Whois Protection

Dieses Thema im Forum "Einsteiger" wurde erstellt von dej, 17. Dezember 2010.

  1. dej

    dej Guest

    ..........
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Januar 2013
  2. 1st-Rootserver.de

    1st-Rootserver.de Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    3.444
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Firmenname:
    1st-Rootserver
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Whois Protection

    Ja, wenn du dir hierzu einen Anwalt nimmst, der sich dann statt deiner bei der Domain eintragen läst, kostet rund 50.00 Euro pro Jahr, ist aber von Anwalt zu Anwalt unterschiedlich.
     
  3. FGK

    FGK Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    1. Juni 2000
    Beiträge:
    1.527
    Firmenname:
    velia.net Internetdi...
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Whois Protection

    Man kann natürlich auch jede andere Person als Inhaber eintragen lassen (wenn die damit einverstanden ist).

    Sie sollte nur einigermaßen vertrauenswürdig sein, denn als Treuhänder wird sie ja nach außen als Inhaber der Domain eingetragen, im Zweifel ist die Domain also weg.....
     
  4. dnienhaus

    dnienhaus Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    11. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.911
    Ort:
    FFM
    Firmenname:
    Concept 69
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Whois Protection

    Hallo,
    einige Provider bieten solche Dienste an. Einfach mal im Marktplatz: Suche eine Anfrage starten.

    Viele Grüße
    Dirk
     
  5. brusau

    brusau Member

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    82
    AW: Whois Protection

    inwx bietet sowas meines Wissens nach recht günstig an
     
  6. Drag&Drop

    Drag&Drop New Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2010
    Beiträge:
    31
    AW: Whois Protection

    Meld dich mal per Instant Messanger bei mir (kannst du per PM bekommen)
     
  7. dnienhaus

    dnienhaus Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    11. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.911
    Ort:
    FFM
    Firmenname:
    Concept 69
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Whois Protection

    Hallo,
    INWX bietet nur Treuhand an, wenn der Inhaber der Domain (.de) nicht in Deutschland wohnt.

    Zitat:
    Viele Grüße
    Dirk
     
  8. werbeweb

    werbeweb New Member

    Registriert seit:
    3. Juli 2000
    Beiträge:
    369
    Ort:
    55624 Rhaunen
    Firmenname:
    RIS Richard Internet...
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Whois Protection

    In dem Fall würde ich das ganz einfach lösen: eine free-Mail zB bei gmx, freenet, web.de anmelden und diese dann für den Versand von Mails benutzen. Ist Domainneutral und damit auch die Adresse nicht wirklich recherchierbar. Kostet nix ausser 5 Min. Zeitaufwand, sich ein neues Konto dort zu registrieren und dieses im lokalen Mail-Client anzumelden.
     
  9. gill

    gill Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    5.602
    Ort:
    Mainz
    AW: Whois Protection

    Dann nimm halt eine .eu-Domain, da wird bei Privatpersonen im Whois beim Inhaber ausser der Emailadresse gar nichts angezeigt.
     
  10. gill

    gill Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    5.602
    Ort:
    Mainz
    AW: Whois Protection

    Gerne. Die eben von dir gelöschte Anmerkung bezog sich auf eine .eu-Domain, bei der ein Unternehmen als Registrant eingetragen ist. Dort wird alles angezeigt. Bei Privatpersonen jedoch nicht. Beispiel: cobain.eu
     
  11. gill

    gill Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    5.602
    Ort:
    Mainz
    AW: Whois Protection

    Bei .de-Domains werden bei direkter Abfrage des Whois-Servers gar keine Daten zu Inhaber und admin-c veröffentlicht. Diese kann man aber über das Webformular auf denic.de abfragen.

    Die Denic-Bestimmungen sehen das eben vor. Wenn einem das nicht passt kann man ja auf eine andere TLD ausweichen. Einen Tipp habe ich schon gegeben, bei .to z.B. wird gar nichts veröffentlicht und Whois-Protection für gTLD gibts zuhauf bei US-Registraren.
     
  12. cadillac

    cadillac New Member

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    14
    AW: Whois Protection

    Ich habe das selbe Problem. Eine .de Domain. und um seriös zu sein, will ich keine GMX adresse.

    Deswegen hatte ich vor vielen Jahren meine Domain gekauft.

    Leider kann nun jeder wie hier schon besprochen meine Adresse wie im Telefonbuch einsehen.

    Das ist mir zu unsicher.

    Wie ist es denn wenn ich meine Domain über Formular an einen fiktiven Menschen in einem anderen Bundesland registriere.

    Die Abmahnung dürft nur 1000€ sein oder?

    Damit kann ich leben, wenn irgendwann mal einer darauf stößt.

    Meine Sicherheit geht vor.

    Habt ihr sonst noch Tipps?

    Als erstes hilft es doch das Bundesland wenigstens zu wechseln oder?
     
  13. WireSys l Tristan

    WireSys l Tristan Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    6. Juni 2010
    Beiträge:
    208
    Firmenname:
    WireSys.de
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Whois Protection

    Hol dir halt z.B. ne .net Domain da kannste die whois Schützen lassen und eine .net wirkt meiner Meinung nach nicht unseriöser als eine .de Domain.

    Ansonsten kannst du auch z.B. eine Kanzlei beauftragen eine Domain für dich zu registrieren (auf Ihren Namen), frag da mal am besten den Anwalt deines Vertrauens.


    Grüße
     
  14. Mr. Brain

    Mr. Brain Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. Mai 2005
    Beiträge:
    2.290
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Firmenname:
    Welcome 2 Inter.Net
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Whois Protection

    Das Ganze wird dann vermutlich unter Betrug fallen und du damit vermutlich vor Gericht landen.
     
  15. cadillac

    cadillac New Member

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    14
    AW: Whois Protection

    Kann es ruhig. Meine Sicherheit geht vor.

    Wenn der Staat meint, er muss mich vor Gericht schleppen nur weil ich nicht öffentlich meine Daten preis geben will. Dann riskiere ich auch das.

    Solange mit der Domain kein Betrug gemacht wird, kann ich mir nicht vorstellen dass da was großes daraus wird. Auch wenn ich mich da vorstellen muss. Was ich auch nicht glaube.

    Gerichte befassen sich nun mal auch mit Blödsinn. Also warum auch nicht mit meinem Fall ;)

    Ich bin gerne bereit mich zu offiziell zu registrieren. Aber ich bin nicht bereit meine Daten für alle zur Verfügung zu stellen.

    Dem Telefonbuch kann ich mich doch auch verweigern. Und Gewerblich bin ich auch nicht.

    Andere Domains wie ich hier gehört habe z.B. net schützen den Bürger ja auch vor der Öffentlichkeit. Ich finde die aktuelle .de Regel ist nur veraltet.

    Diese USA-Stasi geht mir schon lange auf die Eier.
     
  16. BuBu29

    BuBu29 New Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    94
    AW: Whois Protection

    Ich war mal bei EPIOHOST, schau es dir ma an.

    mfg
     
  17. A.Wachert

    A.Wachert Guest

    AW: Whois Protection

    Mal im Ernst, was willst du dann im Internet? Wie gehst du einkaufen wenn man dich mit einer Bilderkennungssoftware und wenigen Kenntnissen auch als Otto-Normal-Bürger auf zich öffentlichen Webcams verfolgen kann um zu analysieren wann du wo bist und was du einkaufst.

    Es gibt ja ausreichend Domainendungen die andere Vorgaben haben für die man sich eben entscheiden muss. Whois Privacy ist das unnützeste was es gibt da es nur gewisse Clientel Tätigkeiten fördert. Hätten alle Registrare die gleichen Vorgaben wie die Denic wäre das Leben weitaus leichter als andersrum.
     
  18. cadillac

    cadillac New Member

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    14
    AW: Whois Protection

    Also diese Verharmlosungstaktik kannst du mit einem 10 Jährigen besprechen.

    Es ist ganz einfach. Wo meine Daten verbergen kann, da tue ich es auch.

    Was ich nicht ändern kann, interessiert mich nicht.

    Und in diesem Fall hier kann ich was tun.
     
  19. BuBu29

    BuBu29 New Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    94
    AW: Whois Protection


    Ähm bist du sicher ? Im Profil ist deine Email und bei der Email hast du deine Daten angegeben. Wenn man so auf Sciherheit ist gibt es noch Secure Mail. Also hier kannst du ja auch was tun. :p
     
  20. cadillac

    cadillac New Member

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    14
    AW: Whois Protection

    ich weiß nicht wovon du redest. hier ist nicht meine offizielle email.
     

Diese Seite empfehlen