Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

Dieses Thema im Forum "WHL Direkt" wurde erstellt von eaweb, 13. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. gill

    gill Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    5.602
    Ort:
    Mainz
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Laut IHK Stuttgart und OFD Koblenz müssen originär digital erstellte Dokumente auch digital archiviert werden, ein Ausdruck genügt nicht.
     
  2. smartTERRA GmbH Falk

    smartTERRA GmbH Falk Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    4.240
    Ort:
    Düsseldorf
    Firmenname:
    smartTERRA GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Da wir aber nicht davon ausgehen können, dass jeder Kunde über die entsprechenden Mittel und Software verfügt, um qualifizierte Archive zu erstellen, gehen wir drei Schritte zurück und versenden alle Rechnungen wieder mit der guten alten Post im Originalausdruck.

    Ob sich da jetzt jemand nen Rechnungslayout nachbastelt und selber Rechnungen erstellt und ausdruckt, oder ob da PDF-Dateien gefälscht werden, wo ist denn da der Unterschied... Schöne, neue (digitale) Welt.

    Schönen Gruß,

    Falk Brockerhoff
     
  3. Markus Mühlich

    Markus Mühlich Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Niederkassel
    Firmenname:
    NetSpec Webhosting
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Hi,

    Richtig ...

    IMO sollte das für ein solide arbeitendes und kalkulierendes Unternehmen sowieso kein Problem darstellen, seinen Kunden Rechnungen per Post zuzustellen. Wenn dieser Service alleine schon ausreicht, die Wirtschaftlichkeit von Angeboten und des ganzen Gewerbes in Frage zu stellen, ist doch vielmehr schon etwas grundlegendes falsch.

    Gruß
    Markus
     
  4. kkeppler

    kkeppler Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Erlangen
    Firmenname:
    Keppler IT GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    100% ACK. :)
     
  5. darkstar

    darkstar Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. Januar 2001
    Beiträge:
    1.105
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    10 Jahre aufbewahren ist Pflicht.

    Die einzig sinnvolle Variante des Ausdrucks besteht durch eine Software, die einen Stempel der Signatur mit auf das Papier druckt, wodurch aus dem Ausdruck das Dokument ueber einen Scanner wiederherstellbar sein soll (IMHO hab ich sowas schon mal gesehen). Das ist dann aber praktisch nur ein Backup auf Papier. Haengen aber auch jeweils Anschaffungskosten dran...

    Und bzgl. https und Download. Da wird die Uebertragung signiert, nicht die Rechnung (das Dokument). Insofern unbrauchbar fuer diesen Zweck.

    MfG
    darkstar
     
  6. Manikman

    Manikman Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    13. September 2003
    Beiträge:
    2.455
    Ort:
    Aachen
    Firmenname:
    crewebo - Webhosting
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Ist ja nichts neues !
    Aber die kann man einfach in einen Ordner heften und gut ist.

    Das beantwortet aber noch nicht meine Frage ob elektronische Rechnungen elektronisch aufbewahrt werden müssen, oder ob es reicht, wenn diese ausgedruckt werden.

    Na und dann zeigen die halt die unsignierten und ausgedrucken PDFs vor und behaupten diese wurden per Post versand.
     
  7. Manikman

    Manikman Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    13. September 2003
    Beiträge:
    2.455
    Ort:
    Aachen
    Firmenname:
    crewebo - Webhosting
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Danke für die Antwort.

    Warum soll die eigentlich wiederherstellbar sein ?
    Ist eine ausgedruckte Rechnung ja auch nicht.
     
  8. Markus Mühlich

    Markus Mühlich Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Niederkassel
    Firmenname:
    NetSpec Webhosting
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Hallo,

    Und als nächstes verlangt der Betriebsprüfer die verbuchten Rechnungen für das gezahlte Porto ....

    Gruß
     
  9. gill

    gill Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    5.602
    Ort:
    Mainz
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Die Frage wurde bereits weiter oben beantwortet.
     
  10. TimoDreger

    TimoDreger Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.877
    Ort:
    Düren
    Firmenname:
    XaraNet
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur


    Problem wird sein, dass der Ferienhoster gar kein Gewerbe angemeldet hat daher gibts keine Betriebsprüfung ;-)
     
  11. darkstar

    darkstar Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. Januar 2001
    Beiträge:
    1.105
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Ja, normalerweise unterscheidet sich die ausgedruckte Rechnung aber auch durch den verwendeten Kopfbogen. Da hast Du ein Dokument erhalten, was als solches kaum unbemerkt veraendert werden kann.
    Bei den elektronisch uebermittelten Sachen kann man beispielsweise PDF-Dateien editieren und dann ohne Kenntnis des Absenders auch ohne erkennbaren Unterschied ausdrucken.

    Was glaubt ihr eigentlich, warum die Steuer- und Rechnungsnummer auf den Rechnungen stehen muss? Damit man bei einer Pruefung einfach einen Abgleich machen kann.

    Wer hat eigentlich das Problem, wenn die Hosting-Rechnung (ohne Signatur) bei Soll-Versteuerung durch den Kunden von 11,60 Euro auf 11.600 Euro(Extrembeispiel) brutto manipuliert wird und in Ansatz gebracht wird? Der Lieferant wuerde damit zumindest den Anschein der Steuerhinterziehung erwecken (nicht angegebene Umsaetze, Umsatzsteuer faellig etc.), der Kunde koennte jederzeit behaupten, dass er genau so eine Rechnung erhalten hat.
    Das genau soll die Signatur verhindern und den Beteiligten die richtigen Aufgaben zuweisen.


    MfG
    darkstar
     
  12. Manikman

    Manikman Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    13. September 2003
    Beiträge:
    2.455
    Ort:
    Aachen
    Firmenname:
    crewebo - Webhosting
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Jo ist klar.
    Bei Kunden bei denen ich regelmäßig arbeite nehme ich die Rechnung teilweise direkt mit.

    Dann hab ich wohl Pech gehabt, da ich die Kosten nicht beweisen kann :(
     
  13. sartre

    sartre Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    27. Februar 2002
    Beiträge:
    3.200
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Sorry, welcher Geschäftskunde (ja, ich meine die Massen, die hier täglich tausende von Servern etc bestellen) würden den nach "signierte PDFs" schauen?
     
  14. eaweb

    eaweb Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    391
    Firmenname:
    eaweb - easy webhost...
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Ob Du es glaubst oder nicht, aber bei Anfragen von Unternehmern kommt auch im 2. Satz die Frage:

    "Bieten Sie den Rechnungsversand als PDF mit Signatur oder kostenfrei per Post an?"

    und ein Großteil (Ich auch!) schaut hin und wieder auch mal in der Webhostlist nach den Angeboten wie z.B. im Marktplatz und in den Suchkritieren finde ich persönlich das schon eine unverzichtbare Information, zumindest in dem Höherpreisigen Serversegment.

    Fazit: Die meisten Anfragen kommen tatsächlich von Geschäftskunden und dann sollte es doch auch alleine aus dem Grunde der Erleichterung, nicht weiter problematisch sein, das in den Suchkriterien mit unterzubringen.

    Allerdings sind wir nunmehr auch bereits "eifrig" am diskutieren über dieses Feature oder Bug! ;-)
     
  15. smartTERRA GmbH Falk

    smartTERRA GmbH Falk Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    4.240
    Ort:
    Düsseldorf
    Firmenname:
    smartTERRA GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Aaaaha. Wer hindert den bösen Kriminiellen eigentlich daran, sich eine Textverarbeitung zu schnappen, fix ein Rechnungslayout nachzubilden und sich eine ganz individuell passende Rechnung zu schreiben? Diese ist mit geringem Aufwand weder von dem signiertem PDF-Ausdruck, noch von der Originalrechnung per Post zu unterscheiden. Viel Luft um Nichts?

    Schönen Gruß,

    Falk Brockerhoff
     
  16. darkstar

    darkstar Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. Januar 2001
    Beiträge:
    1.105
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Das erfuellt dann den Tatbestand der Dokumentenfaelschung, bei nicht signierten Dateien handelt es sich IMHO gar nicht erst um kein Dokument.
    Sorry, da hilft kein Diskutieren, das sind die gesetzlichen Vorgaben.

    MfG
    darkstar
     
  17. smartTERRA GmbH Falk

    smartTERRA GmbH Falk Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    4.240
    Ort:
    Düsseldorf
    Firmenname:
    smartTERRA GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Ui, dieser unterschiedlichen Bewertung war ich mir gar nicht bewußt. Obwohl im Endeffekt in beiden Fällen ein Stück Papier mit einem Rechnungsausdruck bei herauskommt, scheint sich dies doch signifikant zu unterscheiden. Nicht schlecht. Ihr seht mich staunend.

    Schönen Gruß,

    Falk Brockerhoff
     
  18. [netcup] Felix

    [netcup] Felix Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    4.871
    Ort:
    Karlsruhe
    Firmenname:
    netcup.de
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Ich kann auch bestätigen das Geschäftskunden Rechnungen per Papier haben möchten.

    Soweit ich weiß informiert bin können Einzelunternehmer auch Rechnungen elektronsich speichern, aber GmbHs, E.K. etc sind verpflichtet ihre Rechnungen schriftlich aufzubewahren. Eine PDF ohne Unterschrift ausgedruckt tut das in dem Fall nicht.

    Korrigiert mich wenn ich da falsches Wissen habe. Ich bin nur Einzelunternehmer.

    Gruß Felix
     
  19. alber

    alber New Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    8.894
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Mein Abrechnungsprogramm bietet leider nicht die Möglichkeit einer digitalen Signatur. Allerdings ist mir dies noch nicht zum Verhängnis geworden, da die Kunden Privatpersonen sind.

    Wäre es nun erlaubt, auch den Unternehmern unsignierte Rechnungen per Email zu schicken und am Jahresende eine Sammelrechnung per Post?

    Woran erkennt man eigentlich, dass eine Rechnung signiert ist?
     
  20. darkstar

    darkstar Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. Januar 2001
    Beiträge:
    1.105
    AW: Suchkriterium: PDF-Rechnung mit qualifizierter digitaler Signatur

    Natuerlich ist das erlaubt, allerdings waere ich als Kunde ziemlich sauer, da ich bis zum Stellen der Sammelrechnung dafuer kein Geld vom Finanzamt wiedersehe und trotzdem bezahlen soll.
    Da ich meine Liquiditaet schonen moechte und nicht sinnlos 1/6 meiner Gesamtkosten im Jahr dem Finanzamt als Liquiditaetsreserve verschaffen moechte wuerde ich sowas niemals akzeptieren.

    Eine signierte Rechnung erkennt man ausgedruckt am Signaturvermerk, i.d.R. einem Barcode, digital natuerlich bei der Signaturpruefung.
    Gedruckte Briefkoepfe mit aufgedruckter Rechnung kann man uebrigens i.d.R. auch sehr gut von irgendwelchen PDF-Ausdrucken unterscheiden.
    Und Unternehmen, die keinen Briefkopf haben... da wuerde ich noch nichtmal den Vorsteuerabzug wagen - nicht, dass es bei der naechsten Steuerpruefung unliebsame Ueberraschungen gibt.


    MfG
    darkstar
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen