversuche sollte der Provider umgehend zur Stellungnahme aufgefordert werden und wenn diese nicht oder nicht zufriedenstellend ausfällt muss der anbieter entfernt werden.

    Und das DAUERHAFT.

    Alles andere macht die WHL nur unglaubwürdig.

    Man sollte sich der Verantwortung schon bewußt sein, die der Status als führendes Informationsportal im Bereich Webhosting mit sich bringt.
    Sonst bleibt dem Interessenten nur noch die Stiftung Warentest und das kann es nun wirklich nicht sein.

    Gruß
    INET
     
  8. whl-team

    whl-team New Member

    Registriert seit:
    20. Mai 2000
    Beiträge:
    4.790
    Inet, Du bringst die Fakten auf den Punkt und hast komplett recht. Dieser Fall hat uns darauf gestoßen, daß die Anforderungen evtl. zu weich interpretiert werden könnten.

    Wir haben heute den Text im ControlPanel für die Anbieter entsprechend angepasst und geschärft. Wir sind gerade dabei alle zweifelhaften (im Sinne von: nicht den bei uns hinterlegten Kunden-Netzblöcken entsprechenden) URLs abzuarbeiten. Und wir werden Verstöße dagegen nicht tolerieren.

    Gruß,

    Carsten
     
  9. clicker

    clicker New Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2002
    Beiträge:
    1.515
    sondern ? um mal auf den ursprung hier zurueckzukommen.
     
  10. 123456

    123456 Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    7. April 2003
    Beiträge:
    1.287
    Hallo,

    dass beim Speedtest nicht betrogen wird (Verlinkung auf schnellere Anbieter), würde ich jeder Änderung bzgl. des Links für den Speedtests nur noch manuell durch einen Mod freigeben lassen. Dies macht zwar mehr Arbeit für die Mods, damit kann man aber das Vertrauen der WHL wieder gewinnen.

    Gruss
     
  11. FGK

    FGK Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    1. Juni 2000
    Beiträge:
    1.527
    Firmenname:
    velia.net Internetdi...
    Anbieterprofil:
    Klick

    Was für ein Schwachsinn.

    Wenn hier entsprechend "optimiert" wird, sollte das einfach sanktioniert werden.


    Unser Eintrag war ein Jahr lang wegen eines angeblich nicht korrekten Impressums gesperrt und hier passiert nichts...
     
  12. Gerd122

    Gerd122 Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    1.159
    Firmenname:
    rh-tec®
    Anbieterprofil:
    Klick
    wer es glaubt ist selber schuld - solange hier nicht der Beweis erbracht wurde, das auf dem Server 62.26.117.131 ein Account an webjanssen vermietet wurde glaube ich nicht der Aussage von Uwe.

    Gruß

    Gerhard
     
  13. Inet

    Inet Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    29. Januar 2002
    Beiträge:
    3.726
    Na solange der Provider entscheiden kann auf welche IP der Webspacekunde zu liegen kommt kannst du da kein Statement verlangen.
    Hätte ja auch mächtig nach hinten losgehen können.
    Es sei denn ... (würde mal wieder zu weit führen)

    Schade ist nur das die Involvierten es bisher vermieden haben Stellung zu beziehen.

    Aber was geht es eigentlich mich an ?
    Ich bin doch kein Provider.

    Gruß
    INET
     
  14. sk-design

    sk-design New Member

    Registriert seit:
    1. August 2003
    Beiträge:
    269
    nur mal damit ich das jetzt nicht falsch verstehe.

    und dann

    also der eine weiss nicht ob webjannsen da kunde war und webjannsen meint das er da kunde war.

    dies würde dann aber bedeuten das wenn ich einen guten test brauche ich dann bei topperformer xyz einen 50 cent account miete, mir dann raussuche wo der sein testfile ablegt und dieses dann nutze.

    das man kunde bei einem topperformer ist bedeutet aber nun noch lange nicht das ich dann auch dessen testfile nutzen kann. wenn dann muss das testfile auf dem gemieteten account liegen und nirgends wo anders.

    und wenn das so ist dann müsste webjannsen also den ganzen server mit der ip gemietet haben oder einen von sich dort stehen haben. und dies kann man ja dann wohl ganz einfach anhand einer rechnung nachweisen.

    aber es ist wieder mal wie immer - viel rauch um nichts. normalerweise nicht nur den test sperren sondern den ganzen anbieter bis das geklärt ist und nicht anders rum. hier sind schon ganz andere geflogen wo weit aus weniger passiert ist.
     
  15. Inet

    Inet Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    29. Januar 2002
    Beiträge:
    3.726
    Ich fürchte, dass wenn dem so wäre, hätte es bereits eine entsprechende Stellungnahme gegeben.

    Gruß
    INET

    PS
    Von Webjansen hätte ich das ganze eigentlich nicht erwartet.
     
  16. clicker

    clicker New Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2002
    Beiträge:
    1.515
    und vorallem dort auch leistungen anbieten. denn dafuer ist der speedtest doch letztlich da.
     
  17. rolf1212

    rolf1212 Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    2.467
    Ort:
    Saarbrücken/Frankfurt
    es war nicht nur angeblich nicht korrekt, sondern es war nicht korrekt. ich hatte das impressum damals selbst gesehen und hier fehlte die angabe des geschäftsführers.

    darüber müssen wir nicht mehr diskutieren. du hast es ja nachher geändert und wurdest wieder freigeschaltet. es haben dich mehrere personen darauf hingewiesen (ich hatte dir sogar eine url gepostet, worin aufgelistet war, was alles reingehört), jedoch wolltest/hattest du keine änderung vorgenommen.
     
  18. rolf1212

    rolf1212 Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    2.467
    Ort:
    Saarbrücken/Frankfurt
    stellt mich nicht zufrieden. lass dir einen vertrag zeigen, ob er wirklich kunde war. das gleiche verlangst du von einem kunden, wenn ein anbieter behauptet, dass dieser nie kunde gewesen sei und eine meinung gelöscht haben will.

    das anbieterprofil (bzw. beide profile) gehören solange gesperrt, bis der fall geklärt ist. ihr sperrt auch die anbieterprofile, wenn das impressum nicht korrekt ist.

    genauso ist hier zu verfahren, ansonsten wäre es unfair gegenüber denen (wie z.b. bei fkg), deren anbieterprofil wirklich mehrere monate gesperrt war und genau wie in diesem fall, solltet ihr euch bei webjanssen ebenfalls extrem viel zeit lassen.

    durch solche unterschiedliche behandlungen ist es vollkommen klar, dass einige denken, dass bestimmte randgruppen hier bevorzugt behandelt werden. manchmal kann ich den "schrei-nach-vergeltungs"-personen hier absolut nur beipflichten.

    Nachricht geändert von rolf1212 am 13.07.2004 08:49
     
  19. networkaholic

    networkaholic New Member

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    528
    Ort:
    Darmstadt
    @carsten

    Irgendwie ist der Speedtest mittlerweile doch nur bedingt aussagekräftig oder? Das kommt aus Zeiten, wo die Anbindungen noch starken Schwankungen unterlagen.
    Heutzutate gibt es Bandbreiten zum hinterherwerfen, woraus letztendlich auch die Preise abzuleiten sind.

    Viel aussagekräftiger wäre der Test von Latenzen auf den Angebotsservern, unterteilt in z.B. http, ftp, smtp, pop/imap anstelle der puren Durchsatzrate.

    D.h. wenn Ihr etwas neues zum Testen hinbaut, dann doch etwas, was dem Interessenten einen echten Nutzwert bringt und keine larifari Aussage.
    Meiner Ansicht nach hat es durchaus mehr Gewicht, wenn man dem Interessenten mitteilen kann, daß beispielsweise das Abrufen von Email "schnell" geht. Ein Server mit vielleicht hohen durchsatzraten - wenn er denn mal antwort gibt - sagt noch lange nichts über die allgemeine Systemlast- und Geschwindigkeit aus.
     
  20. mikt

    mikt Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    3. März 2002
    Beiträge:
    3.153
    Hallo??
    Ich verstehe nicht was es da zu hinterfragen gibt. Er hat als URL sserv.de angegeben - das GEHÖRT ihm EINWANDFREI NICHT, sorry wenn ich schreie.

    Er hat nicht webXY.sserv.de eingetragen sondern direkt die sserv URL, was soll da bitte angemietet sein?

    Die Diskussion ist unnötigt, hier wurde im Sinne der Inhalts des Speedtests beschissen (nochmal sorry) und das sollte sanktioniert werden.

    Punkt - Ende - Aus...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen