Welche Linux Distri?

Dieses Thema im Forum "Webserver (Software): Linux, Unix, etc." wurde erstellt von ted, 8. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ted

    ted Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2002
    Beiträge:
    112
    Moin moin.

    Bisher habe ich verschiedene Linux Distributionen benutzt, um Webserver und alles was dazugehört mittels Paketmanagern zu installieren, das klappte bisher auch immer gut.

    Nun möchte ich aber etwas tiefer in die Materie rein und suche eine Linux Distri, die gut geeignet ist, um die Software durch herunterladen und compilieren des Sources Codes zu installieren.

    Gibt's da was besonders empfehlenswertes oder tut's jede übliche Distri?

    -ted
     
  2. Michael Hufnagl

    Michael Hufnagl Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    12. Juni 2001
    Beiträge:
    3.067
    AW: Welche Linux Distri?

    das beschreibt 'gentoo' ziemlich gut.

    cu
    micha
     
  3. juggler2000

    juggler2000 New Member

    Registriert seit:
    30. August 2002
    Beiträge:
    247
    AW: Welche Linux Distri?

    Hi,

    also wenn dus wirklcih auf die harte Tour willst :), ist wohl linux from scratch das richtige für dich, da baust du dir die Linuxdistribution direkt von grund auf selber zusammen. Gentoo ist da auch sicherlich ein guter einstieg dafür, allerdings hab ich die erhahrung gemacht, dass es nicht unbedingt so viel schneller ist, als zb ein debian. Also wenn du dir bei debian nen eigenen Kernel baust und apache + postfix + mysql etc selber aus den sourcen baust, solltest du ungefähr aufs gleiche ergebniss kommen :)

    Just my 2 cents

    Lg

    klaus
     
  4. Moritz Augustin

    Moritz Augustin Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Hamburg
    Firmenname:
    Core Networks GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Welche Linux Distri?

    Zum tiefer in die Materie einsteigen, ist LFS ideal.
     
  5. Michael Hufnagl

    Michael Hufnagl Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    12. Juni 2001
    Beiträge:
    3.067
    AW: Welche Linux Distri?

    es ist wirklich nicht nennenswert schneller. aber das portage-system mit einen USE-Flags ist genial.

    cu
    micha
     
  6. marcolein

    marcolein Guest

    AW: Welche Linux Distri?

    Nun, ich persönlich ziehe Debian 3.x vor. Das hat seine Vor- aber auch etliche Nachteile.

    Bei Suse z.B. warnt Dich das System, wenn man kurz davor ist das System zu versauen :) Debian hingegen ist anfälliger. Die kleinste Fehökonfiguration kann das gesamte System lahmlegen ;). Suse Linux ist mehr so für Einsteiger und optimal geeignet von Windows wegzukommen. Debian ist halt nur ein wenig komplizierter. Aber wenn mans einmal geschluckt hat, dann geht das schon ;)
     
  7. ted

    ted Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2002
    Beiträge:
    112
    AW: Welche Linux Distri?

    Danke für die Tips. LFS sieht mir spontan etwas zu hart aus :) Werde mir mal Gentoo angucken. Freue mich weiterhin über Empfehlungen.
     
  8. floewe

    floewe Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. November 2001
    Beiträge:
    833
    AW: Welche Linux Distri?

    Nunjaaa Suse warnt dich uwar, versuat sich dann aber selbst *g*

    Als gentoo-Anhäger kann ich das natürlich nur empfehlen, obwohl ich auch Debian Sarge einsetze, wenns mal schnell gehen muss.

    Die Geschwindigkeit bei gentoo ists nichtmal so, sondern wie Michael sagte die USE-Flags mit denen man sein System doch recht gut anpassen kann.

    Von LFS aus bin ich zu gentoo übergegangen, weil ein LFS nicht wirklich alltagstauglich ist, weils meiner Meinung nach zu Zeitintensiv ist. Als Lehrwerk sollte man das imho aber mal gemacht haben...
     
  9. minotaur

    minotaur Guest

    AW: Welche Linux Distri?

    Ich kann auch nur Gentoo als Einstieg in die tiefere Materie präferieren :)

    Eine spitzemäßige Anleitung am Anfang hilft dir auch viele Zusammenhänge zu verstehen. Und man lernt viel über Compiler Flags und Abhängigkeiten.
     
  10. corth

    corth Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    365
    Firmenname:
    igeneration, Carsten...
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Welche Linux Distri?

    Also Gentoo kann ich auch empfehlen allerdings fällt der Einstieg damit in die Linuxwelt schwer (Eigene Erfahrung ;-) )...
     
  11. Heini

    Heini Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    1.530
    Ort:
    München
    AW: Welche Linux Distri?

    Du mußt ein anderes Debian verwenden als ich ;-)
    Ansonsten könnte Slackware evtl. auch ganz interessant sein.
     
  12. blob

    blob New Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Frz-Guyana
    AW: Welche Linux Distri?

    Bei mir läuft Slackware, manchmal auch Minix. Benutze schon sehr lange Linux. Zeitweilig hatte ich 16 Partitionen / verschiedene -n*x . Aber entsprechend der grössten Anwenderfreundlichkeit habe ich ausser Slackware, manchmal auch Peanut, Mandrake, ALTLinux die andern so gut wie nie benutzt, und inzwischen auch gelöscht. SuSE: Alles (angefangen mit der Installation) zu kompliziert, überbeladen mit Nebensächlichkeiten und Müll. Debian: schreck lass nach !! Mandrake ist gut, hat aber einige Macken (services die man abstellt, kommen immer wieder, ebenso core-files) und wird langsam wenn man viele Programme installiert. Slackware ist sehr einfach (angefangen mit der Installation, die seit 15 Jahren gleich geblieben ist), und selbst bei viel installierter Software (benutze meinen Server auch privat als Anwendung) läuft es sehr schnell. Updates vom Kernel werden binnen 1 Tag angepasst, oft - so auch momentan - lade ich aber -rc -Versionen und übersetze sie selbst, was immer problemlos abgeht.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen