Wie vorgehen? Vertragsbruch? (Arcor)

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Kessel-Solutions, 19. März 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kessel-Solutions

    Kessel-Solutions New Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2007
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Vierse
    Hallo liebe Kollegen und liebe Webhostlist Leser,

    ich bin gerade etwas zornig, ich bitte also zu entschuldigen, falls so mancher Satz nicht ordentlich und sachlich hier niedergeschrieben sein wird.

    Folgendes Problem:

    Ich bestellte am 13.2 eine Arco* DSL 2000 Leitung, inkl. Festnetz und Zusatz zur 6000er Leitung. Diese sollte laut Verkäuferin binnen 2 Wochen zugestellt werden. Das diese Frau nicht Recht hatte, mal hinten angestellt. Nungut, ich rechnete also bis zum 1.3. mit meiner zugeteilten Leitung.

    Ich zog um, und arbeitete von meiner alten Adresse aus weiter(Meine Wohnung war fertig renoviert und so wartete ich einfach auf die Leitung). Diese sollte laut Kundencenter auch am 26.2 bereitgestellt werden wurde aber gecancelt, da der TNT Postbote mich nicht persönlich erreichte. (Muss ich um meine Post entgegen zu nehmen nun Zuhause sein?) Nunden, ich sagte mir, der 19.3 ist auch noch ok und unternahm nichts.

    Heute bekamm ich endlich meine Leitung, nachdem ich 6 Std auf einen Telekomtechniker warten musste. Die Interverbindung klappt sogar, jedoch nur mit DSL 1000.

    Daraufhin wollte ich den Kundenservice per Telefon hinzuziehen. Nun kam der Schock: Mir wurde eine DSL 6000er Leitung freigeschaltet, welche aus technischer Sicht nicht funktionierte. Nicht nur dies: Ich habe nun gerade die Geschwindigkeit eines DSL 1000 Anschlusses und selbst dieser ist Technisch nicht möglich!!! Obwohl die Frau im Laden und auch der Kundendienst am telefon mir diese Leitung nach einem Test zugesagt haben!

    Nun soll ich laut Telefongespräch mit Acro* auf ISDN heruntergstuft werden.

    Ist dies nun ein Vertragsbruch? Kann ich etwas unternehmen?(Ich benötige diese Leitung beruflich stark und habe die Wohnung auch zugesagt, weil DSL hier verfügbar ist!(sein sollte). Aber ich wäre ohne möglichen DSL Zugriff nicht eingezogen.

    Ich möchte keinerlei Rechtsberatung, nur eventuell Leute finden, die mit solchen Problemen Erfahrungen gemacht haben, oder wissen, wie man sich nun Verhält. Den im Vertrag wurde mir eine DSL 2000er Leitung zugesagt.

    Leicht zornig
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2007
  2. Mr. Brain

    Mr. Brain Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. Mai 2005
    Beiträge:
    2.290
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Firmenname:
    Welcome 2 Inter.Net
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Wie vorgehen? Vertragsbruch? (Arcor)

    Frist zur Nachbesserung setzen.

    Danach: Wenn die Leistung gemäß Vertrag nicht eingehalten wird, dann solltest du wohl keine Probleme haben, aus dem Vertrag zu kommen.

    Wie sieht es bei deinem Nachbarn aus? Welchen Anbieter nutzen die?
     
  3. Kessel-Solutions

    Kessel-Solutions New Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2007
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Vierse
    AW: Wie vorgehen? Vertragsbruch? (Arcor)

    Hi Bernd,

    ich kenne meine Nachbarn nur sehr flüchtig. 2 an der Zahl.
    1) Alte Frau (+/-60)
    2) Eine Familie aus England, haben nichtmal nen PC

    Ich werde wohl eine Frist setzen müssen.
     
  4. Michael Hufnagl

    Michael Hufnagl Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    12. Juni 2001
    Beiträge:
    3.067
    AW: Wie vorgehen? Vertragsbruch? (Arcor)

    wird dir nicht viel nuetzen.

    freilich wird arcor dich aus den vertrag lassen, aber deine wohnung uebernehmen die schon nicht...
     
  5. mr.no-name

    mr.no-name Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    545
    Ort:
    Hannover
    AW: Wie vorgehen? Vertragsbruch? (Arcor)

    Meine Nachbarn hatten ein ähnliches Problem mit der Herabstufung der Geschwindigkeit:
    Arcor hatte denen eine DSL6000 Leitung freigeschaltet und im Nachhinein bemerkt, dass sie nur DSL2000-fähig wäre und das sollte dann umgestellt werden. Da der Nachbar aber tatsächlich eine Downloadrate von ~DSL5000 erreicht hatte, hat er mit Arcor folgendes abgeklärt: Er verzichtet auf den Anspruch, dass die 6000er Bandbreite garantiert werden kann, sodass Arcor dort keine Sorgen hat - im Gegenzug "darf" er dann jedoch den 6000er Preis zahlen und erhält die Bandbreite von maximal DSL6000 (er hatte ja ca. 5000 erreicht).

    Von daher, falls du mit 1000 zufrieden wärst: Versuche denen doch klar zu machen, dass du lieber DSLx000 zahlst und nur die Bandbreite von nichtmal 1000 hast, als auf ISDN runtergestuft zu werden.
     
  6. hostprice

    hostprice Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Dresden
    Firmenname:
    hostprice Internet S...
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Wie vorgehen? Vertragsbruch? (Arcor)

    Die Verkäuferin kann nur erzählen was ihr das Arcor Programm sagt. Arcor selber behält sich in den AGBs immer vor, das nicht überall jede DSL Geschwindigkeit verfügbar ist.

    Wenn das DSL1000 halbwegs läuft und auch ausreicht würde ich das Acor erklären und die lassen den Vertrag dann so laufen. Meines wissen wird es dann auch günstiger als das 6000er Paket.
     
  7. Miles

    Miles Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    Beiträge:
    5.351
    Ort:
    49424 Lutten
    AW: Wie vorgehen? Vertragsbruch? (Arcor)

    Und wenn, wie du sagst ein Telekom-Techniker kam, dann beruft Arcor sich auf den Test der Telekom...

    Wir sind bei der EweTel und anfangs gingen immer dann die Probleme los, wenn die EweTel das an die Telekom weiterleiten musste... Mitlerweile kommt zum Glück ein Techniker von denen...

    Leider haste dann aber auch direkt die Bestätigung, dass T-DSL auch nicht funktionieren wird.

    Wirste sehr wahrscheinlich keine Chance haben. Hat bei uns bei einem recht kleinen Anbieter schon ewig gedauert, bis wir einen DSL-Anschluss hatten, der zwar nicht von Seiten des Providers erfüllt wurde, aber immerhin ein halbes Mbit hatte. In der Regel werden die sich auf solche Dinge nicht einlassen, da dann ein spezieller Vertrag geschrieben werden muss usw., damit du dann nicht dann doch kommen kannst "Aber ihr erfüllt ja gar nicht den Vertrag"
     
  8. root32

    root32 Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    57
    Firmenname:
    XWSnet Webhosting
    Anbieterprofil:
    Klick
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen