Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

Dieses Thema im Forum "WHL Direkt" wurde erstellt von eaweb, 13. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. eaweb

    eaweb Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    391
    Firmenname:
    eaweb - easy webhost...
    Anbieterprofil:
    Klick
    Hallo,

    ich bin mir zwar nicht sicher ob das ggf. schon beim WHL-Team "in Arbeit" ist und möchte deshalb einmal nachfragen, ob es möglich ist bei den Anbietern zusätzlich einen Punkt wie z.B.: "Anbieter versendet PDF-Rechnungen mit qualifizierter digitaler Signatur gem. §14 UStG" zu hinterlegen sowie dann auch bei der Suche mit zu berücksichtigen?

    Zum anderen ist es zudem ein Zeichen der Seriösität eines Anbieter, was für "Geschäftskunden" ein nicht zu vernachlässigender Punkt ist!
     
  2. bummler

    bummler New Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2003
    Beiträge:
    1.821
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Ja ne .. is klar ;-)
     
  3. eaweb

    eaweb Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    391
    Firmenname:
    eaweb - easy webhost...
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    ? .. warum sollte das nicht der Fall sein?

    Grundsätzlich ist hierfür einiges an Invest notwendig und meiner Meinung nach, realisieren das zumindest diejenigen Unternehmen, welche auch Ihre Kunden pflegen, das folglich schon auf die Seriösität hinweist oder siehst du
    das eher nicht so?
     
  4. TimoDreger

    TimoDreger Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.877
    Ort:
    Düren
    Firmenname:
    XaraNet
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Sehe ich auch NICHT so. Für die meisten Anbieter wird es die günstigste Möglichkeit sein einfach normale PDF-Rechnungen zu schicken und auf spezielle Nachfrage _kostenlos_ Papierrechnungen am Jahresende zu verschicken. So machen wir das und so machen das afaik die meisten.

    Gruß Timo
     
  5. handychris

    handychris Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Mannheim
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Und wenn ich nen Anbieter suche, dann interessiert mich das auch sehr wenig, ob der Anbieter das ganze signiert oder nicht. Die Leistung muss stimmen.
     
  6. gill

    gill Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    5.602
    Ort:
    Mainz
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Als Privatkunde kann Dir das egal sein, als Gewerbetreibender aber nicht.

    Davon abgesehen müsste dann aber auch zusätzlich der Punkt "Anbieter versendet kostenfrei Papierrechnungen" möglich sein.
     
  7. schiermi

    schiermi New Member

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Frankfurt a. M. / Hauzenberg bei Passau
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Ich sehe das ähnlich, auch wenn sich die Investitionen doch in engen Grenzen halten :) (einmal ein Chipkartenleser und jährlich die Gebühren fürs Trustcenter - das wars)

    Aber ich bin mir unschlüssig, ob eine Selbstverständlichkeit wie kostenfreie Papierrechnung ODER alternativ eine korrekte elektronische Rechnung ein Hervorhebungsmerkmal darstellen.

    Schiermi
     
  8. eaweb

    eaweb Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    391
    Firmenname:
    eaweb - easy webhost...
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Ok, ich wollte die Thematik lediglich einmal vorschlagen und das es gleich eine "Hervorhebung" bedeuten muss, lässt sich drüber streiten, jedoch wäre es in jedem Fall von Nutzen 2 solche Punkte wie z.B.: "PDF mit Signatur" oder "kostenlose Papierrechnung" mit in die Angebotslisten aufzunehmen.

    Grundsätzl. ist es für einen Privatkunden nicht relevant, jedoch kann dieser ggf. auch nachprüfen ob das Dokument verändert wurde oder nicht.

    Ja, mir ist schon klar das solch eine Einrichtung "Geld" kostet, aber selbst die meisten Faktura-Programme für ISP wie u.a. Webfakt unterstützen die autom. Signierung von PDF-Dateien und hinsichtlich der Sicherheit von Dokumentenechtheit sollte das schonmal nicht vernachlässigt werden.

    Just my 2cents...., denn es nervt mich persönlich doch immer wieder, wenn ich an neue Lieferanten komme, die das immer noch nicht unterstützen und dann i.d.R. nur gegen Aufpreis eine beleghafte Rechnung versenden. Fazit: Zahlen oder ggf. auf Vorsteuer verzichten .. :-(
     
  9. kkeppler

    kkeppler Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Erlangen
    Firmenname:
    Keppler IT GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Ich unterstütze den Vorschlag von eaweb.
    Ob die lieben Mitbewerber nach wie vor lieber (unsignierte) PDF-Rechnungen verschicken ist mit dabei auch völlig egal. Wir haben allerdings genügend Großkunden, bei denen eine einfache PDF-EMail in deren Buchhaltung nur ein müdes Lächeln auslösen würde.

    -Klaus Keppler
     
  10. darkstar

    darkstar Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. Januar 2001
    Beiträge:
    1.105
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Es ist leider so weit gekommen, dass viele Provider normalerweise ueberhaupt keine abzugsfaehige Rechnung mehr erstellen und so die beworbenen Preise fuer Unternehmer um 16% anheben bzw. um vielleicht 1,50 pro Abrechnungszeitraum fuer die Papierrechnung (wo bleibt eigentlich PAngV fuer Unternehmer?!)

    Der Standard heiszt im Moment PDF (unsigniert) und optional (gegen Extrageld) die Uebersendung einer Papierrechnung. Die Rennerei, um nach Erhalt und Bezahlung der PDF auch die bestellte und bereits per Bankeinzug extra bezahlte Papierrechnung zu erhalten ist meist hoeher als die gezahlte Vorsteuer.

    So wie das aussieht, ist also ein solches Merkmal wie die kostenfreie Papierrechnung notwendig, um die Anbieter zu identifizieren, die dem Unternehmenskunden keinen unnoetigen Aufwand und Liquiditaetsverlust (wenn nur eine Jahresrechnung gestellt wird) bescheren.

    Die elektronische Signatur stellt mich zusaetzlich vor Aufbewahrungspflichten (Archivierungssoftware die 10 Jahre und laenger haelt, Drucksoftware mit wiedereinlesbarem Ausdruck der Signatur), was fuer den Empfaenger auch Aufwand bedeutet, stellt also nur in den seltensten Faellen irgendeine Form von Loesung dar und ist daher separat zu behandeln.


    MfG
    darkstar
     
  11. TimoDreger

    TimoDreger Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.877
    Ort:
    Düren
    Firmenname:
    XaraNet
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Ich bin als Unternehmer aber doch verprflichtet eine ordnungsgemäße Rechnung auszustellen. Also sollte jeder Provider auf Anfrage (insofern das Finanzamt des Empfängers die Rechnung per PDF nicht akzeptiert) eine Papierrechnung KOSTENLOS ausstellen.
     
  12. doubleb

    doubleb Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    18. Februar 2002
    Beiträge:
    1.091
    Ort:
    Erlangen
    Firmenname:
    19i GbR
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Hi,

    wo breche ich mir denn was ab, wenn ich am Ende des Jahres eine Sammelrechnung per Post für 55ct (kostet das noch so viel ;) ?) schicke?
     
  13. Markus Mühlich

    Markus Mühlich Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Niederkassel
    Firmenname:
    NetSpec Webhosting
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Hallo,

    das geht hier ja drunter und drüber - zumindest was die Fakten zur qualifizierten Signatur, EDI und Sammelrechnungen angeht.

    Daher zunächst noch einmal ein Blick in das entsprechende Gesetz:
    http://bundesrecht.juris.de/ustg_1980/__14.html

    Vor allen Dingen Absatz 3 ist hier wohl von entscheidener Bedeutung. Dieser unterscheidet eindeutig zwischen qualifizierter elektronischer Signatur und Übertragung im EDI Verfahren.

    Nur im Fall des EDI Verfahrens ist es gestattet eine Sammelrechnung nach

    <zitat>
    wenn in der Vereinbarung über diesen Datenaustausch der Einsatz von Verfahren vorgesehen ist, die die Echtheit der Herkunft und die Unversehrtheit der Daten gewährleisten, und zusätzlich eine zusammenfassende Rechnung auf Papier oder unter den Voraussetzungen der Nummer 1 auf elektronischem Weg übermittelt wird
    </zitat>

    zu erstellen.

    Daraus ergeben sich wiederum vier Punkte:
    • Übertragungen von Rechnungen per E-Mail sind keine Übertragungen im EDI Verfahren, da es sich hierbei um ein spezielles elektrosches Verfahren handelt (http://de.wikipedia.org/wiki/Edi)
    • Sammelrechnungen zum Jahresende sind nur dann statthaft, wenn eben das EDI Verfahren verwendet wird/wurde.
    • Grundlage des Vorsteuerabzugs ist die Sammelrechnung zum Jahresende und nicht die per EDI übermittelte Rechnung. Daraus folgt, der Rechnungsempfänger kann selbst für im Januar erhaltene Leistungen im Extremfall erst im Dezember die Vorsteuer geltend machen.
    • Wenn das EDI Verfahren angewendet wird, ist hierüber eine gesonderte Vereinbarung zwischen den Partnern zu treffen.
    Das wiederum bedeutet, daß ein Vorsteuerabzug grundsätzlich nach UstG §14 nicht statthaft ist, wenn Rechnungen per E-Mail ohne elektronsiche Signatur versendet werden und gleichzeitig am Jahresende eine Sammelrechung per Post geschickt wird.

    Quellen:
    http://bundesrecht.juris.de/ustg_1980/__14.html
    http://www.ph-online.at/4.749.html
    http://legalershop.blogg.de/index.php?cat=Dies+%26+Das
    http://de.wikipedia.org/wiki/Edi

    Gruß
    Markus

    @Mods

    Sorry für das OffTopic - aber hier werden Argumente zur elektronsichen Signatur und/oder Sammerechnungen genannt, die nur verwirren únd nicht der Realität bzw. dem Gesetz entsprechen.

    Zum Topic:
    Auch ich fände eine entsprechende Kennzeichnung im Profil des Providers (egal ob elektr. Signatur oder kostl. Verand per Post) wünschenswert.
     
  14. doubleb

    doubleb Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    18. Februar 2002
    Beiträge:
    1.091
    Ort:
    Erlangen
    Firmenname:
    19i GbR
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Na ich meinte ja das es keine Sammelrechnung ist (falscher Ausdruck meinerseits), sondern das ein Brief mit allen Rechnungen kommt.
     
  15. kkeppler

    kkeppler Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Erlangen
    Firmenname:
    Keppler IT GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    [IRONIE]... dabei befinden sich auf dem Weg zwischen Schule und Zuhause ja oftmals auch Briefkästen, um die Rechnungen zu versenden. Ach so, das Porto wäre ja höher als der Jahresumsatz mit dem Kunden... dann macht das natürlich keinen Sinn.[/IRONIE]
     
  16. Manikman

    Manikman Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    13. September 2003
    Beiträge:
    2.455
    Ort:
    Aachen
    Firmenname:
    crewebo - Webhosting
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Also muss ich elektronisch signierte Rechnungen 10 Jahre virtuell aufbewahren ?
    Reicht es nicht wenn ich diese ausdrucke ?
     
  17. doubleb

    doubleb Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    18. Februar 2002
    Beiträge:
    1.091
    Ort:
    Erlangen
    Firmenname:
    19i GbR
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Gabs da nicht noch die Möglichkeit die pdf´s zum Download anzubieten im Kundenbereich und dann muss man nicht signieren? Weil dann wäre ja die Unversehrtheit der Rechnung auch gewährleistet (und Sie würde nicht auf elektronischem Weg übermittelt).
     
  18. kkeppler

    kkeppler Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Erlangen
    Firmenname:
    Keppler IT GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Auch ausgedruckte Rechnungen müssen 10 Jahre lang aufbewahrt werden:
    http://bundesrecht.juris.de/ustg_1980/__14b.html

    Ich freu mich ja schon fast auf die ersten Betriebsprüfungen von Ferienhostern ;-)

    Und die heutige Bettlektüre für alle die nun feuchte Füße bekommen haben:
    http://www.ivo-geis.de/veroeffentlichungen/eRechnung.pdf
     
  19. Markus Mühlich

    Markus Mühlich Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Niederkassel
    Firmenname:
    NetSpec Webhosting
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Hallo,

    Auch das ist wohl als eine elektronsiche Übermittlung zu verstehen und wäre dann zwingend mit einer qualifizierten elektronischen Signatur zu versehen.

    Ob eine mittels Zertifikat gesicherte Übertragung vom Webserver zum Kunden (https) den Ansprüchen einer qualifizierten elektronsichen Signatur genügt ist meines Wissens noch nicht endgültig geklärt. Aus dem Bauch raus würde ich sagen, daß es wohl eher nicht so ist bzw. das dies eine Grauzone ist.

    Solange gibt es nur folgende Möglichkeiten:
    • Rechnungen altehrwürdig noch mit der Post zu versenden. So mache ich das zum Beispiel bei meinen gewerblichen Kunden.
    • Rechnungen mit qualifizierter elektronischer Signatur versenden.
    • Rechnungen per E-Mail ohne qualifizierte Signatuir versenden und dann die entsprechenden Konsequenzen tragen bzw. dem Kunden mitteilen, daß diese nicht zum Vorsteuerabzug berechtigen.
    Ist doch eigentlich recht einfach - oder?

    Gruß

    Markus
     
  20. eaweb

    eaweb Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    391
    Firmenname:
    eaweb - easy webhost...
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Hallo Zusammen!

    Es freut mich wirklich, das mein Thema hier auf so reges Interesse gestossen ist und zeigt auch gleichzeitig was noch für ein 'Durcheinander' trotz ensprechender Pflichten seitens des Unternehmer besteht.

    Fakt ist, dass die aktuelle Rechtssprechnung die "unversehrte" Übermittlung der Rechnung sowie die Prüfung des Transport durch angemessenes Prüfungswerkzeug inklusive Dokumentation fordert und somit ist es schon an der Zeit, dass auch diese Kritieren bei den Anbietern mit aufgeführt werden sollten.


    Grüße
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen