Unternehmerverantwortung?

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von networkaholic, 4. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hunolds-ID

    Hunolds-ID New Member

    Registriert seit:
    22. September 2005
    Beiträge:
    87
    AW: Unternehmerverantwortung?

    Auch wenn ich mich wieder unbeliebt mache:

    Man nehme etwas "Grundlagen der VWL (Woll)", vermenge langsam mit "BWL (Wöhe)" und rühre dezent "Nieten in Nadelstreifen (Ogger)" unter, fein abgeschmeckt mit "Personalpolitik (am besten DGB-Machwerk)".
    Fertig.
    Nach Geschmack etwas nachwürzen mit "Lee Iaccoca" oder "Helmut Schmidt".

    Ich bleibe dabei, solche Postings wie vom opener zitiert sind alt und kommen immer wieder.

    -Friedrich Hunold-
     
  2. [ip69.de]christian

    [ip69.de]christian New Member

    Registriert seit:
    28. August 2004
    Beiträge:
    3.780
    Ort:
    Kronach
    AW: Unternehmerverantwortung?

    bei google? JA! als ob du google vorher nicht kanntest
    also wenn schon deine egoismus sparpolitik dann doch bitte konsequent!
     
  3. terrabyte

    terrabyte New Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    1.471
    AW: Unternehmerverantwortung?

    Die werben ja nur weil ich bei Adwords werbe... Ich denke nicht, dass es Geldverschwendung ist sich bei guten Kunden einzuschleimen.
     
  4. [ip69.de]christian

    [ip69.de]christian New Member

    Registriert seit:
    28. August 2004
    Beiträge:
    3.780
    Ort:
    Kronach
    AW: Unternehmerverantwortung?

    also deine logik verstehe ich nicht.
    existierende kunden mit geschenken zu beschleimen geht in ordnung. ihnen ordentlichen und deutschen support zu liefern ist geld verschwendung?
    als ob du gewechselt wärst, wenn sie dir nichts geschenkt hätten...
     
  5. terrabyte

    terrabyte New Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    1.471
    AW: Unternehmerverantwortung?

    Glaubst du sie beschenken mich aus moralischen Gründen ? Ich glaube das nicht !

    Was den Support angeht ist es ein Unterschied ob jemand 5 Euro im Monat bezahlt oder 5000. Es kommt nur darauf an, was dem Kunden wichtiger ist. Und im low price Endkunden-Segment ist das oft der Preis.
     
  6. [ip69.de]christian

    [ip69.de]christian New Member

    Registriert seit:
    28. August 2004
    Beiträge:
    3.780
    Ort:
    Kronach
    AW: Unternehmerverantwortung?

    ja eben, also könnten sie doch dein geschenk sparen und ihre preise senken.oder willst du mir ernsthaft erzählen das google diese kundenbindung für adwords nötig hat? du wärst nie und nimmer woanders hingewechselt!
     
  7. terrabyte

    terrabyte New Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    1.471
    AW: Unternehmerverantwortung?

    Das Geschenkt kostet weniger als 0,03% von dem was ich bei Google ausgegeben habe. Welche Auswikrungen hätte wohl diese Ersparnis auf meinen Preis ? Einen Trillionstel Cent pro Klick ? Vor allem schicken die so ein Geschenk scheinbar nicht jedem Advertiser, sondern nur welchen die bestimmte Mindestbeträge ausgegeben haben. Das sind keine ernsthafte Kosten, die das verursacht.
     
  8. [ip69.de]christian

    [ip69.de]christian New Member

    Registriert seit:
    28. August 2004
    Beiträge:
    3.780
    Ort:
    Kronach
    AW: Unternehmerverantwortung?

    dann behaupte ich jetzt einfach mal das die mehrkosten für personal in deutschland anstelle von indien, auch keine ernsthaften sind.
    weil du kannst davon ausgehen, das die geschenke inkl. porto und demjenigen der sie eingekauft und verschickt hat mindestens eine differenz ausmachen!
     
  9. terrabyte

    terrabyte New Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    1.471
    AW: Unternehmerverantwortung?

    Eine Verzehnfachung der Personalkosten hat andere Auswirkungen auf den Preis als ein Werbegeschenk das inkl. Versand und Bearbeitung vielleicht ein 2000stel dessen kostet, was der Kunde ausgegeben hat.
     
  10. [ip69.de]christian

    [ip69.de]christian New Member

    Registriert seit:
    28. August 2004
    Beiträge:
    3.780
    Ort:
    Kronach
    AW: Unternehmerverantwortung?

    deine rechnung hinkt irgendwie.
    vor kurzem hast du noch erzählt du hast nicht die kohle für die USgreencard.
    wenn das geschenk ein 2000stel von dem kostet, was du bei google adwords ausgibst müsstest du die kohle haben, schnacker....
     
  11. terrabyte

    terrabyte New Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    1.471
    AW: Unternehmerverantwortung?

    >vor kurzem hast du noch erzählt du hast nicht die kohle für die USgreencard.

    Darf ich um ein Zitat bitten ?
     
  12. [ip69.de]christian

    [ip69.de]christian New Member

    Registriert seit:
    28. August 2004
    Beiträge:
    3.780
    Ort:
    Kronach
    AW: Unternehmerverantwortung?

    ne, die mühe kostet zuviel zeit und damit geld. somit würde ich von den shareholdern zur rechenschaft gezogen. sorry, aber du meintest du kannst nicht auswandern, weil man ja für greencard kohle braucht
     
  13. terrabyte

    terrabyte New Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    1.471
    AW: Unternehmerverantwortung?

    Die Greencard kostet soweit ich weiß überhaupt kein Geld, aber man kann sie nur über eine Lotterie gewinnen mit einer Chance von 1 zu 35. Da müsste ich ja warten bis ich 60 bin.

    Falls du das Investoren-Visum meinst, das kostet 1.000.000 Euro + Kosten für die Emmigration + Langzeitkosten für 10 Arbeitsplätze von ca. 250.000 US Dollar pro Jahr + sonstige Ausgaben die man zum Betrieb einer solchen Firma braucht.

    Das Werbegeschenkt von Google kostet nichtmal annähernd 1000 Dollar !! Eher 15 bis 20.
     
  14. [ip69.de]christian

    [ip69.de]christian New Member

    Registriert seit:
    28. August 2004
    Beiträge:
    3.780
    Ort:
    Kronach
    AW: Unternehmerverantwortung?

    Das Ding nennt sich Greencard nicht Investoren-Visum.
    Und ja, Greencards kann man AUCH in der Lotterie gewinnen, soll aber abgeschafft werden
     
  15. terrabyte

    terrabyte New Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    1.471
    AW: Unternehmerverantwortung?

    >Das Ding nennt sich Greencard nicht Investoren-Visum.

    Nein, tut es nicht ! Es nennt sich E-2-Visum (http://www.americandream.de/d_services/arbeitsvisa.html). Und man braucht mehrere Millionen um eine realistische Chance darauf zu haben. Wie soll man sonst eine Firma gründen können die 10 Mitarbeiter beschäftigt + eine Einstiegsinvestition von ca. 1 Mio Dollar kostet ?
     
  16. bummler

    bummler New Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2003
    Beiträge:
    1.821
  17. sartre

    sartre Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    27. Februar 2002
    Beiträge:
    3.200
    AW: Unternehmerverantwortung?

    Vielleicht darfst du ja deine Inder mitbringen;)
     
  18. terrabyte

    terrabyte New Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    1.471
    AW: Unternehmerverantwortung?

    Das glaube ich nicht, Tim
     
  19. [ip69.de]christian

    [ip69.de]christian New Member

    Registriert seit:
    28. August 2004
    Beiträge:
    3.780
    Ort:
    Kronach
    AW: Unternehmerverantwortung?

    >Die Greencard erhält man beispielsweise, wenn man einen Bürger der USA heiratet

    hähä, das eröffnet doch eine ganz andere prespektive ;)
     
  20. sartre

    sartre Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    27. Februar 2002
    Beiträge:
    3.200
    AW: Unternehmerverantwortung?

    Al, ich halte dir zu Gute, dass du wenigstes eines der guten Produkte aus dem Ami-Land kennst;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen