Unsere RH-Tec/Gerhard Röhrmann Erfahrung: Nie wieder.

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen mit Anbietern" wurde erstellt von RoMo, 18. Januar 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RoMo

    RoMo Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. November 2000
    Beiträge:
    2.482
    Ort:
    München
    Guten Tag,

    hier nun meine schmerzhafte Erfahrung mit RH-Tec/Gerhard Röhrmann:

    Im Januar 2008 entschied ich mich, ein 1HE Serversystem bei RH-Tec unterzubringen.
    Das System (2xQuadcore Xeon, 16GB RAM, 4x1TB, NP: 3300 Netto) wurde ordentlich und mehrfach mit Labels auf dem Gehäuse beschriftet und im Originalkarton per Paketdienst nach Frankfurt gesendet. Der Sendungserhalt wurde bestätigt und liegt vor.
    Es wurden im schriftlichen Vertrag sechs Wochen Kündigungsfrist vereinbart und jahresweise im Voraus bezahlt um einen Rabatt zu erhalten.

    Kleinigkeiten:
    - Es wurde zu Beginn anteilig zu viel abgerechnet, nach Reklamation korrigiert
    - Das System wurde nicht ordentlich in ein VLAN konfiguriert, nach Reklamation korrigiert.

    soweit so gut.

    1. Akt

    Mitte Dezember erfuhr ich von einem entfernten Bekannten, der noch-RH-Tec/Gerhard Röhrmann Kunde ist, dass diese das Rechenzentrum zum Jahresende wechseln und er neue Konditionen akzeptieren habe müssen.

    Aufgeschreckt dadurch rief ich RH-Tec an, wo mir dann gesagt wurde, ich wäre doch per Mail davon informiert worden und es sei ja auch gekündigt worden zum Jahresende. Bis heute habe ich weder diese Mail noch eine ordentliche schriftliche Kündigung, geschweige denn unter Einhaltung der schriftlich vereinbarten Kündigungsfrist, erhalten.

    Das mir dann einen Tag später (Samstag) an eine Alternativ-Mailadresse zugesandte neue Angebot mit dem Ultimatum bis Sonntag zu unterschreiben, war - gelinde gesagt - eine Frechheit. Darauf bin ich nicht eingegangen. Unter solchen Gepflogenheiten mache ich keine Geschäfte.

    2. Akt

    Am 1. Januar war das System offline.

    Ich verlangte eine sofortige, wie im Vertrag zugesicherte, Server-Rücksendung und Rückerstattung der bereits geleisteten Vorauszahlungen. Einer E-Mail folgte am gleichen Tag ein Einschreiben mit Rückschein, welches RH-Tec am 6.1.2010 erreichte und eine Frist zur Server-Rücksendung bis Montag 11.01.2010 12:00 Uhr setzte.

    3. Akt

    Dienstag 12.01.2010 - Das System ist noch nicht da. Herr Röhrmann antworte per Mail, er habe keine Kartons mehr und es könne noch Tage dauern, ich könne das System ja selbst abholen, dann würden sie auch auf die Gebühren verzichten. Das Erbringen der Rücksendeleistung ist aber Vertragsgegenstand, dem sich RH-tec Business/Gerhard Röhrmann wohl enziehen mochte. Ich setzte eine weitere Frist bis Donnerstag 14.01.2010 die wiederum verstrich.

    4. Akt

    Am Freitag Mittag versuchte DHL bei mir eine Sendung zuzustellen. Ich war jedoch bereits im Wochenende und konnte diese nun erst heute, Montag 18.01.2010 abholen.

    Beim Öffnen wurde mir sofort klar: Anstatt des o.g. übersendeten Supermicrosystems wurde mir ein fremdes Thomas Krenn Fremdsystem in geringerer Ausstattung zugeschickt. Funktion blieb bisher ungeprüft.

    Sämtliche oben genannten Aussagen können - auf private oder jurstische Nachfrage - vollständig belegt werden.




    Ich habe straf- und zivilrechtliche Maßnahmen gestartet.
    Hinweisgeber/Insider werden fair behandelt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Januar 2010
  2. JHokamp

    JHokamp Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    33
    Firmenname:
    rh-tec®
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Unsere RH-Tec/Gerhard Röhrmann Erfahrung: Nie wieder.

    Hallo RoMo,

    ich moechte mich an dieser Stelle gerne einmal in deine Problematik einklinken - ich bin quasi der Herr.. naja, dieser Fernsehtyp von dem anderen Internetanbieter ;)

    Die rh-tec ist - das moechte ich an dieser Stelle zugeben - recht kurzfristig aus dem Rechenzentum in der Lyoner Strasse ausgezogen. Dieser Auszug ist weniger auf die Qualität der Dienstleistungen, die uns in der Lyoner Strasse geboten wurden, als vielmehr auf die enormen Preissteigerungen, die wir unseren Kunden nicht mehr zumuten wollten und konnten, zurückzuführen.

    Auch die rh-tec ist ein überschaubares Team, welches mit so einem Umzug - nennen wir es "gut ausgelastet" - ist. Böse Zungen, meine inklusiv, würde das Wort "überlastet" in den Mund nehmen.

    Somit galt es für unsere Mitarbeiter ab Anfang Dezember auszumachen, welche Server "übersiedeln" sollten, und welche Kunden Ihren Vertrag (ausser)ordentlich kündigen wollten.

    Zurück zum beschrieben Fall: Hier ist wirklich einiges schief gelaufen. Dafür möchte ich mich - im Namen der gesamten rh-tec - in aller Form entschuldigen. Ihr Server ist selbstverstaendlich nicht "verschuett" gegenagen, sondern steht in unserem neuen Rechnenzentrum - jederzeit zur Abholung, oder dem Versand, bereit.

    Ich möchte an dieser Stelle verschiedene Optionen anbieten:

    - Wir stellen den Server erneut - morgen, per express, zu. Ausserdem erhalten Sie selbstverständlich eine "entschädigung" i.H.v. 200 Euro netto auf Ihr Konto.

    - Wir stellen den Server zur Abholung bereit, Sie bekommen zu den o.g. 200 Euro netto eine Aufwandsentschädigung von weiteren 200 Euro netto.

    - Wir stellen Ihren Server ein Jahr kostenlos - mit täglicher Kündigungsfrist - in unserem Rechenzentrum unter. Damit können Sie selbst entscheiden, ob und wann sie den Server abholen möchten.

    Mit einer kurzen PM gibts auch meine direkte Durchwahl, Emailadresse und Co ...

    Viele Grüsse

    Jörg Hokamp
     
  3. RoMo

    RoMo Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. November 2000
    Beiträge:
    2.482
    Ort:
    München
    AW: Unsere RH-Tec/Gerhard Röhrmann Erfahrung: Nie wieder.

    In Anbetracht der Vorfälle und auch meiner unzähligen Kommunikation sollte eines klar sein:
    Ich möchte meinen Server umgehend vollständig mit Einbauwinkeln etc. und in einwandfreiem Zustand zugestellt haben.

    Im Übrigen habe ich den Eigentümer des mir fälschlicherweise an mich zugesandten Servers ausfindig machen können: Vielen Dank dafür an die Thomas Krenn AG für die unkomplizierte und rasche Mithilfe!

    Der Eigentümer ist natürlich auch - vollkommen zu recht - sauer und möchte sein System haben.

    Schicken Sie mir hierzu einen Abwicklungsvorschlag wie wir das Schlamassel rechtlich und organisatorisch sauber auflösen.

    Meine Kontaktdaten haben sie in ja: Die Gmail-Adresse steht mehrmals in Ihrem Ticketsystem/Kundendatenbank.
     
  4. JHokamp

    JHokamp Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    33
    Firmenname:
    rh-tec®
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Unsere RH-Tec/Gerhard Röhrmann Erfahrung: Nie wieder.

    Hallo RoMo,

    glauben Sie mir, das ist es. Es ist bei mir - und bei den Kollegen - klar und deutlich angekommen. Und ich habe absolutes Verständnis für Ihre Wut.

    - Ihr Server ist bereits im Versand und sollte Ihnen morgen zugestellt werden.
    - Sie haben per Email Versandunterlagen erhalten. Mit diesen können Sie den "fehlgeleiteten" Server frankieren, und dem Paketboten, welcher Ihren Server zustellt, direkt mitgeben.
    - Die Aufwandentschädigung habe ich soeben von unserer Buchhaltung auf Ihr Konto anweisen lassen.

    Ich habe mir erlaubt dieses Ticket selbst in die Hand zu nehmen. Sollte es also Rückfragen geben, können Sie einfach das Ticket updaten.

    Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal in aller Form für die entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen, und auch festhalten, das dies nicht der "übliche" Ablauf bei der rh-tec ist. Ich denke die Fehler, die zweifelsfrei passiert sind, sind nicht zuletzt auf die etwas angespannte Gesamtsituation aufgrund des Colocationumzuges zurückzuführen - auch wenn dies selbstverständlich keine Entschuldigung und erst recht nicht Ihr Problem sein kann.

    Viele Grüße

    Jörg Hokamp
     
  5. RoMo

    RoMo Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. November 2000
    Beiträge:
    2.482
    Ort:
    München
    AW: Unsere RH-Tec/Gerhard Röhrmann Erfahrung: Nie wieder.

    Aktuelle Status für Mitlesende:

    - Der Server ist auch 30h nach Ankündigung nicht bei mir eingetroffen
    - Die heute auf Nachfrage genannte DHL Trackingnummer hat noch immer keine Daten (Stand 00:15 heute)
    - Ein Expressversand sei "von der Post abgelehnt worden". UPS scheint es in Frankfurt nicht zu geben (ausser beim Hintransport ...)
     
  6. RoMo

    RoMo Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. November 2000
    Beiträge:
    2.482
    Ort:
    München
    AW: Unsere RH-Tec/Gerhard Röhrmann Erfahrung: Nie wieder.

    Ich bin der Meinung drei Wochen sind genug Zeit gewesen.
    Dutzende Mails, Einschreiben etc. sollten ausreichend sein.

    DHL Express versendet garantiert overnight. Andere Paketdienste auch.
    Selbst ein "normaler" Versand sollte binnen 24h im Tracking sein.

    Aber gut zu wissen, wer o.g. Abläufe offensichtlich für "akzeptabel" hält.
     
  7. domix

    domix Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    2. Januar 2002
    Beiträge:
    329
    Firmenname:
    smooth.
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Unsere RH-Tec/Gerhard Röhrmann Erfahrung: Nie wieder.

    Hallo,

    eine derartig lange Bearbeitungszeit mag bei einem nicht produktiv genutzten System zu verschmerzen sein.
    Jedoch kann ich mit gutem Gewissen behaupten, dass RoMo seine Server professionell nutzt und dort auch keine 3,50 Euro Hardware stehen hat.

    Und auch wenn ein Anbieter gut ausgelastet ist arbeitstechnisch, sollten gemachte Zusagen eingehalten werden, schliesslich wird auch vom Kunden erwartet pünktlich zu zahlen etc.
    Und RoMo versuchte es mehrfach auf dem freundlichen Weg, ohne zufriedenstellende Reaktion. Somit ist ein nach mehreren Wochen warten auf ein System auf das er ggf. angewiesen ist um seinen Betrieb aufrecht zu halten ein inakzeptables Verhalten.
    Ein zusenden eines Systems eines anderen Kunden allein aus Datenschutzrechtlicher Sicht mehr als bedenklich. Zudem es das Verständnis eines Anbieters zu fremden Eigentum darlegt.

    Gruss

    Benedikt Rollik
     
  8. SCA

    SCA Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    638
    Firmenname:
    fc-hosting.de
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Unsere RH-Tec/Gerhard Röhrmann Erfahrung: Nie wieder.

    Jetzt mal ehrlich... Wenn ich ein produktives System so schnell wie möglich wieder zurückbekommen muss, weil der Betrieb weiterlaufen muss, dann fahre ich da auf jeden Fall selbst hin und hole die Maschine ab. Spätestens dann, wenn ich merke das etwas nicht klappt oder gar ein völlig fremder Server zurückgeliefert wird. Ich gehe davon aus, das RH-Tec sicherlich bei der Aufwandskosten mitspielt, denn schließlich reduziert sich damit ganz erheblich der Schaden durch die verringerte Ausfallzeit und die bekommen sogar den fremden Server sofort zurück.... Ich hatte vor zig Jahren als Privatkunde mal einen Server bei denen gemietet und kann nur positive Erfahrungen zurückmelden. Die Reaktion von Herrn Hokamp bestätigt ja auch das grundsätzliche Schuldeingeständnis und den Willen den Vorfall so gut es geht wieder geradezubiegen.
     
  9. RoMo

    RoMo Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. November 2000
    Beiträge:
    2.482
    Ort:
    München
    AW: Unsere RH-Tec/Gerhard Röhrmann Erfahrung: Nie wieder.

    Aktueller Stand:

    - Mein System ist nun nach 3 Wochen ohne weitere Probleme, gut verpackt und vollständig, eingetroffen.

    - Das Fremdsystem wurde an seinen Eigentümer per DHL verschickt und sollte nächste Woche bei diesem eintreffen.

    Ich hoffe das Thema hat sich dann für alle ENDLICH erledigt.
     
  10. Virtualist

    Virtualist New Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    459
    Ort:
    Lehrte / Hannover
    AW: Unsere RH-Tec/Gerhard Röhrmann Erfahrung: Nie wieder.

    Bestimmt!
    Vergiss nicht, Deine 'strafrechtlichen' Maßnahmen zu stoppen, wenn Du mit den 200 Euro zivilrechtlicher Entschädigung zufrieden bist.
     
  11. texmecx

    texmecx New Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    379
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen