unterschied windows 2003 server

Dieses Thema im Forum "Webserver (Software): Windows" wurde erstellt von Tom-i, 15. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tom-i

    Tom-i Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.760
    Ort:
    Menden
    Firmenname:
    Serverman
    Anbieterprofil:
    Klick
    habe mal gesucht und zu 2 meinen fragen keine antworten gefunden.

    1. was ist genau der unterschied zwischen dem windows server 2003 standard edition und windows small business server 2003 standard edition.
    kann mir kaum vorstellen das der sbs mehr kann da er nicht teurer ist allerdings will ich es genau wissen.

    2. ich habe gelesen das bei der web edtion 2 gleichzeitige remotedesktop verbindungen möglich sind, mit nem zusatz dienst auch drei. kann die standard oder enterprise edition mehr remotedesktop verbindungen?

    und bitte nicht auf google oder ms verweisen... es sein denn es sind konkrete links mit content...

    dankööööö.

    gruß

    tom-i
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2005
  2. Iks

    Iks New Member

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    214
    1. Unter Small Business Server versteht Microsoft ein Paket aus Windows 2003 Server, Exchange 2003, Outlook 2003 mit jeweils 5 CALs sowie die Sharepoint Services. Der SBS Server bietet auch andere Assistenten etc. als die normale Server-Version.
    Einschränkungen sind maximal 75 User, sowie dass nur ein Computer pro Domäne SBS Server laufen haben kann, keine Trusts möglich sind etc. etc.

    2. Ohne Terminalserver sind bei Standard ebenfalls nur 2 Verbindungen möglich. Enterprise weiss ich nicht.
     
  3. Tom-i

    Tom-i Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.760
    Ort:
    Menden
    Firmenname:
    Serverman
    Anbieterprofil:
    Klick
    ...

    danke schon mal.

    kann man eigentlich jedem benutzer erlauben den remotedesktop zu nutzen?

    75 benutzer die ich anlegen sollten reichen.

    für meine zwecke (gameserververwaltung) ist wichtig dass jeder benutzer dateien starten und stoppen kann, evtl. auch zugriff auf die seine benutzerprozesse hat.

    kann ich das außer mit remotedesktop anders realisieren?

    wer bietet solche interfaces an für windows 2003 server?

    tom-i
     
  4. Iks

    Iks New Member

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    214
    Wenn du die 2 RDP-Verbindungen meinst glaube ich ja - bin mir nicht 100%ig sicher aber was ich im Kopf habe ist die Verbindung auch als Nicht-Administrator möglich.
     
  5. Dorijan

    Dorijan Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    1.054
    Ort:
    Frankfurt/Main
    aua

    du solltest dir vorerst mal kentnisse über windows aneigenen wenn du direkt gameserver drauf installieren willst bzw das ganze auch kommerziell nutzen willst.

    klar kannst du jedem benutzer erlauben sich anzumelden, nur welchen sinn macht es ?
    du hast maximal 2 aktive sessions. ausser beim terminal server und dann kannst du für jeden gameserver den du so betreiben willst die lizenzkosten dazurechnen.

    viel mehr sinn macht es unter diesen 2 usern die prozesse laufen zu lassen
    starte den prozess übergib user + priorität per commandline und gut ist.

    sbs server bringt vieles mit was du nicht brauchst.
    ein w2k3 standard server sollte vollkommen ausreichen die lizenzkosten die du sparst investier in bücher oder einen admin
     
  6. Tom-i

    Tom-i Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.760
    Ort:
    Menden
    Firmenname:
    Serverman
    Anbieterprofil:
    Klick
    ...

    ich merke du bemühst dich... ;-)

    vielen dank.

    ich brauche definitive aussagen.

    habe ich also richtig verstanden: für einen serverbetrieb mit ca. 10 usern (abgesehen von client installation, exchange und outlook) und ohne vertrauensstellungen zu anderen domains reicht der sbs server?

    was hat der sbs server standard edition sonst noch weniger als der normal standard edition server?

    *fragenüberfragen*
     
  7. Dorijan

    Dorijan Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    1.054
    Ort:
    Frankfurt/Main
    für eine definitive antwort musst du erstmal eine defintive anforderung stellen.
    mach dir eine art pflichtenheft.

    darin schreibst du auf
    was du mit dem server machen willst / musst.

    z.B.

    Active Directory ja/nein
    Exchange Server ja/nein
    Firewall ja/nein
    VPN ja/nein
    Filesharing ja/nein
    Gameserver ja/nein
    Backups ja (wie) nein


    dann plane das ganze in deine bestehende Infrastruktur ein oder erstell eine abgeschottete Struktur.

    Bedenke das sich z.B. Gameserver & Exchange beissen können wenn du Exchange nicht in seinen Ports limitierst. Von der sicherheit bzw Performance abgesehen.

    der sbs ist eigentlich eine aufgebohrte mischung von web/standard edition mit vielen bunten scripten. Alles was der kann schaffst du auch alleine mit WMI und der entsprechenden Software.

    Die Vetrauensstellung bezieht sich nur auf Active Directory Domänen du kannst auch eine AD Domäne an 10 Standorten verteilt aufbauen.
     
  8. Tom-i

    Tom-i Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.760
    Ort:
    Menden
    Firmenname:
    Serverman
    Anbieterprofil:
    Klick
    schön dorijan. bist mein held. anscheinend kennst du jedes thema und jede software...

    wesentlich angenehmer wäre wenn du nur meine fragen beantwortet hättest.

    also der terminal server kann unbegrenzt remotedesktops zulassen?

    der sbs standard edition kostet doch ca. 300,- euro weniger als die standard edition server, daher mache ich mir so meine gedanken. und wenn der sbs mir einige "features" bietet die der standard edition servern nicht hat und sonst alles andere, bis auf domain trust und 75 user begrenzung macht, dann nehme ich doch den 300,- euro billigeren sbs server oder sehe ich das so falsch???

    bitte belehrt mich weiter...
     
  9. Tom-i

    Tom-i Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.760
    Ort:
    Menden
    Firmenname:
    Serverman
    Anbieterprofil:
    Klick
    ...

    @dorijan: und zu schnell antwortest du auch noch... schreibe nicht so schnell ;-)
     
  10. Tom-i

    Tom-i Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.760
    Ort:
    Menden
    Firmenname:
    Serverman
    Anbieterprofil:
    Klick
    ...

    kein filesharing

    keine backups, da raid 5 system

    kein vpn,

    kein exchange, evtl, für mich persönlich aber nicht für die user.

    firewall kann ruhig aktiv sein da nur bestimmte ports benötigt werden, ich ja man höre auch selbständig freigeben kann... *lach*

    hauptsächlich gameserver und ein wenig asp hosting.

    danke

    tom-i
     
  11. Dorijan

    Dorijan Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    1.054
    Ort:
    Frankfurt/Main
    sorry muss irgendwie die zeit zwischen 2 changes todschlagen :p


    wenns nur um gameserver+hosting geht reicht dir eine web edition aus.

    Beim Hosting musst du noch dafür sorge tragen das es eine Mietlizenz ist ansonsten bewegst du dich nicht mehr auf 100% legalen wegen. Bei Fragen zum Lizenzmodell fürs Hosting hat mir z.B. Uwe Janssen von webjanssen kostenlos und kompetenz geholfen.


    zu deiner terminalserver frage :

    die terminalsessions sind die aktiven.

    sprich 2 user loggen ein und drücken dann aufs X anstelle über Start -> Abmelden zu gehen. Die Prozesse bleiben aktiv und beim anmelden mit dem Usernamen bist du wieder in dieser Session drin als hättest du wie z.B. an deinem PC einfach nur den Monitor abgedreht.

    75 Sessions parallel wird nicht gehen. dafür musst du eine Terminalserverlizenz kaufen und einen Lizenzserver installieren.

    exchange für dich selbst nutzen, nunja kann man machen aber das ram was dafür draufgeht (exchange+store+ad) solltest du lieber für deine gameserver nutzen und dir für 5€ ein postfach extern kaufen das ist günstiger.

    ich hoffe du hast dann ein gutes sicherungskonzept denn wenn dir mal jemand in deine box einbricht was machst du dann ? ein wöchtenliches fullbackup solltest du auf jedenfall einplanen selbst wenn es nur backup to disk ist mit windows bordmitteln.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2005
  12. Tom-i

    Tom-i Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.760
    Ort:
    Menden
    Firmenname:
    Serverman
    Anbieterprofil:
    Klick
    ...

    bei zunächst 2gb ram und dual xenon 2,8 sollte doch genug luft sein für mein persönliches konto, gell?

    ich persönlich ziehe es vor auf einer ganz anderen maschine ein backup das jeweiligen systems abzulegen, daher ist raid 5 nur eine sicherstellung der servicebereitschaft des systems, klar hacker-einbruch ist worst case...

    kann ich denn auf der web edition auch zb. xammp mit MySQL installieren???
    dafür reicht die doch nicht wie ich irgendwo gelesen habe?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen