Weniger Provider listen?

Dieses Thema im Forum "WHL Direkt" wurde erstellt von whl-team, 31. Oktober 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. gill

    gill Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    5.602
    Ort:
    Mainz
    AW: Weniger Provider listen?

    Wenn das alles ist was man zur Diskussion beizutragen hat sollte man besser nach Dieter Nuhr verfahren.
     
  2. Optimate-Server

    Optimate-Server Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    3.646
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Heusenstamm
    Firmenname:
    Optimate-Server
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Weniger Provider listen?

    Das denkst du!
    Hier http://forum.webhostlist.de/forum/m...server-mit-einem-kompletten-class-c-netz.html
    Da gibt es zu einem Rootserver ein komplettes /24 kostenlos dazu.
    An der Situation hier in der WHL sind nicht nur die "kleinen" Schuld, sondern auch die "großen", die bei sowas noch munter mitmachen.
    Deshalb bin ich davon überzeugt, dass sich bei schärferen Regeln nichts ändern wird, weil die "großen" nicht auf einmal das Angebot umstellen. :)
     
  3. Miles

    Miles Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    Beiträge:
    5.351
    Ort:
    49424 Lutten
    AW: Weniger Provider listen?

    Das ist u.a. beim Premiumanbieter eine Bedingung. Zeigt aber natürlich nicht, ob der Anbieter ein KZP ist oder nicht, auch 1&1 ist irgendwann mal angefangen :)


    Gib ich dir halb recht! IMO muss min. zu den normalen Öffnungszeiten Support und natürlich Personal insgesamt vorhanden und erreichbar sein. Ob der Inhaber/Geschäftsführer jetzt jeden Tag von 8-20 Uhr oder von 16-18 Uhr da ist, ist IMO egal.


    Eigene Server: Ja

    Wenns an eigene Anbindung, etc geht und wir von reinen Webhostern sprechen: Nein! Lieber einen Partner, der sich darauf speziallisiert hat, als selber drin rumfuschen ;)


    Über de genaue Zahl kann man sich sicher streiten, aber da kann ich dir nur zustimmen!

    Frage bleibt dann noch: Insgesamt, oder jeder einzelner Kundenserver und wie will man das überprüfen?
     
  4. smartTERRA GmbH Falk

    smartTERRA GmbH Falk Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    4.240
    Ort:
    Düsseldorf
    Firmenname:
    smartTERRA GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Weniger Provider listen?

    Hallo,

    die Diskussion nimmt eine recht interessante Entwicklung, die zumindest ich wieder in eine etwas andere Richtung lenken möchte.

    Wie schon geschrieben, halte ich die Überschrift des Threads für falsch. Es sollte nicht unbedingt darum gehen, weniger Provider zu listen, sondern einen Weg zu finden in die vorhandene Datenbank mehr Unterscheidungskriterien zu integrieren. So hat der mündige Kunde die Möglichkeit selber zu entscheiden, wem er seine Daten anvertraut.

    Meiner Meinung nach sollte der kostenlose Basiseintrag erhalten bleiben, jedoch weniger Möglichkeiten innerhalb der WHL eingeräumt bekommen. Dieser Status sollte quasi eine Schnuppermöglichkeit sein, die WHL und ihre Möglichkeiten kennen zu lernen. Der Status des Geprüften Providers sollte auf einem preislichem Niveau bleiben, wie er es jetzt auch schon ist. Durch die verstärkte Fokussierung, dass es hier normal ist, als Geprüfter Provider aufzutreten, sollten dieser jedoch einen größeren Zulauf bekommen. Dies steigert die Qualität der WHL. Der PremiumProvider sollte aufgewertet werden, so dass für Unternehmen ein Anreiz entsteht hier als professioneller Anbieter aufzutreten.

    Darüber hinaus sollte jeder Anbietereintrag weitere öffentlich einsehbare Informationen beinhalten, die die Unterscheidung zwischen "Ich mache das Nebenher oder befinde mich im Aufbau ohne Businessplan und entsprechendes Kapital" und "Das hier ist meine Existenz, ich habe entsprechende Planungen für die ersten Jahre" oder "Ich bin seit Jahren mit dabei und habe entsprechende Erfahrung" möglich macht.

    Schönen Gruß,

    Falk Brockerhoff
     
  5. Gocher

    Gocher Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    2.788
    Ort:
    Amsterdam
    AW: Weniger Provider listen?

    Hi Falk,

    ich denke dann wird es hier ziemlich einsam werden. die meisten die hier rumlaufen machen das nur neben der schule oder was auch immer. wenn sie keinen bock haben ist das licht aus.

    ich finde die Idee mit denn 1000,- Euro schon ziemlich gut, da sich das "nebenher Hoster" nicht leisten können. Wie aber auch schon mal geschrieben ist es dann nicht mehr das Monster Hoster Board und da verliert man sicher ne menge werbe einnahmen.
     
  6. TecServer.com

    TecServer.com Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    1.065
    Ort:
    Innsbruck
    Firmenname:
    TecServer
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Weniger Provider listen?

    Und KMU (Klein und Mittelgroße Unternehmen) die das Hauptberuflich machen können sich es trotzdem nicht leisten. Somit sind wir bei Groß und Massenhosting - sehr gute idee *geht klatschend in Richtung ausgang und schaltet das licht ab*
     
  7. Gocher

    Gocher Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    2.788
    Ort:
    Amsterdam
    AW: Weniger Provider listen?

    nun ja vielleich sind 100,- Euro schon ne menge, war ja auch nicht als solches gemeint, aber irgendwie muss man ja mal einen grund in die WHL bringen, oder sehe ich das falsch ?
     
  8. gill

    gill Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    5.602
    Ort:
    Mainz
    AW: Weniger Provider listen?

    Wieso wirds dann einsam? Bei diesen Anbietern steht dann eben "Ich mache das Nebenher oder befinde mich im Aufbau ohne Businessplan und entsprechendes Kapital".
     
  9. gill

    gill Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    5.602
    Ort:
    Mainz
    AW: Weniger Provider listen?

    Das ist eine gute Idee. Man könnte hier analog openBC verfahren. Nach Freischaltung hat der Anbieter für einen begrenzten Zeitraum die Möglichkeiten des geprüften Providers, nach Ablauf wird er automatisch auf den Basiseintrag zurückgestuft sofern er sich nicht für den Eintrag als geprüfter Provider entscheidet. Der kostenlose Basiseintrag sollte lediglich ein Listing des Anbieters in der WHL enthalten, das Hinterlegen von Angeboten, Schreiben in Markplatz biete etc. sollten nicht möglich sein.

    Wie auch immer das dann aussehen wird, eingeführt werden sollte es auf jeden Fall.
     
  10. Gocher

    Gocher Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    2.788
    Ort:
    Amsterdam
    AW: Weniger Provider listen?

    das problem dafuer duerfte wohl eher sein, wer will das machen, oft hat man hier denn eindruck das es sich um eine "one-man-show" handelt ;)
     
  11. 123456

    123456 Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    7. April 2003
    Beiträge:
    1.287
    AW: Weniger Provider listen?

    Hierbei würde ich sagen, dass es besser wäre, wenn ein Schreiben von Angeboten auf 2 Angebote pro Mon. möglich sein soll.
     
  12. gill

    gill Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    5.602
    Ort:
    Mainz
    AW: Weniger Provider listen?

    Nein, warum? Während der Testphase hat jeder Anbieter Gelegenheit Angebote zu posten. Will er nach der Testphase weiterhin Angebote posten soll er sich eben für den Eintrag als geprüfter Provider entscheiden.

    Wenn dieser -wie von Falk vorgeschlagen- zu den derzeitigen finanziellen Konditionen erhalten bleibt sollte das für keinen Anbieter ein Problem darstellen.
     
  13. 123456

    123456 Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    7. April 2003
    Beiträge:
    1.287
    AW: Weniger Provider listen?

    Hierbei muss man beachten, dass kleine Anbieter größere laufende Kosten pro Kunde haben als die grösseren Anbieter (spreche jetzt nicht von 1 und 1 etc.). Daher würde ich sagen, dass kleine Anbíeter (Basismitgliedschaft) 2 Angebote pro Mon. im Bieteforum posten dürfen. Die geprüften Anbieter dürfen dann auch im Sucheforum posten. Im weiteren dürfen geprüften Anbieter dann 8 Angebote und die Premium Provider dann z.B. 20 im Bieteforum posten.


    Im weiteren könnte man das ja auch so einrichten, dass pro zuzätzliches Posting bei der Basismitgliedschaft im Bieteforum z.B. XX Cent bezahlt werden muss. Die Cents würden dann über ein Prepaidverfahren laufen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2006
  14. gill

    gill Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    5.602
    Ort:
    Mainz
    AW: Weniger Provider listen?

    Wir reden hier momentan von einem Betrag von 50 EUR p.a.. Wenn es daran scheitert sollte man überlegen sein Gewerbe wieder abzumelden.

    Das ist mir persönlich zu viel Gefrickel und zu umständlich. Basiseintrag = gelistet in der WHL, mehr nicht. Wer mehr will soll sich als geprüfter Provider eintragen lassen. Damit wäre auch für jeden ein Anreiz vorhanden vom Basiseintrag wegzukommen.
     
  15. Michael Hufnagl

    Michael Hufnagl Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    12. Juni 2001
    Beiträge:
    3.067
    AW: Weniger Provider listen?


    das sehe ich genauso.

    zumal... was soll die beschraenkung 'darf nimmer im suche-forum posten' bringen?
    dann antwortet der basis-provider halt per PN -> kein wirklicher nachteil.

    wenn er aber nimmer bei biete posten darf tuts schon mehr weh. und das ist gut so.
     
  16. TX WebSolutions GmbH

    TX WebSolutions GmbH Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    58
    Ort:
    CH- 4522 Rüttenen
    Firmenname:
    TX WebSolutions GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Weniger Provider listen?

    Wenn ich das richtig verstehe, ist die Unterscheidung zwischen Provider, geprüftem Provider und Premiumprovider einzig eine Sache, in welchem Forum man wie oft einen Beitrag schreiben darf.

    Wenn ich mich recht erinnere, sind die verschiedenen Stati dafür da, einen Qualitätsunterschied beim Angebot zu zeigen. Zumindest bei den Anbietern, die das mitmachen wollen. Das ganze tönt jetzt für mich ein wenig nach "schmeissen wir mal ein paar Mitbewerber raus hier, dann haben wir es leichter".

    Der Markt spielt, das zeigen mir alle Kunden, die von Billigsthostern zu uns wechseln und jetzt mehr als zufrieden sind. Was wollt Ihr noch mehr? Ihr habt mit der WHL einen der grössten "Handelsplätze" für ISP, auf dem Ihr auf Anfragen antworten und Angebote platzieren könnt. Last but not least (oder so ;) ): Wenn die WHL nicht mehr attraktiv genug ist für Anbieter als auch Kunden, wird einfach zu einem anderen "Handelsplatz" gewechselt. Es gibt genug davon. Denn Kunden suchen das beste Angebot. Ob es nun über den Preis oder die Leistung definiert wird, könnt Ihr dem Kunden nicht vorschreiben!
     
  17. Inet

    Inet Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    29. Januar 2002
    Beiträge:
    3.721
    AW: Weniger Provider listen?

    Das halte ich mal für eine gute und leicht umsetzbare Idee.
    Angebote in den Marktplätzen nur von geprüften Providern.
    Und ein deutlicher Hinweis an die User, das Angebote die ausschließlich per PN von nicht geprüften Providern eingehen mit Vorsicht zu behandeln sind.
    Für einen prof. ISP sollte es kein Problem darstellen die Anforderungen eines "geprüften Provider" zu erfüllen.
     
  18. sartre

    sartre Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    27. Februar 2002
    Beiträge:
    3.200
    AW: Weniger Provider listen?

    Eben Michael, du hast es auf den Punkt gebracht. Schon heute laufen doch die meisten Angebote von nicht eingetragenen super-duper-hostern auf der Schiene von PNs

    Entweder so, oder die PN Funktion ganz abschaffen:)
     
  19. DProjekt

    DProjekt New Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2002
    Beiträge:
    332
    AW: Weniger Provider listen?

    Hallo,

    ich erlaube mir auch nochmal einen Punkt anzusprechen.

    Ein sehr eindeutiges Zeichen ist doch IMHO wie lange das Unternehmen am Markt ist.

    Am liebsten habe ich das immer, wenn Kunden zu einem Billig/Billig KZP wechseln und nach ein paar Monaten sich wieder bei mir melden.

    Und wenn man dann mehr als das berühmte erste Jahr geschafft hat, ist es mir egal ob da 2 oder 20 Mitarbeiter arbeiten.

    War nur meine kleine Meinung
     
  20. DProjekt

    DProjekt New Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2002
    Beiträge:
    332
    AW: Weniger Provider listen?

    Vielleicht noch etwas was mir gerade aufgefallen ist:

    Bei Top 10 - Billigste Provider - Mittelgroß Deutschland:

    Ungeprüfte Provider: ab 15,66 Euro
    Geprüfte Provider: ab 6,00 Euro

    Da kann doch was nicht stimmen.

    Und so ist es auch. Bei Angebot 1)go zero von pretago gibt es nach 24 Mon. einen Monatspreis der nicht angegeben wurde. (hatte ich mal vor 2 Monaten per Formular gesendet). Angebot 2) basic Server von SERVERFRONT.DE angeblich 6,01 Euro (auf 3 Jahre.) Auch falsch. Es kostet 6,01 Euro pro Jahr.
    Und Angebot 3) hat einen monatlichen Preis von 0,05 Euro (bei 5,95 € Einrichtung) . Da kann mir doch niemand erzählen, dass man davon das Ding dauerhaft (!) finanzieren kann.


    Ich denke alleine dieser kleine Streifzug zeigt die Probleme deutlich auf. Die ersten beiden Angebote sind falsch das 3. na ja.

    Hier finde ich sollte man deutlicher kontrollieren und auch etwas gegen diese Angebote mit 0,05 Euro im Monat unternehmen.

    Danke. Wollte nicht stören, nur informieren.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen