Top 10: Bevorzugung von One-2-One?

Dieses Thema im Forum "WHL Direkt" wurde erstellt von Stefan Müller, 12. Februar 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Stefan Müller

    Stefan Müller New Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2001
    Beiträge:
    94
    Hallo Herr Bernhard!

    Soeben ist mir aufgefallen, daß der Webhostlist-Werbekunde One-2-One GmbH offensichtlich doch bevorzugt wird.

    Oder wie ist es sonst zu erklären, daß One-2-One mit dem gleichen Produkt auf Platz 1 und 2 der Top 10 nach Preis bei Domains/Redirect verzeichnet ist?

    Außerdem ist das Angebot unter Domains/vollständiger DNS Eintrag nicht korrekt. Es wird mit 36,xx DM für 3 Jahre angegeben. Wenn man aber tatsächlich eine Domain zu diesen Konditionen reservieren will, wird man enttäuscht, da zusätzliche Monatskosten hinzukommen und dies nur ein Reseller-Preis ist.

    Wird One-2-One etwa doch durch die Webhostlist geschützt?
     
  2. Martin Kissel

    Martin Kissel New Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2000
    Beiträge:
    411
    Nein, One-2-One wird da nicht bevorzugt.
    Sie werden nur wie alle anderen Anbieter mit falschen Angeboten nicht aus der Liste gelöscht bzw. immer wieder ermahnt.
    Soweit ich mich erinnere, ist One-2-One wegen Falschangeboten eigentlich schon von Anfang an in der Diskussion, die haben fast immer ein falsches Angebot drin. Entweder ist derjenige, der die Angebote reinsetzt ein bißchen arg schusselig oder es ist Vorsatz, aber das kann ich nicht beurteilen.

    Martin Kissel
    websharing.net
     
  3. Gast

    Gast Guest

    RE: Top 10: Bevorzugung... Auch an WHL gerichtet

    Hallo Martin,

    dann gibt es nur eigentlich einen Weg, da ich mich hier an eine Löscung eines Providers, aus diesem Grunde, entsinnen kann.

    Warum werden solche Konsorten nicht aus der Datenbank der Webhostliste gelöscht?

    Dabei handelt es sich doch immer um solche Provider wie:

    -Plusserver
    -One2One

    Warum werden diese Provider nicht entfernt? Wie damals die anderen genannten Anbieter, die auf die Mahnschreiben nicht reagiert haben. Also, möchte ich hiermit die WHL bitten, die Provider für ein halbes Jahr oder ein ganzes, aus der Liste zu entfernen. Warum klappte dies, bei weniger bekannten Anbietern, jedoch nicht bei diesen Gaunerfirmen? Liegt das etwa daran, dass diese beiden Anbieter Werbungskunden sind? Es ist langsam mehr als offensichtlich, dass diese bevorzugt behandelt werden.

    Ich würde gerne mal wissen, wieviele anderen Schreiber hier genauso denken?

    Best regards
    Marco
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Hallo,

    hier ist zwar nicht Carsten Bernhard, aber ich kann Ihnen vielleicht trotzdem helfen. Die Top 10 wird per Script generiert - eine Bevorzugung von bestimmten Firmen ist demnach nicht moeglich.

    Ich habe einen Doppeleintrag von One2One entfernt. Die Sache sollte somit bereinigt sein.

    Gruss,


    WHL Team, Frank
     
  5. Gast

    Gast Guest

    RE: Top 10: Bevorzugung... Auch an WHL gerichtet

    Hallo,

    wir entfernen automatisch alle Angebote, die uns als falsch gemeldet wurden und die nicht von den Anbietern korrigiert wurden.

    So wurde z.B. der Doppeleintrag entfernt.

    Dieses Verfahren wird bei allen Providern angewandt.

    Gruss,

    WHL Team
     
  6. Stefan Müller

    Stefan Müller New Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2001
    Beiträge:
    94
    Und warum wird One-2-One dann nicht entfernt?

    > wir entfernen automatisch alle Angebote, die uns
    > als falsch gemeldet wurden und die nicht von den
    > Anbietern korrigiert wurden.

    Falsch!

    Unter Top10 nach Preis/Domain-Registrierung/vollständiger DNS-Eintrag steht noch immer ein One-2-One Angebot, welches so nicht verfügbar ist (hier schon mehrfach gerügt).

    Außerdem funktioniert der Link zur Beschwerde nicht mehr.

    > Dieses Verfahren wird bei allen Providern angewandt.

    Offensichtlich nicht beim Werbekunden One-2-One.


    Mehr Dokumente zur Bestechlichkeit durch Werbekunden nicht per Fax sondern auf der Homepage:

    members.webhosting-community.de/stefanmueller/
     
  7. Gast

    Gast Guest

    RE: Bug

    Danke fuer den Hinweis.

    Allerdings muessten wir uns jetzt wohl selber entfernen, denn dass das Angebot dort steht ist leider ein Bug. Es ist korrekt als Reseller-Angebot eingetragen (deshalb auch die Meldung: Nicht zugaenglich), sollte deshalb nicht in der Top10 erscheinen. Unser Fehler - ist morgen behoben.

    Dass der Link zur Meldung nicht funktioniert ist ebenfalls unser Fehler. Wir auch behoben.

    Sorry,

    Frank
     
  8. Gast

    Gast Guest

    Und warum wird One2One nicht entfernt? Sie machen es immer mehr und mehr offentsichtlicher, dass dieser Werbekunde bevorzugt wird. Er hat nicht reagiert, wie ich aus Ihrem Posting entnehmen kann, warum wird dieser dann nicht, wie andere Anbieter aus der Liste entfernt?

    Warum umgehen Sie immer diese Frage?

    Oder gibt es auch ein Skript, dass verhindert, dass Werbekunden gelöscht werden? Vor dem Skript sind alle gleich, war einmal ein Ausdruck von Ihnen, jedoch bedient einer dieses Skript, der auch noch dazu die Scheu hat, diesen Provider ins Jenseits zu schicken. Gehen Ihnen dadurch viele Werbeeinahmen verloren oder ist das Image, dass Sie sich mit dieser Haltung vergeigen, nicht wesentlich wichtiger?

    Warum werden einige Anbieter entfernt und andere widerum nicht? Haben Sie dafür eine passende Ausrede, oder möchten Sie mir wieder mitteilen, dass man auf den besagten Zauberlink unter dem Angebot klicken soll, damit dann in vielleicht ein oder zwei Jahren, das Angebot entfernt wird? Oder sollte man One2One das Gebäude wegsprengen, damit dieser als nicht mehr existierender Anbieter endlich entfernt wird? Aber ich denke, solange die BAnnerrechnung bezahlt wird, wird keiner nur einen Finger auf den \"Löschen\" Button legen, da sonst so ziemlich alle Werbekunden gelöscht werden müssten. Der nächste, der nämlich als Zielobjekt erscheinen wird, wäre dann wohl Plusserver, die jedes mal mit einem falsch-Angebot in der Liste zu finden sind. Aber hier würde genau das selbe Spiel erfolgen, wie bei One2One, nämlich die welche, dass Sie sich elegant aus der Situation herausreden. Auf Postings, auf die Sie keine Antwort finden, wird in der Regel nicht geantwortet und wenn es nicht mehr zu umgehen ist, werden die Fragen nur halb oder teilweise gar nicht beantwortet. Ich erhalte von dieser Liste, den selben dubiosen Eindruck, wie von One2One, dass hier mehrere Schwarze Schafe am Werk sind, denen es besser untersagt wäre, ein Unternehmen zu leiten.

    P.S. Sollten Sie wieder künstlich erregt an die Decke gehen, da ich hier unbelegbare Anschuldigungen aufbringe, kann ich nur dazu sagen, dass Ihr Verhalten der beste Beweis dafür ist und ich vermute mal, dass dies jder gesehen hat.

    Dies wird mein letztes Posting, in dieser Website sein, da diese mehr Subjektiv als Objektiv handelt und alleine darauf bedacht sind Umkosten zu bewahren, als in den saueren Apfel zu beisen und einen Werbekunden zu löschen. Aber vielleicht werden meine gebete Erhört und morgen sind vielleicht Plusserver und One2One verschwunden. Aber wer glaubt schon an Engel.
     
  9. Carsten Bernhard

    Carsten Bernhard New Member

    Registriert seit:
    12. Februar 2002
    Beiträge:
    97
    Hallo,

    ich verweise auf das Posting: RE: Bug. Das One2One Angebot war korrekt eingetragen, nur ein Fehler in unserem Script hat es falsch aussortiert. Naeheres in dem entsprechenden Posting.

    Zu Plusserver ist uns derzeit kein Angebot als falsch gemeldet. Bitte tragen Sie dies entsprechend in dem Script ein.

    Bei allen (ALLEN) Anbietern geben wir den Firmen eine Chance fehlerhafte Eintraege zu beseitigen bevor wir gleich den gesamten Anbieter loeschen. Das ist, denke ich, fair und angemessen. Werden wiederholt falsche Angebote eingetragen wird der Anbieter geloescht.

    Gruss,

    Carsten Bernhard

    P.S.: Nein, ich gehe nicht kuenstlich an die Decke - es sei denn Sie behaupten im naechsten Posting dass XYZ Pleite geht.

    P.P.S.: Unkosten bewahren moechte wir auch nicht ;)
     
  10. Gast

    Gast Guest

    Warum wird One2One nach dem 1000 mal falsch Posten immer noch verwarnt???
     
  11. Gast

    Gast Guest

    RE: Und warum wird One-2-One dann nicht entfernt?

    Hallo Stefan,

    ist das der Beweis für die Bestechlichkeit eines Internetmagazins durch Werbekunden? Was man sieht, ist lediglich ein Angebotsschreiben des Magazins und ein an das Magazin gefaxtes Antwortschreiben des Providers, in dem irgendetwas bestätigt wird. Der kann ja alles mögliche bestätigen und wegfaxen (oder auch nicht) - ein Beweis ist das nicht. Wenn es ein Beweis hätte werden sollen und Du Dir Deiner Sache sicher gewesen wärst, hättest Du ja auch nicht die Firmennamen geschwärzt. Soviel zur journalistischen Kompetenz.

    Und was die Fotos von ABC in Regensburg über deren Seriösität verraten sollen, ist mir auch nicht bekannt. Sollen wir jetzt alle mit der Kamera losdackeln und Firmenfotos sämtliche Provider und Möchtegern-Provider veröffentlichen? Oder sollten wir alle Provider outen, die sich selber tolle Bewertungen in der WHL schreiben? Wo sollen wir da anfangen?


    Grüße aus Bremen

    Karsten Erdfelder


    Stefan Müller schrieb:
    -------------------------------
    > Mehr Dokumente zur Bestechlichkeit durch Werbekunden nicht per Fax
    > sondern auf der Homepage:
    >
    > members.webhosting-community.de/stefanmueller/
     
  12. Gast

    Gast Guest

    Ebenso Plussserver????
     
  13. Ralf Dreibrodt

    Ralf Dreibrodt New Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2000
    Beiträge:
    47
    http://209.196.6.114/aforum/read.php4?f=2&i=296&t=296

    Das Posting hast du ja gelesen, da du geantwortet hast...
    aber es vertraegt sich gar nicht mit \"Zu Plusserver ist uns derzeit kein Angebot als falsch gemeldet.\"

    Wie waere es mit klaren Definitionen:

    Ein Anbieter gibt etwas falsches ein, er wird verwarnt, korrigiert es selbstaendig, er gibt erneut was falsches ein, er wird wieder verwarnt und korrigiert es selbstaendig, er gibt wieder was falsches ein, das angebot wird geloescht, der provider benachrichtigt, er gibt wieder was falsches ein, der provider wird geloescht.

    Kann man nicht soetwas festlegen?
    Dann kann keiner mehr behaupten Werbekunden werden bevorzugt, da jeder nach diesem Verfahren behandelt wird.
    Natuerlich sollte jederzeit jeder ueber jeden Provider einsehen koennen, wie weit dieses Verfahren (wie oft ermahnt etc) gegen ihn ist.

    Danke und Gruss
    Ralf
     
  14. Carsten Bernhard

    Carsten Bernhard New Member

    Registriert seit:
    12. Februar 2002
    Beiträge:
    97
    RE: Definition

    Die Definition ist eine Schritt in die richtige Richtung. Wir werden da weiter dran arbeiten.

    Bezgl. des Postings im Anbieter-Forum: Bitte nutzen Sie immer auch die Moeglichkeit, uns per Link in dem Angebot fehlerhafte Angebote mitzuteilen. Nur so ist eine vollstaendig automatisierte Bearbeitung moeglich, und es wird sichergestellt, dass uns kein Eintrag durch die Lappen geht.

    Gruss,

    Carsten
     
  15. Stefan Müller

    Stefan Müller New Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2001
    Beiträge:
    94
    SEHR WITZIG, Carsten Bernhard :-(((

    > ist eine Schritt

    ;-)

    > Bitte nutzen Sie immer auch die Moeglichkeit, uns per Link
    > in dem Angebot fehlerhafte Angebote mitzuteilen.

    Wie ich Ihnen schon gestern mitteilte, ist der Link defekt, wie auch einige andere.
     
  16. Carsten Bernhard

    Carsten Bernhard New Member

    Registriert seit:
    12. Februar 2002
    Beiträge:
    97
    Bitte erst ausprobieren, dann posten

    >Wie ich Ihnen schon gestern mitteilte, ist der Link defekt, wie auch einige andere.

    Kann ich nicht nachvollziehen. Der Link funktioniert bei mir. Bitte probieren Sie es einfach einmal aus.

    Gruss,

    Carsten Bernhard
     
  17. Stefan Müller

    Stefan Müller New Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2001
    Beiträge:
    94
    Bitte erst konzipieren, dann Server umstellen! ;-)

    ...gestern gingen die Links nicht - und das wissen Sie.

    Das ist, was zählt.
     
  18. Gast

    Gast Guest

    RE: Bitte erst konzipieren, dann Server umstellen!

    Sehr geehrter Herr Müller,

    Sie widersprechen sich doch immer wieder:

    \"...gestern gingen die Links nicht - und das wissen Sie.

    Das ist, was zählt.\"

    Soll das jetzt etwa heißen, daß Sie sich auf Tatsachen berufen, die garnicht mehr aktuell sind? Wo bleibt Ihr Spürsinn, den Sie hier mehrfach bewiesen haben?

    Mit freundlichem Gruß
    S.Christmann
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen