Unaxus-Kündigungsprobleme

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen mit Anbietern" wurde erstellt von Mareco, 13. Juni 2011.

  1. Mareco

    Mareco New Member

    Registriert seit:
    13. Juni 2011
    Beiträge:
    2
    Liebe WHL Community,

    zuerst eine kleine Problemgeschichte und weiter unten die dazugehörigen Fragen:

    Ich hatte einige Websites bei Unaxus im Betrieb, die ich bei dessen Vorgänger Host2Day angemeldet hatte. Vor Kurzem wollte ich die Domains zu einem neuen Hostingangebot transferieren und habe sie gekündigt.

    Allerdings gab es beim Wechsel von Host2Day zu Unaxus anscheinend eine Änderung der AGB, welche auch beinhaltete, dass die Kündigungsfrist nunmehr 3 Montate und nicht mehr 1 Monat beträgt. Von dieser Änderung wurde ich jedoch nie in Kenntnis gesetzt.

    Da ich mich an die einmonatige Kündigungsfrsit gehalten hatte, wollte Unaxus die Domains nicht freigeben bevor nicht die aktuelle Rechnung gezahlt werden würde. Ich hatte kurz überlegt, mich bei einem Rechtsanwalt zu informieren, habe jedoch aus Zeitgründen und längerem Emailverkehr mit Unaxus lieber bezahlt, um schnell meine Domains transferieren zu können.

    Inzwischen sind die Domains transferiert worden.
    Da ich für mein Hostingspaket bei Unaxus ja dennoch für ein weiteres Jahr gezahlt habe, würde ich dieses gerne weiter nutzen. Es wurde mir jedoch mitgeteilt, dass dieses nun generell nicht mehr möglich sei!

    Entschuldigung, wollen die mich vereiern?

    Daher meine Fragen, von denen ich hoffe, dass einige von Euch diese beantworten können:

    a) Das ist zwar nun zu spät, interessieren würde es mich trotzdem: Ist eine Änderung der Kündigungsfristen rechtens, wenn man einen Vertrag über ein Hostingpaket (und eine AGB) mit einer Vorgängerfirma abgeschlossen hat? Gilt ohne weiteres die neue AGB bei einem Unternehmenswechsel, auch ohne Zustimmung des Kunden?

    b) Kann ich mein Geld zurück verlangen, wenn das Hostingpaket nun nicht mehr nutzbar ist? Auch hierüber bin ich nicht informiert worden!

    c) Im letzten Jahr hatte Unaxus ja einige heftige Serverprobleme und bei der Serverumstellung mussten Datenbanken und Websoftware zum Teil neu eingerichtet werden. Dafür haben wir für eine Seite einen Techniker beauftragen müssen. Kann man so etwas Unaxus auch (nachträglich) in Rechnung stellen? Schließlich ist es durch deren Verschulden zu den technischen Problemen gekommen.

    Danke für Ihre/Eure Antworten.
    Grüße
    Mareco
     
  2. dnienhaus

    dnienhaus Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    11. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.911
    Ort:
    FFM
    Firmenname:
    Concept 69
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Unaxus-Kündigungsprobleme

    Guten Abend,

    Zu a)
    Nein. Stichwort Sonderkündigungsrecht

    Zu b)
    Jaein. Näheres wird dir ein Anwalt sagen.

    Zu c)
    Schau in deine gültige AGB. Wenn dort soetwas aufgeführt ist hast du kaum Chancen. Genaueres wird dir aber hier nur wieder ein Anwalt sagen können.

    Viele Grüße
    Dirk
     
  3. ux_team

    ux_team Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    8. März 2011
    Beiträge:
    46
    Firmenname:
    UNAXUS | Hosting, Se...
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Unaxus-Kündigungsprobleme

    Sehr geehrter Kunde,
    Gerne verweisen wir Sie an Ihre Supportanfrage #623738 welche wir Ihnen heute beantwortet haben:
    Das Sie negative Erfahrungen mit unserer Systemumstellung vor rund 1 Jahr gemacht haben, bedauern wir.

    Wir kommen Ihnen in Ihrem Fall entgegen und bieten Ihnen für 1 Jahr bis zum Ablauf Ihres Vertrags kostenfrei eine zusätzliche Domainregistrierung Ihrer Wahl an. Kontaktieren Sie unseren Kundendienst bitte zu Bürozeiten telefonisch aus dem Festnetz kostenfrei über die Nummer 0800 0700 570 (DE, CH, AT) und verweisen Sie auf diesen Foreneintrag.

    Ich möchte noch anmerken, dass Ihr Kündigungsschreiben uns 28 Tage vor Vertragsverlängerung (nach erfolgter Rechnungstellung) erreicht hat und die (alte) Frist des von uns übernommenen Unternehmens nicht gewahrt werden konnte. Wir arbeiten daran, bis Ende 2011 sämtliche Dienste auf Prepaidbasis zu erbringen und damit Vertragslaufzeiten und Fristen komplett frei zu gestalten.

    Viele Grüsse
    ux_team
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2011
  4. Mareco

    Mareco New Member

    Registriert seit:
    13. Juni 2011
    Beiträge:
    2
    AW: Unaxus-Kündigungsprobleme

    Hallo Dirk,

    vielen Dank für Deine Antworten.
    Das mit dem Sonderkündigungsrecht ist interessant, wenn aber nach Aussage des nachfolgenden Postings ein Schreiben doch erst 28 Tage vor Ablauf der Frist eingetroffen ist, besteht da wohl wenig Spielraum.

    Liebes Unaxus-Team,
    ebenso Danke für die Antwort und das Angebot. Trotzdem bin ich verwundert, dass ein direkter Bezug zu einer Person hergestellt wird.
    Diesen Thread hatte ich allerdings vor oder zeitgleich mit meiner erneuten Nachfrage gestartet. Wenn auf die Frage, wie auf ein Hostingpaket denn ohne aktuell gültige Domain zugegriffen werden kann, die Antwort kommt, das ginge nicht mehr, ist man natürlich erstmal sehr verwundert.
    Vor allem wenn dann erst auf erneute Nachfrage des Kunden, die Hilfestellung kommt, dass man ja eine zusätzliche Domain registrieren könne.

    Beste Grüße
    Mareco
     

Diese Seite empfehlen