Webhosting Reseller oder Managed Server

Dieses Thema im Forum "Webhosting Allgemein" wurde erstellt von Nillee, 11. April 2017.

  1. Nillee

    Nillee New Member

    Registriert seit:
    11. April 2017
    Beiträge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Guten Tag,
    ich bin auf der Suche nach einen Hoster.

    Ich bin Kleinunternehmer und erstelle Websites auf Basis von Wordpress für Kunden, da ich am liebsten den Kunden selbst ein Hostingpaket schnüren möchte suche ich die passende Möglichkeit. Die Server sollte auf Performance ausgelegt sein. Des Weiteren möchten die meisten Kunden genügend E-Mail Speicher, da IMAP Anbindung.

    Was empfehlt ihr, Reseller Hosting, managed vServer oder managed dedicated Server, ich hoffe Ihr habt evtl. auch Erfahrung mit Hostern und könnt mir welche Empfehlen.

    Ich erstelle ca. 10 - 15 Websites im Jahr.

    Vielen Dank.
     
  2. Bitpalast

    Bitpalast Geprüfter Provider

    Registriert seit:
    3. Dezember 2003
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Berlin
    Firmenname:
    Bitpalast GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    Sich für so eine kleine Anzahl Kunden-Websites den Aufwand zu machen, selbst Kundenkonten zu hosten, sich ständig selbst um die Server-Verfügbarkeit, die neuesten Updates und Patches und die Kundenanfragen zum Hosting kümmern zu müssen - wow, Sie sind ja mutig. Wie viel kann man letztlich mit dem Hosting von 15 Webspace-Konten im Jahr verdienen und wie elendlich viele Stunden Arbeit wird das bedeuten, das selbst zu machen ... Und wie soll der 24/7 Support, den Kunden heute erwarten, geleistet werden? Allein wenn ich daran denke, dass wir hier alle paar Tage die Server-Software aktualisieren; von den vielen Wordpress-Updates ganz zu schweigen. Das geht eigentlich nur, wenn man sehr viele Kunden hat, ansonsten arbeiten Sie sich da einen Wolf und es kommt nichts bei rum.

    Wäre es da nicht besser die Kunden für das Webhosting zu vermitteln und dafür eine Provision zu erhalten? https://partner.bitpalast.net oder die Programe anderer Anbieter?
     
  3. webhoster.de

    webhoster.de Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    865
    Firmenname:
    webhoster.de AG
    Anbieterprofil:
    Klick
    Wenn es laufen soll macht ein managed v-Server Sinn. Kostet nicht die Welt und läuft stabil mit Plesk und eigener IP. Sinnvoll für bis zu 100 Endkunden. Mit Updates, Backups, Verfügbarkeitsmonitoring und Entstörung brauchen Sie sich dann nicht nicht herumschlagen. https://www.webhoster.ag/vserver/

    Alternativ Reseller Hosting. Dort haben Sie dann aber immer das Problem, dass ggf. andere Kunden für Störungen verantwortlich sind. Z.B. Spamversand durch gehacktes CMS, schlechter Content (seo schädlich).

    Bei einem Reseller Hosting haben Sie allerdings den Vorteil, dass viel mehr Funktionen der Verwaltungsoberfläche aktiviert sind wie beispielsweise Web Application Firewall (abo), Cloudflare, Malwarechecks, 2 verschiedene Homepagebaukästen, Antispam Gateway für ausgehende Mails (schützt vor Blacklisting der Mailserver IP).

    Solche Zusatzfeatures kann man aber auch einfach dazu buchen bei Bedarf.

    Für wichtige Kunden empfehlen wir immer unseren http://www.websiteservice.de . Das ist dann praktisch ein managed CMS, also mit täglicher Prüfung auf Malware durch mehrere Programme, Updates von CMS, Plugins und Themes, Websitebeschleunigung, Web Application Firewall.

    Einen dedizierten Server gibt es heutzutage kaum noch zu mieten. Die Kosten sind viel zu hoch und der Wartungsaufwand enorm. Diese Anbieter von dedizierten Servern oder root Servern bieten auch nur virtuelle Maschinen an. Der Mehrwert ist auch nicht spürbar, höchstens bei Verwendung von Flash Speicher.

    Alternativ bieten wir auch Provisionen für Kunden-Vermittlungen an. 25% des Kundenumsatzes (außer Domains) solange der Kunde bei uns bleibt.
     

Diese Seite empfehlen