Video-Tutorial Debian Lenny 64Bit Bootstrap auf Strato Rootserver

Dieses Thema im Forum "Webserver (Software): Linux, Unix, etc." wurde erstellt von confixx_Hotzi, 2. Januar 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. confixx_Hotzi

    confixx_Hotzi New Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    1.041
    Firmenname:
    Andre Hotzler EDV-Di...
    Anbieterprofil:
    Klick
  2. Pascalio

    Pascalio Guest

    AW: Video-Tutorial Debian Lenny 64Bit Bootstrap auf Strato Rootserver

    Klasse Tutorial :)

    Für viele Leute sicher sehr hilfreich.
     
  3. jpfote

    jpfote Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    25. Juni 2005
    Beiträge:
    967
    AW: Video-Tutorial Debian Lenny 64Bit Bootstrap auf Strato Rootserver

    Klasse Howto, auch wenn ichs nicht brauche :)! Mit welchem Tool hast Du diesen Film erstellt?

    Grüße Jens
     
  4. frostschutz

    frostschutz Guest

    AW: Video-Tutorial Debian Lenny 64Bit Bootstrap auf Strato Rootserver

    Schöner Screencast, sowas zu machen ist jede Menge Arbeit, von daher Hut ab.

    Erbsenzählerei:
    - Du löschst nicht die Festplatten, sondern nur die ersten 512 Bytes davon... ;)
    - Reboot im Anschluss ist unnötig (und das Löschen im Grunde auch)
    - Partitionstyp erstmal auf Swap setzen und dann doch wieder auf Raid ist Verwirrung pur
    - Bei mdadm sollte man eigentlich gleich weiterarbeiten können (sync läuft im Hintergrund weiter, auch nach reboot).
    - Ich mache bei einem debootstrap auch immer ein reconfigure auf alles, du machst es für locale und den Rest von Hand... da kann man leicht was vergessen (timezone u.ä. kommt bei dir z.B. gar nicht vor)
    - Bei der sources.list fügst du etch security ein, sollte das nicht lenny sein?

    Ab und zu gehts in deinem Screencast etwas durcheinander (Partitionstyp setzen und dann doch wieder ändern, mounten dann debootstrap und dann wieder mounten, usw.), was normal ist wenn mans selber installiert, aber in einer Anleitung doch zu Verwirrung führen kann.

    Ich hab noch nie memtest86+ über serielle Konsole ausprobiert, klappt das so ohne weiteres? Grub und Kernel muss man das ja erstmal explizit beibringen. Ansonsten gibts ja auch noch memtester, das kann dann halt nur das testen was man im Userspace an Speicher allokiert bekommt.

    Zu deinen Präferenzen was dhcp usw. angeht, kann ich nichts sagen... hängt wohl auch davon ab wo der Server steht, meistens gibts da eh vom Provider eine Anleitung oder FAQ dazu, wie das Netzwerk am besten zu konfigurieren ist.
     
  5. swissvps.ch

    swissvps.ch Guest

    AW: Video-Tutorial Debian Lenny 64Bit Bootstrap auf Strato Rootserver

    Solche Tutorials kann man immer gebrauchen :)

    Vielen Dank!
     
  6. confixx_schmitter

    confixx_schmitter Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    1.891
    AW: Video-Tutorial Debian Lenny 64Bit Bootstrap auf Strato Rootserver

    Ich bin kein absoluter Profi was dieses Gebiet angeht und kann zur fachlichen Qualität nicht viel sagen, aber für meine Begriffe war es gut verständlich (und was besonders wichtig ist: nachvollziehbar) und die Mühe an sich, derartiges zu erstellen, verlangt einen dicken PlusPunk. Ist in der "ich will alles-schnell-kostenlos" Community nicht mehr selbstverständlich.

    Vielen dank dafür.
     
  7. confixx_Hotzi

    confixx_Hotzi New Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    1.041
    Firmenname:
    Andre Hotzler EDV-Di...
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Video-Tutorial Debian Lenny 64Bit Bootstrap auf Strato Rootserver

    Sicher, es gibt immer was zu verbessern, danke für die Hinweise. Ist halt immer eine Zeitfrage. Dass einige Sachen unnötig sind, wie Reboot am Anfang, kann man so sehen, muss man aber nicht. Ich hab schon viele solche Server bei Hetzner, 1und1, Strato usw. eingerichtet und da kommen dann doch die ein oder anderen blöden Meldungen. Aus meinen älteren Text-Anleitungen weiss ich, dass dann Anfänger oft irritiert sind. Und Profis fummeln ja auch nicht mit cfdisk herum :)

    Memtest+ geht bei Strato aus Grub heraus, man muss halt nur in Grub den serial console support gescheit konfen, bei Hetzner und Lara ist das natürlich egal.

    Das mit der Festplatte verstrehe ich jetzt nicht, ich hab doch erklärt, warum ich nur die ersten 512 Bytes lösche. Auf dem Array während des Syncs herumschreiben... ok, das kann man tun, aber die Performance ist im A. und ich hab dann auch keine Lust, Newbie-Hilfeemails "Wäh mein Server installierte so lahm" zu beantworten :)

    Was meinst DU genau mit reconfigure? Dass ein Admin hinterher so ne Art base-config macht, hab ich mal vorausgesetzt, um das Video kurz zu halten. Erklär bitte mal, wie Du es machen würdest, dann probiere ich das mal.

    Das Video wurde mit Camtasia Studio 6 erstellt, Mikro ist ein kleines Einsteiger-Studio-Mic Samson C01U mit Ploppkiller.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen