Technische Einschränkungen von Virtuozzo unter Windows

Dieses Thema im Forum "Webserver (Software): Windows" wurde erstellt von florum, 24. Oktober 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. florum

    florum New Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    9
    Hallo zusammen,

    ich arbeite seit einiger Zeit in der IT-Administration eines mittelständischen Unternehmens. Wir setzten bereits seit Jahren erfoglreich die ESX-Plattform von VMware für die Virtualisierung diverser Server ein.

    Für ein mögliches zukünfigtes VDI Projekt bin ich derzeit auf der Suche nach der passenden Lösung. So bin ich jetzt auch zu Virtuozzo gekommen, welches man ja hauptsächlich vom Webhosting kennt.

    Ich habe mir die aktuelle Version 4.6 geladen und evaluiere diese derzeit in einer kleinen Testumgebung. Die Dokumentationen dazu habe ich mir angesehen, trotzdem stehe ich aber mit einer entscheidenen Frage immer noch ohne Antwort da und habe gehofft, dass mir vielleicht ein paar erfahrene Leute hier dazu die Antworten geben können:

    Was sind die entscheidenden Limitierungen von virutellen Containern unter einem Windows Serverbetriebssystem? Also was geht garnicht und was nur sehr schwer?

    Die Sache mit dem Kernel und Treibern etc. kenne ich. Aber was gibt es noch so für Einschränkungen die möglicherweise bei einem virtuellen Desktop Probleme machen könnten?


    Für ein paar Erläuterungen wäre ich sehr dankbar.
    Schöne Grüße
    Florum
     
  2. jodost

    jodost Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    779
    Firmenname:
    D&T Internet GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Technische Einschränkungen von Virtuozzo unter Windows

    Hi,

    die wesentlichen Einschränkungen sind:

    - das Betriebssystem wird vom Hostsystem vorgegeben. Du kannst im einzelnen Container kein abweichendes Betriebssystem betreiben, selbst die Windows-Updates werden vom Hostsystem vorgegeben / müssen dort installiert werden (Du kannst im Virtuozzo aber gezielte Updates in einzelnen Containern "deaktivieren").

    - Du kannst keine TUN-/TAP-Devices anlegen (wobei ich glaube gelesen zu haben dass das in den neuen Versionen gehen soll). Damit geht z.B. kein openVPN (bzw. wenn, dann nur im Hostsystem und dann von da aus in den Container geroutet etc., kommt auf den Einzelfall an, ob man das brauchen kann).

    - das Netzwerk-Interface und das komplette Routing im Virtuozzo ist etwas gewöhnungsbedürftig, wenn man mehrere Netzwerkkarten hat


    Dafür ist Virtuozzo bei einer größeren Anzahl an Containern eine feine Sache, performanter als eine "echte" Virtualisierung, das Erstellen, Clonen, Umkonfigurieren von Containern geht angenehm einfach, uvam.

    Beste Grüße,

    Joern
     
  3. florum

    florum New Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    9
    AW: Technische Einschränkungen von Virtuozzo unter Windows

    Hallo Joern,

    danke für deine Antwort!

    Ich habe gestern in meiner Testumgebung (Standard-Rechner mit 4GB RAM) insg. 14 Container laufen lassen. Das ganze hat im Idle-Modus ca. 2,9 GB RAM benötigt (inkl. Host-Rechner). Das ist schon wirklich sehr gut. Sicher, sobald auf den Containern gearbeitet wird schaut die Sache natürlich anders aus. :)

    Bezüglich Netzwerk ist mir noch aufgefallen, dass in den Containern zwei Netzwerkadapter aufgelistet werden, die nicht gestartet wurden und dadurch mit einem Ausrufezeichen versehen sind: Microsoft ISATAP Adapter #xx und Teredo Tunelling Pseudo-Interface. Habe diese durch keinerlei Konfigurationsveränderung wegbekommen. Auch Google sagt mir über diese Adapter im Zusammenhang mit Virtuozzo nichts.

    Vielleicht hast du eine Info?

    Grüße
    Florum
     
  4. jodost

    jodost Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    779
    Firmenname:
    D&T Internet GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Technische Einschränkungen von Virtuozzo unter Windows

    Hi,

    ich nix Windows-Sysadmin, alles, was über "vzctl" hinausging habe ich meinen Kollegen machen lassen ;-)

    Aber ich habe diese Interfaces sogar bei meinem Windows 7-Notebook -> scheint also irgend ein Microsoft-eigener Kram zu sein und hat m.w. nichts mit Virtuozzo zu tun.

    Beste Grüße,

    Joern
     
  5. florum

    florum New Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    9
    AW: Technische Einschränkungen von Virtuozzo unter Windows

    Alles klar, danke für deine Rückmeldung.


    Grüße
    Florum
     
  6. PhilippP

    PhilippP Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    5. Mai 2010
    Beiträge:
    3
    Firmenname:
    PP-iT
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Technische Einschränkungen von Virtuozzo unter Windows

    Wenn du auf Windows 2008 Basis arbeiten willst kann ich dir Microsoft Hyper-V empfehlen. Funktioniert auf Windows Basis besser als alles andere. Gibt auf der Microsoft Seite viele Demo Videos dazu.
     
  7. webcontrol

    webcontrol Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    5. Juli 2000
    Beiträge:
    707
    Ort:
    Düsseldorf
    Firmenname:
    WebControl GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Technische Einschränkungen von Virtuozzo unter Windows


    Das sind 2 Paar Stifel. Hyper-V ist eine Hardwarevirtualisierung bei der die Resourcen getrennt werden. Virtuozzo ist OS-Virtualisierung sprich Containerbasiert. Je nach Anwendungsfall hat das eine gegenüber dem anderen Vorteile. Geht es um die Konsolidierung mehrerer, mehr oder weniger unterbeschäftigten Server, ist die OS Virtualisierung besser, da die Resourcen besser verteilt werden können und der Overhead gering ist. Möchte man hingegen dedizierte Leistung und die Freiheit ein vom Host unterschiedliches OS einsetzen zu können ist Hyper-V die Lösung. Also z.B. auch um alte W2k oder W2k3 Server auszutauschen die aber aufgrund der Applikation das alte OS behalten müssen.

    Beste Grüße

    Michael Weichselgartner
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen