Werden Provider noch geprüft oder einfach freigeschaltet ?

Dieses Thema im Forum "WHL Direkt" wurde erstellt von konsolen-guru, 21. Juni 2015.

  1. A-N

    A-N Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. September 2004
    Beiträge:
    1.669
    Boar ist das Forum total unübersichtlich geworden?! Wer hat das verbrochen?!

    @konsolen-guru immer zuerst die eigene Nase fassen :) Denn bis gestern war dein Impressum auch nicht wirklich korrekt. Daher kann es auch nicht wirklich fair sein auf die Konkurrenz zu zeigen.

    Bzgl. der Schreibweisen als Einzelunternehmer gab es mal eine Stellungsnahme von einer IHK, die lautete "Wo kein Kläger auch keine Richter" ;)
     
  2. A-N

    A-N Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. September 2004
    Beiträge:
    1.669
    Das sind Sie bei dir aber nicht ;) Wie gesagt, Inh. Vorname Nachname ist falsch. Vorname Nachname mgw-media.de wäre richtig ;)
     
  3. konsolen-guru

    konsolen-guru Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2013
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Lünen
    Hi

    ok das gebe ich dann gleich mal auch an dich weiter - wenn du dich schon einmischt, dann lese erst mal richtig und vor allem von vorne -
    Und du wirst sehen, dass ich in meinen ersten Postings die betreffende Firma überhaupt nicht genannt hatte. Das habe ich (ganz freundlich) erst dann gemacht als es so langsam Off-Topic wurde.

    Und ich habe es auch sofort geändert - zumal es da mehrere Ansichten zu gibt. Der Fehler in meinem Impressum ist wohl auch nicht so gravierend wie der von dem Mitbewerber. Und wenn du es schon so 100% korrekt haben willst, dann nehme dir mal ne menge Zeit - weil die WHL ist voll von solchen Providern die das Impressum so wie ich hatten. Demnach bin ich nicht der einzige hier....
     
  4. A-N

    A-N Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. September 2004
    Beiträge:
    1.669
    Nur wenn es alle machen, heißt es doch nicht das es nur bisschen falsch ist ;)

    Mir ist es auch ziemlich egal ob du den Namen nennst oder nicht, es geht primär darum das dein Impressum auch falsch war.
     
  5. Markus [mgw-media.de]

    Markus [mgw-media.de] Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    568
    Firmenname:
    mgw-media.de - web s...
    Anbieterprofil:
    Klick
    Mir wurde das seitens der IHK so bestätigt. Auf was beruht sich deine Weißheit?
     
  6. jodost

    jodost Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    779
    Firmenname:
    D&T Internet GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    da wäre ich ja bei Dir. Aber wenn Du "Webhosting World Wide Web Enterprises mit CEO" und "hostingfreak Inhaber Peter Müller" auf die gleiche Stufe stellst, hat das für mich wenig mit Abgrenzung zu tun.
     
  7. jodost

    jodost Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    779
    Firmenname:
    D&T Internet GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    hierfür hätte ich dann auch gerne mal einen Beleg.
     
  8. konsolen-guru

    konsolen-guru Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2013
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Lünen
    Die Weißheit von A-N könnte man schnell als Rechtsberatung ansehen.... Auch damit wäre ich extrem vorsichtig da dies dann (auch wenn du überhaupt nix anbietest) auch extrem teuer wird.

    Und um auf das eigentliche zu kommen - es ging Primär nicht um das Impressum sondern um die Freischaltung , Prüfung etc seitens der WHL. Nicht mehr und nicht weniger - das daraus die Frage nach dem Impressum sich gestaltet hatte ich Primär (wie du so schön sagst) überhaupt nicht bezweckt. Es ging lediglich um die Art der Prüfung - da ich das etwas anders in Erinnerung habe.
     
  9. A-N

    A-N Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. September 2004
    Beiträge:
    1.669
  10. jodost

    jodost Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    779
    Firmenname:
    D&T Internet GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    ja, aber ich finde die Impressums-Frage eigentlich spannender. Diskussionen über den neuen WHL-Stil gibt's schon genug, das hier ist mal was anderes :)

    spannendes Thema. Bei der IHK Ostbbg lese ich erstmal nichts, was dagegen spricht, sich "konsolen-guru" zu nennen und als "Inhaber" zu betiteln.

    Bei der IHK Lahndill ist man sich m.E. selbst nicht klar, was richig und was falsch ist. Wenn Claudia Schmidt einen Bücherladen eröffnet, muss der "Bücher ABC\nClaudia Schmidt" heißen (andersrum wäre falsch), der Wohnkram-Laden dagegen "Claudia Schmidt\nPretty Home". Wenn sie aber heiratet und einen Doppelnamen hat, dann muss das Bücher ABC wieder HINTER ihren Namen rutschen. Interessant :)

    Was glaube ich unstrittig ist: Der Zusatz darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass man ein Einzelunternehmen ist. Weder unnötige Größe vorspielen, noch den Eindruck erwecken, man wäre ein "e.Kfm.". Beides sehe ich bei dem hier angesprochenen Kollegen aber nicht gegeben.
     
  11. Markus [mgw-media.de]

    Markus [mgw-media.de] Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    568
    Firmenname:
    mgw-media.de - web s...
    Anbieterprofil:
    Klick
    Das ist, meiner Meinung nach, doch ausdiskutiert. Sascha hat geschrieben, dass nur noch ein Hinweis erfolgt und trotzdem freigeschaltet wird. Da beißt die Maus kein Faden ab und wir können nichts dran ändern - ist halt so.

    Das ist doch mal eine gute Quelle, die ich sogar auch schonmal gelesen, aber etwas widersprüchlich fand. Wie geschrieben, meine zuständige IHK hat mir "damals" eine andere bzw. davon abweichende Auskunft gegeben und meine Angaben, wie ich sie mache, bestätigt - ich werde das nun aber nochmal abklären lassen.
     
  12. Sascha [WHL]

    Sascha [WHL] Administrator

    Registriert seit:
    22. Juni 2000
    Beiträge:
    405
    Problem ist halt die Rechtsberatung und auch die Ausländischen Einträge. Wenn mir das spanisch vorkommt bzw. vorsätzlich falsch ist, greife ich auch ein. Nur wegen einer Telefonnummer oder sonstigen Diskussionswürdigen Dingen weisen wir nur noch darauf hin.
     
  13. konsolen-guru

    konsolen-guru Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2013
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Lünen
    Wo wir gerade schon am suchen sind. Der Kollege Cyberwebhosting (hier genau wie wir auch Geprüfter Provider) hätte mit seinem Impressum gleichermaßen das Problem, dass es laut Aussage von "A-N" ja falsch wäre.... Ehrlich gesagt "A-N" - Es ist verdammt schwer zu glauben und werde das morgen einmal von jemandem gegenprüfen lassen, der das täglich behandelt.
     
  14. VC-Server_2

    VC-Server_2 Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    16. Juli 2002
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Königslutter
    Firmenname:
    VCServer Network OHG
    Anbieterprofil:
    Klick
    Da auch mich dieses Thema sehr interessiert, hatte ich heute bei unserer zuständigen IHK in Braunschweig angefragt. Diese teilte mir folgende Möglichkeit mit, einen "Firmennamen" im Impressum einzufügen:

    „Ihr-Webhostingunternehmen“
    Rechtsform: Einzelunternehmen
    Inhaber: Vorname Nachname
    Straße 12345
    12345 Irgendwo
     
  15. Markus [mgw-media.de]

    Markus [mgw-media.de] Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    568
    Firmenname:
    mgw-media.de - web s...
    Anbieterprofil:
    Klick
    A-N hat, gemäß seiner genannten Quelle, tatsächlich recht. Die Angaben der IHK Lahndill decken sich auch mit anderen IHK, wie ich eruieren konnte. Ich weiß sicher, dass die Angabe des Inhabers im direkten Zusammenhang mit dem Unternehmensnamen in den ersten zwei Jahren meiner Unternehmertätigkeit völlig legitim war.
     
  16. A-N

    A-N Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. September 2004
    Beiträge:
    1.669
    @VC-Server_2, ich bin weder Rechtsanwalt noch Richter :rolleyes: Aber dennoch glaube ich, dass die IHK Braunschweig falsch liegt. Es geht hier nämlich nicht drum, ob die Rechtsform da steht oder nicht, sondern dass der Firmenname nun mal Vorname Nachname heißt. Und der Unternehmer ist verpflichtet im Impressum die Firma korrekt zu schreiben!

    @konsolen-guru, meine fresse echt. Wer ist den Cyberwebhosting, dass sein Impressum korrekt sein muss? Wie gesagt bin kein Anwalt und kein Richter. Wenn du mir nicht glauben solltest, dann solltest du einen (Fach)Anwalt fragen der dir das schriftlich bestätigt.

    Wer einen Fantasienamen haben will, muss sich halt im Handelsregister eintragen.

    Mich würde es nicht wundern, wenn ein Anwalt Langeweile hat und eine neue Geldquelle findet, indem er 80%? aller Einzelunternehmer abmahnt ;)

    Vielleicht ist auch die WHL abmahnwürdig, da unter den Punkt "Firmenname" bei den wenigstens wirklich korrekt ausgefüllt wird :)

    So langsam bring ich Stimmung in die vergraute WHL ein :p:oops:
     
  17. konsolen-guru

    konsolen-guru Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2013
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Lünen
    Oder Hier: Mitbewerber WEBCO , Cyberwebhosting, Host-ON, TDO
    um nur einige zu nennen. Alle haben das Impressum genau wie ich es hatte.

    Da hast du allerdings recht mit.... Da wird Stimmung mit gemacht.
     
  18. Markus [mgw-media.de]

    Markus [mgw-media.de] Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    568
    Firmenname:
    mgw-media.de - web s...
    Anbieterprofil:
    Klick
    Mal der Reihe nach... Wir haben bisher leicht voneinander abweichende Empfehlungen verschiedener IHKs zusammengetragen. Die basieren auf der eigenen Interpretation des Namensrechts im BGB, was für Einzelunternehmen anzuwenden ist. Was wir nicht haben, ist ein konkreter Gesetzestext, oder die Meinung der ständigen Rechtssprechung. Ein Einzelunternehmen führt im übrigen keine Firma, und alleine an der Verwendung dieser Begrifflichkeit merkt man, dass auch du nur wie der Bauer im Apple-Store stehst.

    Nein. Selbst deine vorgelegte Quelle zeigt, wie man einen Fantasienamen im Einklang mit einem Einzelunternehmen bringen kann.

    Du weißt aber schon, dass kein Anwalt aus langer Weile einfach so Unternehmen abmahnen kann?! Ein Anwalt wird von einem Mandanten beauftragt, der sich in seinen Rechten in irgendeiner Weise eingeschränkt fühlt durch jemanden. Diesen Jemand mahnt man dann (anwaltlich) ab, um die Einschränkung, z.B. die Urheberrechtsverletzung, die Markenrechtsverletzung oder eine Verletzung des UWG ausräumen zu lassen.

    Der Grund, warum noch keine Abmahnwelle gestartet ist, ist also sicher nicht auf Anwälte zurückzuführen, die einfach zu viel zutun haben, sondern wohl vielmehr, weil eine derartige Abmahnung auf sehr dünnem Eis bauen würde.

    Inwieweit verschaffen sich die Einzelunternehmen mit der - deiner Meinung nach - falschen Geschäftsbezeichnung einen Vorteil? Welcher Nachteil entsteht dir dadurch? Ist es vllt. ein Verstoß gegen das UWG? Würde mich soeine Abmahnung erreichen, würde ich die begründet zurückweisen und auf das einstweillige Verfügungsverfahren warten. Wenn ich der Meinung bin, dass der Abmahner mir nur schaden will, statt seine Rechte durchzusetzen, würde ich eine negative Feststellungsklage einreichen.

    Ansonsten könnte auch noch des Verbraucherschutzes wegen abgemahnt werden, weil die Geschäftsbezeichnung vielleicht täuschend sein kann. Sofern sich kein Einzelunternehmer unberechtigt ein GmbH, Ltd., Inc., AG oder eine andere Rechtsform an die Geschäftsbezeichnung klatscht, und die gesamte Aufmachung des Impressum bzw. der Website nicht den Eindruck eines Multimillionenkonzerns vermittelt, sehe zumindest ich darin keine Täuschung des Verbrauchers.
     
  19. jodost

    jodost Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    779
    Firmenname:
    D&T Internet GmbH
    Anbieterprofil:
    Klick
    entweder, Du stehst zu Deinem vorherigen Impressum. Dann lass es, wie es war und ignoriere andere Meinungen. Oder Du bist der Meinung, dass eine Richtigstellung vielleicht "nicht schadet". Dann ändere es (bzw. hast Du ja schon, wenn ich Dich richtig verstanden habe) und sag Danke für den Hinweis, aber führe nicht ständig irgendwelche Kollegen vor :) Das ist genauso albern wie Posting Nummer 2 in diesem Thread.

    auch wenn ich Dir ansonsten halbwegs zustimme: Dass Impressums-Fehler eine UWG-Abmahnung rechtfertigen, dürfte wohl in der Vergangenheit schon oft genug erfolgreich "ausprobiert" worden sein. Auch wenn auch bei mir der gesunde Menschenverstand sagt, dem Mitbewerber entsteht kein Wettbewerbsvorteil, wenn er im Impressum seine UST-ID vergisst oder seinen Markennamen vor statt hinter seinen vollen Namen setzt.
     
    A-N gefällt das.
  20. A-N

    A-N Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. September 2004
    Beiträge:
    1.669
    Ich Zitiere aus Wikipedia:

    Eine Firma (abgekürzt: Fa.; von lateinischfirmare ‚beglaubigen‘, ‚befestigen‘) ist der Name, unter dem ein Kaufmann seine Geschäfte betreibt, seine Unterschrift leistet und unter dem er klagen und verklagt werden kann (§ 17HGB).
    ...
    Im allgemeinen Sprachgebrauch wird im Deutschen jedoch jedes Unternehmen als „Firma“ bezeichnet.

    Zitat Ende!

    Ich benutze das allgemeine Sprachgebrauch ;)

    Aber langsam wird es mir hier zu bunt, wenn man sich gefallen lassen muss Bauer genannt zu werden oder einfach Firmen hinzufügt, die hier gar nicht mit "diskutieren".
     

Diese Seite empfehlen