Webhosting

Dieses Thema im Forum "Einsteiger" wurde erstellt von different, 5. Februar 2015.

  1. different

    different Guest

    Nabend,
    ich bin neu hier und habe direkt mal ein paar Fragen.

    Folgendes:
    Ich habe seid einiger Zeit sehr gute Anbindungen an Designer, Programmierer und vorallem Kunden stehen quasi vor der Tür.
    Jedoch habe ich noch nicht die nötige Erfahrung um das Hosting allein zu betreiben und da kommen mir folgende Fragen:

    Welche genauen Kenntnisse werden vorausgesetzt um Webhosting zu betreiben? (abgesehen von Linux und tcp/ip)
    Was wird allgemein benötigt?

    Eine kleine Anleitung etc. wäre sehr hilfreich für mich.
    Finanziell bin ich abgesichert.

    Ich will mich nur auf Webhosting beschränken!

    Grüße
     
  2. DMKlein

    DMKlein Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. März 2001
    Beiträge:
    1.713
    AW: Webhosting

    wie kommst du grade auf tcp/ip? Das steht irgendwo mit auf der Liste, aber es gibt wichtigere Sachen.... Juristisches Fachwissen, Buchhaltung, Versicherung, Steuern..... Wenn du finanziell abgesichert bist kannst du das Wissen ja dann aber problemlos einkaufen. Ansonsten gibt es dieses Google, das soll ganz gut sein... Auf die Frage "Wie werde ich Webhoster?" liefert es "Ungefähr 871.000 Ergebnisse".....
     
  3. [StorageBase] Julian

    [StorageBase] Julian Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    21. Juni 2013
    Beiträge:
    141
    Geschlecht:
    männlich
    Firmenname:
    StorageBase
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Webhosting

    Wenn man sich diese Frage schon stellt, sollte man es direkt lassen.

    Eine entsprechende Ausbildung in diesem Bereich ist auf jeden Fall ein guter Anfang, jedoch auch kein muss - aber ganz ohne Ahnung ist das einfach nur fahrlässig, vor allem den Kunden gegenüber.

    Mein Tipp: Erstelle ein Gesuch im Marktplatz zwecks Reseller Webhosting Paket - da kannst du nicht viel falsch machen, der Server ist Managed und um die Sicherheit etc. muss man sich nicht selbst kümmern.
     
  4. DjGL

    DjGL Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    28. November 2005
    Beiträge:
    1.085
    Ort:
    Wien
    Firmenname:
    Light-Gap.net
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Webhosting

    Nachdem der Markt extrem umkämpft ist ist es in aller Regel erfahrungsgemäß als kleiner Anbieter kaum rentabel nur 08/15 Webhosting anzubieten da man dort mit den Preisen der mittleren und großen Anbieter eigentlich nicht konkurrieren kann, außer man besetzt eine Niesche oder Webhosting ist nicht das Hauptgeschäft.

    Eine passende Ausbildung (oder zumindest Selbststudium) für die Basics macht Sinn aber meist viel mehr Wert ist Erfahrung im Betrieb, der Verwaltung und Wartung von Servern.
    Es ist zwar bei Webhosting so, dass grundsätzlich der Kunde für den Inhalt des Webspaces verantwortlich ist aber bitte nicht vergessen das trotzdem Du derjenige bist der für rechtliche Belange gerade stehen muss, zB wenn Dein Server fahrlässig falsch konfiguriert wurde und dadurch Schaden entstanden ist, dabei ist es völlig unerheblich ob es aus Unwissenheit passiert ist oder nicht.

    Auch meine Empfehlung: Wenn Du tatsächlich diverse potentielle Kunden hast die über Dich Webspace beziehen wollen such Dir einen kompetenten Anbieter der Deine Anforderungen erfüllt und meld Dich dort als Reseller an.

    MFG
     
  5. superwebspace

    superwebspace New Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2008
    Beiträge:
    29
    AW: Webhosting

    Offenbar sind Deine Kontakte genauso ahnungslos wie Du? Wieso kommt man sonst auf die Idee als Designer einen Hoster zu nehmen, der null Ahnung hat? Es sei denn man will seine Kunden verlieren...

    Im übrigen ist es eine super Idee in einem Webhosterforum andere Webhoster zu fragen, wie man Webhoster wird - und eine ANLEITUNG erwartet (ich lach mich weg). Glaube mit, NIEMAND hier hat Interessse an einen weiteren Null-Ahnung- und vermutlich dann auch Dumpinghoster. Denn Null-Ahnung kann man auf Kundenseite nur mit Dumping begegnen :)) Wohin das führt kann man in gefühlt 1 Mio. Threads nachlesen.

    Bevor es an die Technik geht, hast Du überhaupt schon mal kalkuliert? Wie viele potentielle Kunden gibt es denn? Zwei Brüder, drei Freunde und ein Verein im Ort - oder 50 oder 100 Kunden? Wie viele kommen dann tatsächlich? 1% oder 50% ??

    Frag lieber in einem Fensterputzerforum nach einer Anleitung wie man Fensterputzer wird.
    Ich entschuldige mich vorab bei allen Fensterputzern :)
     
  6. Serpiente

    Serpiente Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    11. April 2006
    Beiträge:
    654
    AW: Webhosting

    don't feed the troll.
     
  7. Stimpy_

    Stimpy_ New Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2014
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Daheim
    AW: Webhosting

    Und das im Einsteiger-Forum - ich sag mal nix dazu ;-)

    Zum Thema:

    Ansonsten hat DjGL schon sehr viel Gutes geschrieben. Grundsätzlich brauchst du das gleiche Vorwissen das du bei jedem Unternehmen / jeder Selbstständigkeit brauchst. Gerade mit der Übersättigung des Marktes würde ich aber vorher wirklich einen guten Business-Plan machen, sonst setzt man sich schnell in die Nesseln.

    Wichtig sind verlässliche Partner. Ein Stapel VPS bei Stra.. oder 2und2 bringt dir nichts, wenn die ständig ausfallen, egal wie günstig sie sind. Such dir einen Anbieter, dem du vertraust (!) und der wirtschaftlich stemmbar ist. Vorher durchrechnen, wie viele Kunden brauchst du um die Unkosten zu puffern, usw. usf.

    Also: Planen, umschauen, umsetzen.
    Das war zumindest bei mir der goldene Dreischnitt bisher ;)
     

Diese Seite empfehlen