Welcher Anbieter ist zuständig

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen mit Anbietern" wurde erstellt von mevedo, 17. Januar 2012.

  1. mevedo

    mevedo New Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2012
    Beiträge:
    16
    AW: Welcher Anbieter ist zuständig

    Also bist Du nicht Ansprechpartner für folgende IP-Adressen

    109.230.217.46
    109.230.217.107
    109.230.221.136
    109.230.222.225
    109.230.246.41
    109.230.246.182

    Habe ich das so richtig verstanden?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Januar 2012
  2. qnsupport2

    qnsupport2 Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    26. April 2010
    Beiträge:
    839
    AW: Welcher Anbieter ist zuständig

    Hi,

    dir wurde nun mehrmals der unmittelbare Ansprechpartner genannt. Wende dich an abuse@xsserver.eu .


    Gruß,
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Januar 2012
  3. [MOD] SRo

    [MOD] SRo Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2011
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Berlin
    AW: Welcher Anbieter ist zuständig

    Hallo,

    den Betreff des Themas konnte ich ändern, aber leider komme ich an die entsprechenden Betreffzeilen der Antworten nicht ran.

    Den TO würde ich gerne darum bitten, sich an die aufgezeigte Kontaktmöglichkeit zu wenden, anstatt hier gestandene Anbieter unnötig in den Dreck zu ziehen.

    Gruß
    Sven
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Januar 2012
  4. Optimate-Server

    Optimate-Server Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    3.646
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Heusenstamm
    Firmenname:
    Optimate-Server
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Welcher Anbieter ist zuständig

    Danke, wenn Carsten heute online kommt, kann er das sicherlich auch anpassen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Januar 2012
  5. [MOD] GBR

    [MOD] GBR Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    437
    AW: Welcher Anbieter ist zuständig

    Ich habe jetzt mal alle Beiträge von Hand im Erweiterten Editiermodus nachbearbeitet, sodas nun alle Beiträge den richtigen Titel haben.
     
  6. mevedo

    mevedo New Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2012
    Beiträge:
    16
    AW: Welcher Anbieter ist zuständig

    Ok - letztmalig für alle, die nur Singen und Klatschen in der Schule hatten:

    a) Ich habe mir das nicht ausgedacht weil ich Langeweile habe oder jemanden in den Dreck ziehen will;
    b) Die Kontaktdaten habe ich aus der Abuse-Datenbank auf der offiziellen RIPE Webseite gezogen, eine für mich offizielle Stelle;
    c) Wäre meine Abuse-Mail beantwortet worden, wäre es hier nicht zu diesem Posting gekommen;
    d) Ist meine Frage von Optimate-Server immer noch nicht beantwortet worden, so dass meine Entschuldigung noch aussteht, sollte die Antwort zugunsten Optimate-Server ausfallen;
    e) Werde ich mich natürlich genauso hartnäckig bei der RIPE über die falschen Daten beschweren, sollte die ausstehende Antwort zugunten Optimate-Server ausfallen;


    Erwähnenswert ist hier noch, dass seit Eröffnung des Erst-Postings keine weiteren Registrierungsversuche mehr gestartet wurden. Mag Zufall sein, mag sein dass hier jemand von XSServer mitgelesen hat oder das Optimate-Server sich doch dem Problem angenommen hat oder das jemand anderes an jemanden anderen etwas weitergereicht hat - sollte Nummer 2, 3 oder Nummer 4 zutreffend sein, bedanke ich mich hier für die - scheinbare - Erledigung des Problems.


    Damit werde ich mich jetzt auch aus weiteren Diskussionen raushalten, solange es keine Beantwortung meiner Frage an Optimate-Server ist.


    Gruß
    Torsten Wenzel
     
  7. [MOD] SRo

    [MOD] SRo Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2011
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Berlin
    AW: Welcher Anbieter ist zuständig

    Wer im Glashaus sitzt...

    Ich finde, dir wurden genügend Antworten gegeben. Wenn es dir jetzt hier nicht wirklich um eine Lösung geht, sondern nur ums Prinzip, dann solltest du dich an eine Seelsorgerhotline wenden. Die haben da genügend Zeit, mit dir zu diskutieren.

    Um aber dein Problem zu lösen, solltest du einfach mal eine Mail an abuse@xsserver.eu senden, oder alternativ unter https://xsserver.eu/clients/submitticket.php ein Ticket eröffnen.

    Das bringt dir evtl. mehr, als hier auf deine Prinzipien zu pochen.

    Gruß
    Sven

    P.S.: Das ist eigentlich nicht meine Art, aber sowas regt mich auf.
     
  8. Optimate-Server

    Optimate-Server Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    3.646
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Heusenstamm
    Firmenname:
    Optimate-Server
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Welcher Anbieter ist zuständig

    Naja, zweiteres könnte man dir aber unterstellen.
    Der Titel war nicht gerade nett und auch dein Post ist weiterhin nicht gerade förderlich.
    Auch wenn ich fälschlicherweise in der RIPE-Datenbank für Abuse genannt werde, musst du mir nicht gleich unterstellen, dass ich Spam verschicke oder anderen Blödsinn mache.

    Ja, da muss man hier trotzdem nicht so ein Fass aufmachen.
    Hierfür gibts im Internet andere Stellen.

    Ich muss gar nichts :)

    Ob ich für oben genannte IPs verantwortlich bin?
    Ja, in vorletzter Instanz. Vor mir kommt bereits erwähnter Kunde und hinter mir kommt die RIPE :)

    Entspann dich einfach. Solch Spamming ist im Internet Gang und Gäbe.
    Die Admins auf IPs hinzuweisen ist gut und schön, aber im Endeffekt solltest du bessere Mechanismen in dein Forum einbauen, um solch Bot-Spamming zu erschweren.

    Ich habe nichts weiter gemacht. Aber eventuell hat xsserver die weitergeleitete Mail nun bearbeitet.
    Man möge ihm auch mal 3 Tage Zeit geben und nicht nach 48Stunden lostoben :)

    Ist nun alles geklärt?

    Dito! :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2012
  9. mevedo

    mevedo New Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2012
    Beiträge:
    16
    AW: Welcher Anbieter ist zuständig

    Habe ich auch nicht behauptet - Lesen bildet ...


    Und Dich scheint es ja einen Dreck zu interessieren, was Dein Kunde so treibt.


    Ich bin entspannt - mich nervt es aber, wenn man das Spamming beenden könnte, die (Mit-)Verantwortlichen aber nicht reagieren.


    Genau - wieviel Tage sind jetzt vergangen?
    Das Spamming geht dennoch munter weiter und es kommen auch neue IP-Adressen hinzu ... Entweder hat das bei Deinem Kunden System oder er ist zu dämlich seine Server zu betreuen ... In beiden Fällen solltest Du vll mal drüber nachdenken, ob das Verhalten Deines Kunden negativ auf Dich zurückfallen könnte.

    Ach so - ich habe mich bei Deinem Kunden bisher nicht mehr gemeldet, denn wenn Du schon denen eine Info sendest und es Deinen Kunden egal ist, wird er bei mir auch nicht reagieren.


    Nein, ist es nicht!


    Hier noch mal alle IP Adressen Deines Kunden, über die gespammt wird:

    Deny from 109.230.223.82
    Deny from 109.230.217.46
    Deny from 109.230.217.107
    Deny from 109.230.221.136
    Deny from 109.230.221.200
    Deny from 109.230.222.225
    Deny from 109.230.223.90
    Deny from 109.230.245.197
    Deny from 109.230.246.41
    Deny from 109.230.246.182
    Deny from 109.230.216.220
    Deny from 109.230.244.99
    Deny from 109.230.246.118



    Gruß
    Torsten Wenzel
     
  10. Tom-i

    Tom-i Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.759
    Ort:
    Menden
    Firmenname:
    Serverman
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Welcher Anbieter ist zuständig

    Welchen Teil von "bestreite den Rechtsweg" hast du bisher nicht verstanden?
     
  11. weesly

    weesly Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    431
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Firmenname:
    Weesly Webhosting / ...
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Welcher Anbieter ist zuständig

    Herzlichen Glückwunsch, du hast herausgefunden wie Spammer aggieren. Doch leider wirst weder du, noch irgendwelche Organisationen, ISP's etc was dagegen machen können. Überleg doch mal die Dimensionen.

    Installiere dir gute und funktionsfähige Spamfilter die Ihren Teil machen und alles ist gut. Ich verstehe immer diese Diskussionen über Spam nicht. Installiere einen Filter -> Alles ruhig. So machst du es doch auch am Briefkasten "Bitte keine Werbung einwerfen"..
     
  12. mevedo

    mevedo New Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2012
    Beiträge:
    16
    AW: Welcher Anbieter ist zuständig

    Hallo? Thread nicht gelesen? Ich habe keine weiteren Probleme mit Spamming - es geht hier immer nur um IP Adressen eines Unternehmens. Dieses Unternehmen reagiert nicht und der Zulieferer dieses Unternehmens reagiert auch nicht ....

    Genau ... Und bei Dir zu Hause wirft ständig jemand die Fenster ein, Dein Nachbar sieht es, sagt nichts - und für Dich ist das völlig ok, weil Du nur jedes Mal neue Fenster mit einer größeren Glasstärke einbaust.


    Ich kann da echt nur noch mit dem Kopf schütteln, was hier so mancher "geprüfter Provider" für Dinger raushaut und bin nur froh, von denen kein Kunde zu sein.


    Nur zur Info:

    109.230.244.110 - seit heute 05.50 Uhr dazugekommen




    Gruß
    Torsten Wenzel
     
  13. weesly

    weesly Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    431
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Firmenname:
    Weesly Webhosting / ...
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Welcher Anbieter ist zuständig

    Ah okey, das heißt also du rufst auch bei der Telekom an, wenn du z.B. bei einem DSL-Reseller der last-Mile bist, und die Probleme haben?

    Du vergleichst hier Mäuse mit Elefanten. Ich denke das in diesem Thread nur noch Sülze rauskommt und ein Moderator diesen mal schließen sollte.
     
  14. Elradon

    Elradon New Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    229
    AW: Welcher Anbieter ist zuständig

    Ich möchte mevedo da schon zustimmen. Zu sagen, dass man einfach seine eigenen Antispammaßenahmen verbessern soll und den Spam-Hostern nicht informiert, scheint mir falsch zu sein. Nicht zuletzt, weil es den Hoster (allerdings den Richtigen ;)) interessieren wird, dass in seinem Netz Spam verschleudert wird (muss ja dann nicht nur Spam über den Server laufen, sondern auch Files). Insofern erinnert die Lösung eher an die STOP-Schild-Methode.
     
  15. Suppenuser

    Suppenuser Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    17. März 2004
    Beiträge:
    262
    Firmenname:
    twosteps GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Welcher Anbieter ist zuständig

    Hi,

    Sei doch mal etwas bösartiger. :)
    Bau Dir Deine eigene Blacklist, setz dort das komplette Ausgangsnetz mit einem aussagefähigen Bezug ala

    badsite 1D A 127.0.0.2
    1D TXT "verified Spamhost, no way out, rot in hell, contact your hoster."

    $GENERATE 0-255 $.244.230.109 CNAME badsite
    $GENERATE 0-255 $.221.230.109 CNAME badsite
    $GENERATE 0-255 $.222.230.109 CNAME badsite
    $GENERATE 0-255 $.246.230.109 CNAME badsite

    hinein, poste das Ganze im Antispam.e.V-Forum und schau dann zu, wie man dann reagiert wenn diese Einträge übernommen werden.

    Gruß Ralf
     
  16. weesly

    weesly Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    431
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Firmenname:
    Weesly Webhosting / ...
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Welcher Anbieter ist zuständig

    Ich sage ja nicht, dass man keine Nachricht an den richtigen Provider schicken sollte, aber es zu einem Elefanten zu binden erscheint mir nicht richtig. Mich interessiert es brennend, wenn jmd. in meinen Netzten rum Spammt - da kenne ich kein pardon. Jedoch so etwas öffentlich in die Breite zu treten, falsche Provider zu informieren etc. Ich meine da könnten wir ja alle gleich zur Ripe laufen und denen alles tolles erzählen, wer schon wieder Spam geschickt hat, wer versucht hat sich per SSH einzuloggen tausendfach, wer hunderte von Portscans durchführt, etc..
     
  17. mevedo

    mevedo New Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2012
    Beiträge:
    16
    AW: Welcher Anbieter ist zuständig

    Das ist ja das Problem - es interessiert den Provider nicht. Selbst auf die Mail von Optimate-Server hat XSServer nicht reagiert. Laut Optimate-Server ist zuerst XSServer für die IP-Adressen zuständig, dann Optimate-Server und dann die RIPE ...

    Es kommt fast jeden Tag eine neue IP-Adresse aus dem Hause Optimate-Server dazu, mittlerweile auch noch über einen weiteren Provider (also einem weiteren Kunden von Optimate-Server).


    - XSServer reagiert nicht
    - Optimate-Server interessiert es nicht


    Ich sperre in meinen Foren schon alle User aus, die nicht aus D/A/CH kommen, habe eine doppelte Captcha-Abfrage drin und blocke jede IP-Adresse über die gespammt wird ...

    Und trotzdem bin ich der *****, der sich um bessere Schutzmassnahmen kümmern darf? Sagen darf ich auch nichts, wenn niemand reagiert? Immer schön alles verschweigen, wie hier im Forum (Titel ändern, Thread schliessen)?


    Gruß
    Torsten Wenzel
     
  18. Optimate-Server

    Optimate-Server Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    3.646
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Heusenstamm
    Firmenname:
    Optimate-Server
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Welcher Anbieter ist zuständig

    Stell dir vor XSServer hat über 500 Rootserver bei mir gemietet und betreibt auf einigen nochmals über 1000 virtuelle Server.
    Er vermietet die Server international an alle Kunden, die die Produkte haben möchten.
    Das hier und da Kunden darunter sind, die Blödsinn anstellen, ist sonnenklar.
    Und das sich entsprechende Kunden bei Sperrung der IP und des Servers mit neuem Namen wieder anmelden, ist auch klar.
    Entsprechend hat man ein gewisses Spamproblem nun mal im Netz bei der Masse an Servern und Kunden.
    Und da XSServer selber als ISP tätig ist, vergreife ich mich nicht großartig an seinen IPs und Servern, sondern wird von mir hingewiesen und bei
    größeren Problemen suche ich mit ihm direkte Lösungen und dann werden die Kunden gekündigt und die Server abgeschaltet.
    Das man nun paar Tage später wieder das Problem hat, weil wie bereits geschildert, diese Kunden sich mit anderem Namen erneut anmelden, dafür kann man nichts und da kann weder ich, noch jemand anders an dem Grundproblem was ändern!
    99% der anderen Kunden von XSServer nutzen die Server auch so, wie man es soll und das ist gut so.
     
  19. Mr. Brain

    Mr. Brain Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. Mai 2005
    Beiträge:
    2.289
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Firmenname:
    Welcome 2 Inter.Net
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Welcher Anbieter ist zuständig

    Mal im Allgemeinen gefragt: Was unterscheidet diese Spammer von anderen, so dass du "bessere Schutzmassnahmen" ergreifen musst/müsstest?
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Februar 2012
  20. akilli

    akilli Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    5. Dezember 2000
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Frankfurt
    Firmenname:
    velia.net Internetdi...
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Welcher Anbieter ist zuständig

    die firma XSServer gibt es nicht... er hat keine eingetragene firma... er sitzt irgendwo in osteuropa

     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Februar 2012

Diese Seite empfehlen