Webdesigner = Gewerbeschein

Dieses Thema im Forum "Webdesign" wurde erstellt von bester, 9. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bester

    bester New Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2003
    Beiträge:
    9
    hi,

    ich mache kleinere Webdesign Arbeiten ( seite aufrüsten/php Addons schreiben oder bei problemen helfen ) dafür zahlen mir die "kunden" einen betrag den sie selbst für angemessen halten (zwischen 1€-30€ ) nun meine frage benötige ich dafür einen Gewerbeschein oder geht das auch so?

    Grüße bester
     
  2. buzzbomb

    buzzbomb New Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Sölder Straße 32, 59439 Holzwickede
    einfache frage - einfache antwort
    ja
     
  3. ollai

    ollai New Member

    Registriert seit:
    3. August 2003
    Beiträge:
    64
    du hast "kunden" geschrieben. ich denke wenn du das nur für freunde machst ist das schon ok...
     
  4. Tazdevil

    Tazdevil New Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    22
    Soweit ich weiss ist so etwas "hobbymäßig" auch gegen
    geringe Entlohnung (das dürfte bei 1-30 Euro wohl der Fall sein) ohne Gewerbeanmeldung möglich.

    Wichtig ist, dass mit dem Hobby kein Gewinn erwirtschaftet wird.

    Sprich : Dein Aufwand überwiegt oder ist gleich der Entschädigung.
     
  5. Manikman

    Manikman Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    13. September 2003
    Beiträge:
    2.455
    Ort:
    Aachen
    Firmenname:
    crewebo - Webhosting
    Anbieterprofil:
    Klick
    Ja du brauchst einen Gewerbeschein.
    Mir wurde gesagt das man bei regelmäßigen Einnahmen einen Gewerbeschein benötigt.

    Und sobald du deinen Kunden Rechnungen schreibst ist das eine klare Sache.
     
  6. ollai

    ollai New Member

    Registriert seit:
    3. August 2003
    Beiträge:
    64
    bei einnahmen zwischen 1 und 30€ ist das ja wohl mehr als lächerlich! brauch ich in zukunft auch einen gewerbeschein wenn mich ein kumpel regelmäßig auf ein bier einläd weil ich ihm ab und zu was designe? also bitte...
     
  7. buzzbomb

    buzzbomb New Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Sölder Straße 32, 59439 Holzwickede
    hi,
    ja auch dann bräuchtest du einen gewerbeschein,wenn es eine einmalige sache ist kann du es einfach bei deiner nächsten steuererklärung mit angeben, machst du sowas öfters (scheissegal was du dabei verdienst), dann musst du einen gewerbeschein haben.

    was streubt ihr euch so dagegen, der kostet so um die 20 €, dass wird ja wohl noch drin sein.
    entweder ihr macht es korrekt oder schwarz.

    mfg
     
  8. Miles

    Miles Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    Beiträge:
    5.351
    Ort:
    49424 Lutten
    Hallo

    Du brauchst nicht unbedingt einen gewerbeschein,
    du kannst auch zum Finanzamt, und den
    "Freier Beruf"-Status "beantragen".
    Webdesigner zählt zu den Künstlerischen Berufen,
    bzw. zu der Gruppe der Freien Berufe.

    Solltest dich aber vorher genau informieren!

    Miles
     
  9. bummler

    bummler New Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2003
    Beiträge:
    1.821
    Die "freien Berufe" sind aber auch klar definiert, wenn ich mich nicht irre. Und um hier anerkannt zu werden muss man die entsprechenden Voraussetzungen erfüllen.
     
  10. Miles

    Miles Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    Beiträge:
    5.351
    Ort:
    49424 Lutten
    Hallo

    Ja und nein, es ist zwar definiert, was ein Freier Beruf ist, allerdings ist nicht festgelegt welche Gruppen fazugehören, mit wenigen Außnahmen wie z.B. Künstler etc.

    Miles
     
  11. Manikman

    Manikman Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    13. September 2003
    Beiträge:
    2.455
    Ort:
    Aachen
    Firmenname:
    crewebo - Webhosting
    Anbieterprofil:
    Klick
    Was is das den für ein Unsinn ?
    Dann bräuchte ein Kiosk ja keinen Gewerbeschein, da es auchnur Produkte unter 30 € verkauft.

    Was hat das denn mit der Höhe des Presies zu tun ?
     
  12. Gast

    Gast Guest

    Richtig!
    Und nen Freiberuflerstatus kannst Du nur angeben, wenn Du in diesem Bereich ausschliesslich künstlerischen Tätigkeiten nachgehst. Dies musst Du auch beweisen. Ist da auch nur ein Fatz Programmierung bei, dann bist Du Dienstleister und kannst Dir das freie Gewerbe abschreiben... Nur mal so am Rande
     
  13. ollai

    ollai New Member

    Registriert seit:
    3. August 2003
    Beiträge:
    64
    er hat geschrieben für "kunden". also wahrscheinlich meint er für ein paar kumpels. deswegen auch das preisniveau denk ich. und darauf war mein posting bezogen. freunden für lau helfen so nebenbei ist meiner meinung kein fall für nen gewerbeschein. so wie aussieht macht er das vielleicht paarmal im jahr...
     
  14. Tazdevil

    Tazdevil New Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    22
    Genauso habe ich das auch verstanden.

    So ein Gewerbeschein kann einem auch wieder entzogen werden.
    Wenn das Amt meint, dass es eben nur ein Hobby ist.
    Man darf nicht vergessen, dass der Staat auf die Tour auch richtig Minus machen kann.
    Plötzlich hat der Gewerbetreibende die Möglichkeit die Umsatzsteuer geltend zu machen.
    Und man wird ja sicher gleich den PC z.B. geltend machen.
    Da ist dann die USt Rückerstattung schon höher als die Einnahmen.

    Es hilft in solchen Fällen sicher nichts anderes als mal einen Steuerberater zu fragen.
    Nur so dürfte man auf der sicheren Seite liegen.
    Ist wohl ein Grenzfall den man nicht pauschal abtun kann.
     
  15. gill

    gill Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    5.602
    Ort:
    Mainz
    Lies mal http://www.ifb.uni-erlangen.de/fs_freieberufe.htm ff.
     
  16. Miles

    Miles Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    Beiträge:
    5.351
    Ort:
    49424 Lutten
    hmm, da steht auch nicht viel :)

    Und noch ein Satz zu Programmierung: Auch Programmierer können Freiberufler sein, z.B. wird Systemprogrammierung als Freier Beruf anerkannt.

    In der Praxis liegt es einfach nur am zugehörigen Finanzamt, ob die das anerkennen oder nicht, voteile hat man oftmals, da die Finanzämter sich oftmals nicht auskennen, dann ist es meißt nur Überredungskunst :) So die Erfahrung einiger Kollegen.

    Miles
     
  17. Gast

    Gast Guest

    Tja, meine Erfahrung ist, dass die nicht immer total dumm sind und entsprechend wissen, wann eine Seite nur designed ist oder wann sie progrogrammiert wurde. Bei uns war es so, dass die sogar extra auf unser Seite gegangen sind und sich erkundigt haben, was wir wirklich machen... Soviel dazu.

    Viel Glück trotzdem
     
  18. Michael_M

    Michael_M New Member

    Registriert seit:
    19. September 2002
    Beiträge:
    17
    HiHo,

    also unter http://www.e-lancer-nrw.de/start/index.php kannste Dir mal in aller Ruhr den Ratgeber zu Gemüte führen.

    Spätestens dan nweißt Du, ob ein Gewerbeschein notwendig ist oder nicht.

    Gruß
    Micha
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen