Webdesign erstellen

Dieses Thema im Forum "Webdesign" wurde erstellt von 123456, 10. Februar 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. 123456

    123456 Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    7. April 2003
    Beiträge:
    1.287
    Hallo,

    unter welchen Bildschirmgrössen und welchen Bildschirmauflösungen testet Ihr eigentlich euer Webdesign ?

    Gruss
    Norbert
     
  2. Specialkey

    Specialkey New Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    AW: Webdesign erstellen



    Hallo, hierzu spuckt google einiges aus.

    Da ich selbst ASP und Webdesign entwickle,
    gebe ich auf diese Frage gerne folgenden Tipp:
    Programmiere nie auf einen bestimmten Browsertyp hin.
    Arbeite so das die Webseite in jedem Browser anzeigbar ist und auch
    bei einer nicht optimalen Bildschirmauflösung ein betrachten der
    Webseite möglich ist.

    Leicht gesagt, ich weiß, und oft schwer umzusetzen.

    Zu deiner eigendlichen Frage; Ich würde einfach mal die Standard Auflösungen
    durchgehen, dauert ja nicht lange. Es gibt auch Emulatoren, mit denen du
    auf einem virtuellen Bildschirm deine Ausgabe in verschiedenen Modulationen betrachten kannst.
     
  3. Slightz

    Slightz Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2007
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Bockenem
    AW: Webdesign erstellen

    Also wenn ich xHTML & CSS schreibe, dann teste ich meistens mit 1024 & 1280.
    Ich arbeite hier mit einem 19" TFT und in der Schule mit 17" TFTs, von daher ist das ganz ok :)

    Gruß,
    Moritz
     
  4. nicolas

    nicolas New Member

    Registriert seit:
    3. September 2006
    Beiträge:
    8
    AW: Webdesign erstellen

    Ich optimiere auch nicht für eine bestimmte Grösse, aber ich schaue, dass bei der Auflösung 1024 x 768 keinen horizontalen Scrollbalken gibt.
     
  5. [netcup] Alex

    [netcup] Alex Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    3. November 2008
    Beiträge:
    89
    Firmenname:
    netcup.de
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Webdesign erstellen

    Privat teste ich es mit den gängigen Browsern FF, Opera, Safari, IE und in den Auflösungen 1024x600 bis 1680x1050.

    Bildschirmgrößen gehen dabei von 10" Netbook TFT bis hin zu 22" Widescreen TFT.
     
  6. [netcup] Felix

    [netcup] Felix Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    4.871
    Ort:
    Karlsruhe
    Firmenname:
    netcup.de
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Webdesign erstellen

    Da gibts doch so ne Seite die einen Screenshots von diversen Browsern und Auflösungen schickt. Mit fällt leider gerade die URL nicht ein.

    browsershots.irgendwas o.ä.
     
  7. dnienhaus

    dnienhaus Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    11. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.911
    Ort:
    FFM
    Firmenname:
    Concept 69
    Anbieterprofil:
    Klick
  8. nicolas

    nicolas New Member

    Registriert seit:
    3. September 2006
    Beiträge:
    8
  9. dosonaro

    dosonaro New Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    16
    AW: Webdesign erstellen

    min-width/max-width und witdh in % ist bei mir das zauberwort :)

    ansonsten meist nicht über 1000px breite
     
  10. Xisan

    Xisan New Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2009
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Springe
    Firmenname:
    Xisan Media Group
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Webdesign erstellen

    Die optimale Seitenbreite ist ein heiß diskutiertes Thema seit dem das Internet öffentlich zugänglich ist. Ich selbst erstelle Webseiten mit einer max. Breite von ca. 760 Pixel und bin dabei mit der Seitenbreite noch schmaler zu werden. Warum? Dies möchte ich kurz erklären und ein paar Denkanstöße geben. Die Formel der Seitenbreite ergibt sich aus Nutzerverhalten sowie saubere Programmierung nach W3C-Standart.

    Nutzerverhalten: Im Moment ist Web 2.0 in aller Munde. Obwohl es im Web 2.0 keine Grundlegenden technischen Änderungen gibt, (Foren, Blogs, Wikkis, RSS, Ajax... gab es schon vorher) so werden jedoch diese Techniken jetzt aktiv vom User genutzt und er bestimmt selbst, wie er es haben möchte und sich „sein Web“ vorstellt. Eine klare Weiterentwicklung zu Web 1.0. Aber die Entwicklung geht schon weiter. Der Nachfolger von Web 2.0 ist das sogenannte Semantische Web b.z.w. Web 3.0. Wie Web 3.0 sein wird ist noch nicht klar, aber klar ist, dass es Richtung Mobile Endgeräte gehen wird.

    Und was kauft der Nutzer? 24 Zoll Monitore? Angesagt ist heutzutage doch viel mehr
    Laptops, Notebooks ( ca. 9 Zoll Bildschirmgröße), IPhone und co. Eine Handy-flat für das Internet ist bezahlbar geworden. Preise weiter fallend.

    W3C-Standart: Egal welcher Browser, alle bedienen sich diesem Standart. (ok, der IE ein bisschen weniger) Aber mehr noch. Eine große Suchmaschine mit 80 – 90% Marktanteil möchte genau diesen W3C-Standart haben! Google hat zwischen 2001 und 2008 über 50 Firmen aufgekauft. Viele der Firmen beschäftigen sich mit Mobilität. Und noch ein Stichwort: auf dem Markt ist inzwischen ein Handy mit dem Namen G1…

    Nicht jeder hat einen PC. Fast jeder hat ein Handy…

    Wer moderne Webseiten entwickeln möchte sollte diese Punkte nicht außer acht lassen und neue Wege gehen. Die Seitengestaltung muss flexibel werden. Seiten in dem der Nutzer selbst bestimmen kann, wo er Texte, Bilder und Navigation haben will.

    Gruss Daniel
     
  11. Serpiente

    Serpiente Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    11. April 2006
    Beiträge:
    654
    AW: Webdesign erstellen

    referer check, eigene mobil-Version der website.

    unter gewissen Umständen lässt sich Inhalt schwer so stark komprimieren. Eine mobil-Version ist hierbei sicherlich sinnvoller.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen