SSD, welche? Erfahrungen

Dieses Thema im Forum "Dedizierter Server (Hardware)" wurde erstellt von Content, 27. November 2016.

  1. Content

    Content Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2012
    Beiträge:
    163
    Hallo,

    hat jemand gute Erfahrungen mit SSDs, welche viele Zugriffe "ertragen" müssen?

    Wir benötigen eine SSD für unser Firmennetzwerk. Wir haben eine Samsung 750 Evo ( ja ichw eiß Einsteiger SSD), und diese liefert uns nach installieren von Windows Server 2016 mit AD, DNS, E-Mail Server nur noch 20 MBit Lesen und schreiben..

    Die SSD sollte 256 GB haben, dies reicht für unser kleines Netzwerk.
     
  2. JABA

    JABA Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    6. Januar 2016
    Beiträge:
    88
    Firmenname:
    JABA e.K.
    Anbieterprofil:
    Klick
    Bitpalast gefällt das.
  3. Bitpalast

    Bitpalast Geprüfter Provider

    Registriert seit:
    3. Dezember 2003
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Berlin
    Firmenname:
    Bitpalast GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    Lese-/Schreibrate sind unabhängig von eventuell installierter Software. Software kann die Rate nur insofern verringern, dass sie Bandbreite für andere Vorgänge wegnimmt. In kleinen Netzen ist das bei dieser SSD aber praktisch unmöglich, weil viel zu wenig Verkehrsaufkommen entsteht. Eine langsame Lese-/Schreibrate liegt sehr oft an einem falschen Block Alignment. Das entsteht bei vielen bei der Einrichtung via Image und führt z.B. dazu, dass beim Lesen eines Blocks faktisch zwei Blocks gelesen werden müssen, d.h. die doppelte Zeit benötigt wird. Aber auch diese Faktoren zusammen genommen und Dauerlast sind 20 MBit für die tatsächlich erreichbaren 520 MBit/s der 750 EVO viel zu klein. Eventuell ist die SSD defekt? Falsches Schnittstellenkabel verwendet? Falschen SATA Port verwendet, z.B. einen, der kein SATA III kann? Was zeigt Samsung Magician an bzw. mit welchem anderen Werkzeug wurde gemessen?
     
  4. PHP-Friends

    PHP-Friends Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    5. Mai 2014
    Beiträge:
    77
    Firmenname:
    PHP-Friends
    Anbieterprofil:
    Klick
    MBit/s sind nicht MB/s.
     
  5. ux_team

    ux_team Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    8. März 2011
    Beiträge:
    44
    Firmenname:
    UNAXUS | Hosting, Se...
    Anbieterprofil:
    Klick
    Das wichtigste bei SSD ist der TBW Wert.
    Dieser liegt bei Consumer SSD extrem tief, ich glaube die 250 GB SSD schaffen keine 75 TBW. Samsung Evo, Pro und Co. sind Consumer SSD und _nicht_ für den Einsatz in Servern geeignet, auch wenn man unter "Pro" irgendetwas mit Business verstehen könnte.

    Wenn der TBW Wert nicht erreicht wurde... würde ich einmal empfehlen Trim auszuführen, wobei das eigentlich automatisch gehen sollte (Windows 2016).

    Beispiel:
    Samsung EVO 4 TB = 300 TBW
    Samsung PM863a 3.84 TB = 5500 TBW
    Samsung SM863 1.92 TB = 12500 TBW

    Wir setzen letztere beiden SSD im produktiven Feld z.B. für Hostingserver ein.
     

Diese Seite empfehlen