Weniger Provider listen?

Dieses Thema im Forum "WHL Direkt" wurde erstellt von whl-team, 31. Oktober 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sartre

    sartre Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    27. Februar 2002
    Beiträge:
    3.200
    AW: Weniger Provider listen?

    Polemik vom feinsten;)

    Wo sollte das Problem sein? Ein Anbieter der was auf sich hält und von seiner Qualität überzeugt ist, wird sicherlich gerne zustimmen

    Andererseits, könnte man ja die Gebühren erhöhen und das damit finanzieren
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. November 2006
  2. Miles

    Miles Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    Beiträge:
    5.351
    Ort:
    49424 Lutten
    AW: Weniger Provider listen?

    erstmal vorweg: Prinzipiell: Miles => Privataccount, [Mod] MMo => Mod-Account

    Eine Idee wäre sicher, Supporthotlines zu testen, dies ist dank Rufnummerunterdrückung relativ einfach. Dies wird (und deswegen oben "Prinzipiell", weil ich Privat und Mod in einem Posting wo es um WHL-Dinge nicht 100%ig trennen kann) teilweise gemacht, wenn es gehäuft Beschwerden über Anbieter-Hotlines gibt. Dagegen etwas zu tun, ist allerdings dann wieder nahezu nicht möglich, da kein Anbieter eine Erreichbarkeitsgarantie gibt... Und auch bei großen Massenhostern, die alles andere als KZPs sind, braucht man teilweise ewig, bis man jemanden am anderen Ende hat...


    Bestellungen: Wie lange dauert es, bis alle Kontonummern der WHL und der Mitarbeiter bekannt sind? Und dann ist alles umsonst, da wir dann einen eigenen Server für uns ganz alleine bekommen, bei allen Supporthotlines/emailsupport usw. höchste Priorität haben usw....

    Die Vorschläge waren alle schon im Gespräch, scheitern letztendlich an der Umsetzung!

    Gleiche Probleme bereiten uns die Speed- und Verfügbarkeitstests... Wenn ein Kundenserver Probleme macht und der Hauptserver durchgehend erreichbar ist, steht bei uns 100% Erreichbarkeit...

    Solange jeder fürn Taschengeld einen Gewerbeschein und einen Mietserver mit vorinstalliertem Confixx etc. bekommt, kann man schwierig gegen KZPs vorgehen...


    Und wenn ich teilweise sehe, dass ich Seiten ablehne, z.B. wegen falschem Impressum, die bei der Konkurrenz aber aufgenommen wurden, haben wir IMO schon recht gute Vorraussetzungen (wie gesagt, 95% fallen durch!)
     
  3. whl-team

    whl-team New Member

    Registriert seit:
    20. Mai 2000
    Beiträge:
    4.790
    AW: Weniger Provider listen?

    Du meinst für die geprüften Anbieter auf Basis der Angaben bei der Gewerbeanmeldung (die uns dann ja vorliegt) diese Infos einzublenden? Da wäre ich mit dafür.

    Ich bin nur immer noch von dem kostenfreien Basiseintrag überzeugt. Aber das lässt sich ja durchaus miteinander vereinbaren.
     
  4. A-N

    A-N Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. September 2004
    Beiträge:
    1.669
    AW: Weniger Provider listen?

    Und wer entscheidet was genau ein Wohnzimmerprovider ist? Ihr könnt mir doch nicht sagen das jeder Webhoster, der auch wirklich gut sein kann und von der Materie Ahnung hat, ein eigenes Büro hat.

    Mir ist es relativ egal ob der Anbieter 1, 2 oder gar keine Mitarbeiter hat, hauptsache der Provider ist gut, und hat Ahnung!

    Ebenfalls würde ich es besonders beschissen finden, wenn man sich nur noch mit Geld regestrieren kann.

    Finde diese diskussion überflüssig! Dafür ist ihmo die Kundenmeinungen völlig ausreihend, selbst die Top10 können ja nicht wirklich stimmen ;-)

    Naja, die WHL will ja Geld verdienen :)
     
  5. smartTERRA GmbH Falk

    smartTERRA GmbH Falk Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    4.240
    Ort:
    Düsseldorf
    Firmenname:
    smartTERRA GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Weniger Provider listen?

    Diese Meinung freut mich. Ich würde aber nicht nur die Basis der Gewerbeanmeldung heran ziehen, sondern auch eigene Angaben des Anbieters. Dies hat den Vorteil, dass diese auch beim kostenlosen Basiseintrag berücksichtigt werden kann. Ich habe bereits im anderen Thread geschrieben:

    Dies könnte nur eine von mehrere möglichen Angaben sein, aber es wäre zumindest ein Anfang.

    Ich würde den kostenlosen Basiseintrag in der Funktionalität vereinfachen und somit einen gesteigerten Anreiz schaffen, sich als Geprüfter Provider zu registrieren. Was hältst Du von diesem Ansatz?

    Schönen Gruß,

    Falk Brockerhoff
     
  6. TecServer.com

    TecServer.com Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    1.065
    Ort:
    Innsbruck
    Firmenname:
    TecServer
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Weniger Provider listen?

    darf ich kurz mal etwas als gedankenanstoß in die runde werfen:

    wenn ein unternehmen ein 1 Mann unternehmen ist, nur 50 Kunden hat und dieser 1 Mann davon gut leben kann und gar nicht mehr will: Warum sollte er dann regelrecht in der WHL ausgeschlossen oder "degradiert" werden.
    Er hat ja keine Mitarbeiter (in einem vorigen Posting sollte sehr viel daran fest gemacht werden)
    Er hat nur 50 Kunden (vielleicht sehr zufriedene oder große Kunden)
    Er kann davon gut leben (die Eintragung in der WHL auf tausende Euro im Monat erhöhen nur damit große Firmen in der WHL bleiben um somit KZP auszuschließen ...)


    Also irgendwie beißt sich hier wohl der Begriff Qualität mit dem Begriff groß Unternehmen.

    Aber das sind nur my 2 Cents
     
  7. sartre

    sartre Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    27. Februar 2002
    Beiträge:
    3.200
    AW: Weniger Provider listen?

    Dann brauch er ja die WHL net mehr;)
     
  8. WECCOS

    WECCOS Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    20. Dezember 2004
    Beiträge:
    603
    Firmenname:
    WECCOS
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Weniger Provider listen?

    Hallo,

    ich stimme da Innova-Studios vollkommen zu.
    Unternehmensgröße != Qualität (wie schon mehrfach gesehen wurde)
    Ausserdem ist nicht jeder kleine Webhoster ein KiZiPro.
    Hier werden einfach irgendwelche dinge angenommen und diskutiert, die sich mal irgendwehr als Klische ausgedacht hat.
     
  9. Miles

    Miles Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    Beiträge:
    5.351
    Ort:
    49424 Lutten
    AW: Weniger Provider listen?

    Richtig, so sehe ich das auch!
     
  10. A-N

    A-N Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. September 2004
    Beiträge:
    1.669
    AW: Weniger Provider listen?


    Dito, aber die etwas mittel großen Unternehmen hier in der WHL, versuchen die kleinen zu kicken um ein Monopol in der WHL zu schaffen. Ich weiß nicht wovon ihr Angst habt, oder sind Provider wie z.B. Serverschleuder so eine große konkurrenz ?!?!?! *lach*
     
  11. [Mod] MMo

    [Mod] MMo Ich

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    3.180
    Ort:
    49424 Lutten
    AW: Weniger Provider listen?

    Mal als Mod: Wenn ich so überlege, was ich teilweise an Emails bekomme, wenn Webhoster abgelehnt werden und wenn Anbieter andere "verpetzen", da liest man häufiger, dass einige die WHL nicht als Datenbank ansehen, sondern als eine Art *hmm* Behörde, die entscheidet, wer Webhoster spielen darf und wer nicht...

    Und entsprechend reagieren einige Anbieter, wenn man denen klar macht, dass die nicht weiter in der WHL erwünscht sind... Anwalt usw..
     
  12. qmex-mp

    qmex-mp Guest

    AW: Weniger Provider listen?

    Was im Großteil aber ein allgemeines Problem ist, das sich viele hier immer gegenseitig "anzicken". Wenn man das dadurch entschärfen könnte (wir als Provider sollten uns gegenüber Kollegen doch anders verhalten)
     
  13. Inet

    Inet Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    29. Januar 2002
    Beiträge:
    3.721
    AW: Weniger Provider listen?

    Genau das ist der Punkt.
    Das was die Qualitätshoster nicht auf die Reihe bekommen, nämlich endlich mal eine Organisation auf die Beine zu stellen die Kriterien festlegt um ein Qualitätsmerkmal zu definieren wird von der WHL verlangt.
    Natürlich ist es blöd ständig mit den Ferienhostern verglichen zu werden wenn man selbst eine eigene Location und kompetente Leute beschäftigt.
    Doch das ist nicht die Schuld der WHL !
    Ihr seid euch noch nichtmal einig darüber was denn einen guten Provider ausmacht.
    Drängt aber andere dazu diejenigen auszuschließen die die nicht benannten Kriterien nicht erfüllen.
    Es ist doch wohl primär EURE Aufgabe Standards festzulegen.
    Das wurde vor einiger Zeit schonmal versucht.
    Vielleicht klappt es ja diesmal.
     
  14. Miles

    Miles Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    Beiträge:
    5.351
    Ort:
    49424 Lutten
    AW: Weniger Provider listen?

    Und ist sicher nichts, was man hier klären kann, dafür wäre IMO ein realles Treffen notwendig. Wäre sowieso mal dran :)
     
  15. Optimate-Server

    Optimate-Server Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    3.646
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Heusenstamm
    Firmenname:
    Optimate-Server
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Weniger Provider listen?

    Haha, besorgt dann schonmal eine Kinderrutsche und paar Bälle zum Spielen.
    Wenn hier so viele Kiziprov da sind, dann werden diese Sachen sicher gebraucht :)
     
  16. Miles

    Miles Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    Beiträge:
    5.351
    Ort:
    49424 Lutten
    AW: Weniger Provider listen?

    Nicht nur die...

    Ich mein das schon ziemlich ernst, da man dann wenigstens weiß, wen man vor sich hat!
     
  17. gobe

    gobe Member

    Registriert seit:
    12. September 2005
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Schottland
    AW: Weniger Provider listen?

    naja, die whl ist ja nicht die welt. ;) ich denke, ein großer schritt wäre schon getan, wenn der gewerbeschein bei der anmeldung vorlegt werden müsste.
     
  18. TX WebSolutions GmbH

    TX WebSolutions GmbH Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    58
    Ort:
    CH- 4522 Rüttenen
    Firmenname:
    TX WebSolutions GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Weniger Provider listen?

    Gutes Statement!

    Ich bin schon lange gegen die verschiedenen Stati, einfach weil ich Kosten - Nutzen nicht sehe. Aus diesem Grund sind wir auch bei keinem Anbieter wie der WHL als geprüftes Mitglied / Premiummitglied verzeichnet. Wieso soll ich etwas bezahlen, wenn jeder Kunde selber im Handelsregister unseren Eintrag abrufen kann? Einfach den Namen eingeben und auf suchen klicken, fertig. Da muss ich den Eintrag nicht für Geld durch eine Organisation prüfen lassen. Kinderzimmerprovider? Wenn ein Kunde diesen Service wünscht, soll er ihn buchen. Ich habe die Erfarhung gemacht, dass dies nachher unsere zufriedendsten Kunden sind, eigentlich ohne Ansprüche ;) .

    Betreffend Zusammenschluss in einer Organisation: Es gibt (oder gab?) in der Schweiz den Versuch einiger Anbieter, einen Zusammenschluss im Sinne eines Vereines von Anbietern zu machen. Gescheitert ist das ganze am Geld. Wir sind zu klein, um sinnlos Geld in eine Organsiation zu pumpen, deren Zweck es ist sich selber zu finanzieren. Im Prinzip eine gute Idee, die Ausführung hapert(e) etwas. Trotzdem verfolge ich in diesem Zusammenhang die verschiedenen Bemühungen und wäre auch bereit, mitzumachen. Kommt halt immer auf die Umstände an.

    Gruss aus der Schweiz
    Christian
     
  19. Heini

    Heini Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    1.530
    Ort:
    München
    AW: Weniger Provider listen?

    Ist ja nur so eine Idee aber vielleicht könnte man einen eigenen Ripe Eintrag als Bedingung in Erwägung ziehen!?
    Ich würde das kein schlechtes Kriterium finden denn diesen bekommt man normalerweise nicht als Mieter einer Billigschüssel bei einem großen Anbieter.
    Etwas verschärft könnte man nur Unternehmen akzeptieren die im Handelsregister eingetragen sind. Einzelunternehmen können sich ja dort auch eintragen lassen (und werden dann wohl e.K.) und die Einträge können kostenlos/kostengünstig recherchiert werden.
    Allerdings ist das eine relativ harte Selektion.
    Ich bin zwar eigentlich dafür, daß es so bleibt wie es ist, möchte aber trotzdem versuchen etwas Konstruktives beizutragen.
     
  20. sartre

    sartre Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    27. Februar 2002
    Beiträge:
    3.200
    AW: Weniger Provider listen?

    Es gab im Sommer 2005 mal das Bestreben mit den in Düsseldorf agierenden ISPs einen Verband zu gründen. Hier gab es zwei Treffen, die wie ich finde, gut besetzt waren, auf denen sog. Qualitätskriterien diskutiert wurden. Ich versuche hier mal aus dem Kopf eine Aufzählung und eine kurze Begründung:

    - "Länge der Markttätigkeit"
    Es liegt auf der Hand, dass die Dauer der Markttätigkeit eine Stabilität und somit eine Qualität aufzeigt. Wer seit fünf Jahren am Markt agiert, scheint ja so schlecht nicht zu sein. In unserem Business ist es doch eher so, dass die meisten nach einem Jahr schon wieder von der Bildfläche verschwunden sind, meistens geht es noch schneller.
    Vielleicht wäre es eine Idee die Marktzugehörigkeit der Firmen in der WHL farblich zu markieren, so das der geneigte User schon in der Auflistung einen Überblick erhält.

    - "Vollzeittätigkeit"
    Auch als "Einzelunternehmer" sollte man sein Business in Vollzeit ausführen. Hosting und Housing zwischen Hausaufgaben und Turnunterricht kann nicht funktionieren. Wir alle hier schmunzeln doch immer wieder, wenn auf der Seite eines Anbieters zu lesen ist: "Telefonischer Support zwischen 16 und 22 Uhr"
    Wir sind damals zu dem Ergebniss gekommen, dass ein Anbieter mindestens während der üblichen Geschäftszeiten erreichbar sein muss. Wobei man hier auch differenzieren muss, was die üblichen Geschäftszeiten sind. Wenn ich 90% in Deutschland lebende Kunden habe, sind übliche Geschäftzeiten anders zu definieren, als wenn mein Klientel aus Amerika kommt.
    Hier stellt sich natürlich auch die Frage, wie man sowas überprüfen kann.


    - "Eigene Hardware, eigene Infrastruktur"
    Ein weiteres Qualitätskriterium war das vorhandensein von eigener Hardware. Es scheint auf der Hand zu liegen, dass der Anbieter, der 24/7 Zugriff auf sein Equipment hat, adäquater bei einem Ausfall regieren kann, als jener, der erstmal den Stratosupport anrufen muss. Natürlich gibt es auch Anbieter mit Mietservern, die mit ihren Anbietern eine gute SLA abgeschlossen haben und so auch eine hohe Verfügbarkeit garantieren können. Nur Hand aufs Herz, gibt es sowas bei Strato, 1&1, S4F? Der normale Kunde der ein Webspacepaket sucht, macht sich im seltensten Fall (und meist aus unwissenheit) die Mühe und macht ein Traceroute auf die Anbieterseiten um zu schauen, wo denn die Server stehen. Ich finde es immer wieder klasse, wenn ich ein Traceroute auf ein aufstrebendes multiglobal agierendes Unternehmen mache und sehe, dass die bei Strato stehen.
    Ein weiteres Qualitätsmerkmal könnte das eigene Routing sein, da hier nicht nur Know-How sondern auch ein gewisses Mass an Unabhängigkeit vermittelt wird. Ensprechendes gilt natürlich für die Redundanz

    - "Vefügbarkeit von 99,5% / Monat"
    Wer es nicht schafft eine 99,5%ige oder höhere Verfügbarkeit zu garantieren und zu leisten, der sollte sich, auch im Sinne seiner Kunden, ein anderes Betätigungsfeld suchen.
    Hier stellt sich natürlich die Frage nach der Messmethode und deren Umsetzung.


    Das waren ein paar Punkte die ich noch so im Gedächniss hatt. Vielleicht kann das ja noch einer von denen, die damals dabei waren ergänzen.

    Was ich damit nicht sagen möchte ist, dass alle Punkte ausschlissliche Kriterien zur Aufnahme in der WHL sind. Wenn dies so wäre, dann würden hier nur noch ganz wenige Anbieter gelistet sein. Nein, es wäre schön, wenn man die genannten Punkte einfach besser in die WHL integrieren könnte, so dass der potentielle Kunde dies schon in Suchübersichten präsentiert bekommt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen