Windows 2003 Server für Webhosting konfigurieren!

Dieses Thema im Forum "Webserver (Software): Windows" wurde erstellt von Nightsky2004, 23. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nightsky2004

    Nightsky2004 New Member

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    93
    Wie konfiguriere ich einen Windows 2003 Server für Webhosting? Geht das einfach über Active Directory?

    Und

    - Wie lege ich FTP Accounts an
    - Gibt es eine Konfigurationsmöglichhkeit für Kunden wie bei Confixx?
    - Brauch ich für Emails zwangsläufig nen Exchange Server?
    - Gibt es eine gute kostenlose Fernwartungssoftware?

    Danke im vorraus für eure Hilfe.
     
  2. Iks

    Iks New Member

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    214
    Nein, so einfach geht das nicht.

    Du brauchst einen FTP Server. Serv-U zum Beispiel.

    Von Webjanssen gabs da was, von einem User namens "Alf" glaub auch.

    Nein, ein anderer Mailserver reicht auch.

    Ja, built-in. Der Remotedeskop.

    Bitte.

    Iks
     
  3. Nightsky2004

    Nightsky2004 New Member

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    93
    Ich denke die Windows 2003 Web Edition sollte richtig sein.

    Andere Frage: Gibts vielleicht ein gutes Buch das mir hilft einen astreinen Windows 2003 Web-Server mit ASP, MS-SQL etc aufzubauen?
     
  4. Dorijan

    Dorijan Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    1.054
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Microsoft Press hat da einiges im Angebot was diese Themen betrifft.

    Es kommt darauf an was du machen willst, die Web Edition ist zwar ganz nett hat aber ihre grenzen was einige Installation anbelangt.

    Du musst dir halt überlegen was du wirklich brauchst/willst.

    Active Directory brauchst du nicht zwingend wenn du "nur" eine Page hosten willst mit ASP und SQL als Backend.

    Mailserver gibt es einige gute kostenlose die auch unter windows laufen.

    pure-ftpd ist auch für Windows recht nett weil er ein SQL Backend hat, was die userpflege erleichtert. Serv-U kann ich nicht wirklich empfehlen für das Teil schwirren viel zu viele Exploits rum. ioftpd (www.ioftpd.com) ist sehr nett, den kannst du komplett per FTP Administrieren was dir wiederum das erstellen von Usern erleichtern wird.

    Hol dir auf jedenfall noch ein Buch über WMI sofern du deinen Webserver fernsteuern willst, du brauchst keine spezielle Software einkaufen, Windows kann das fast alles mit Bordmitteln.

    MS-SQL solltest du dir nur holen wenn du es wirklich brauchst ansonsten tut es ein kostenloser mySQL mit ODBC auch.
     
  5. Nightsky2004

    Nightsky2004 New Member

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    93
    Eigentlich wollte ich Windows-Hosting anbieten, so mit allem drum und dran wie Schlund das tut.

    Das ist nur eine Option für die Zukunft, bevor ich mich da nicht genau reingearbeitet habe mach ich das nicht.
     
  6. alber

    alber New Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2000
    Beiträge:
    8.894
    Der MS-SQL Server läuft nicht mit der Web-Edition von Windows 2003, erst ab Standard-Edition kann man den Installieren. Für kleine Projekt kann an die MSDE auf der Web-Edition installieren.
     
  7. Alf

    Alf Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    10. April 2001
    Beiträge:
    863
    Firmenname:
    D&F ISP Ltd. & Co. KG
    Anbieterprofil:
    Klick
    Wenn es einfach sein soll, dann sollte man schon X-UnitConf nehmen! ;-)

    Alf

    www.x-unitconf.de
     
  8. Rohal

    Rohal New Member

    Registriert seit:
    17. August 2003
    Beiträge:
    61
    Hallo,

    also an Verwaltungssoftware gibt es außer X-UnitConf noch Plesk für Windows oder auch HELM (was ich nur empfehlen kann).
    Als FTP Server G6 FTP und als Mailserver Smartermail.
    Dann hättest Du die Config welche ich betreibe. Bis jetzt keine Probleme!
    Natürlich kann man auch die Windows Build in Software nehmen (Mail/FTP).

    Grüße
    Andreas
     
  9. Uwe Janssen ( Webjanssen )

    Uwe Janssen ( Webjanssen ) Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    24. August 2000
    Beiträge:
    1.875
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Barssel
    Firmenname:
    WebJanssen ISP ltd &...
    Anbieterprofil:
    Klick
    Bitte beachten , beim Ausetzen eines Windows Rechners zum zwecke Webhosting sind eine ganze Menge sicherheitsrelavante Sachen zu beachten. Als Firewall empfehlen wir z.b. CHX-I. In den Gruppenrichtlinien müssen einge Änderungen bzw Einstellungen gemacht werden.

    Als Mailserver ist z.b. Mailenable auch recht gut. Virenscanner für das System empfehlen wir Norton und für die Mails empfehlen wir den Commandlinescanner von McAffee. Wenn man ein wenig mehr Geld ausgeben will, dann ist der Mailserver Merak das richtige system , da hier die Funktionen Viren- und Spamscanner buchbar sind. Weiterhin ist hier eine super Oberfläche für den Endkunden geboten.

    VerwalotungsOberflächen wie von den anderen hier beschrieben sind ein gute Hilfe um das System zu verwalten, die Sicherheit des Servers ist hierdurch aber noch lange nicht gewährleistet. Egal welche Oberfläche eingesetzt wird, man muss auf dem Server die Sicherheitsrichtlinien sauber konfigurieren, ansonsten ist der Server schneller ein Datenaustauschserver für Filme usw als man schauen kann.

    Surf-U sollte man als FTP Server nciht mehr einsetzen , da dieser z.b. von Norton als Virus erkannt wird. Zu viele Hacker haben Surf-U als Server auf Windowssystemen eingesetzt. Wir selber nutzen Bulletproof, hier haben wir für die Userverwaltung eine Erweiterung geschrieben , damit die Quota auch wirklich greift.
     
  10. ECS-Enders

    ECS-Enders Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    4. November 2002
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Nürnberg
    Firmenname:
    ECS-Webhosting
    Anbieterprofil:
    Klick
    Firewall

    Hi Uwe!

    Du, sorry, wenn ich gerade das Thema wechsle, aber ich habe die CHX Firewall ebenfalls installiert, nachdem mit Kerio zu teuer war, aber ich bekomme FTP nicht richtig zum laufen:

    Connect funktioniert, 1 Datei kannst herunterladen und dann nur noch Socket-Fehler. Ich habe schon die maximale Anzahl an Verbindungen bei der Firewall eingestellt - funktioniert aber trotzdem nicht. Kannst mir mal einen Tipp geben, wie Du CHX eingestellt hast, evtl. einfach die Konfiguration mal mailen??? Danke!

    Ciao,
    Ingo Enders
    ECS-Webhosting
     
  11. ECS-Enders

    ECS-Enders Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    4. November 2002
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Nürnberg
    Firmenname:
    ECS-Webhosting
    Anbieterprofil:
    Klick
    Windows 2003 konfigurieren

    Hi!

    Sodala und jetzt zum Thema! ;-)
    Nightsky: Also sei mir nicht böse, aber Du willst Windows-Webhosting anbieten, schön, aber hast auf gut deutsch noch Null Plan von der Verwaltung/Administration, aber wirklich Null. Nur meine ehrliche Meninung dazu: Ok jetzt kannst freilich eine Adminoberfläche wie Plesk nehmen (kostet übrigens richtig Kohle ca. 750 EUR bei einer akzeptablen Domainanzahl, außer Du nimmst eine Raubkopie, was man tunlichst unterlassen sollte in dem Bereich), ABER: Plesk ersetzt keinen Admin, auch wenn viele das glauben!

    Sicherheitslücken kriegst evtl. noch gebacken, aber dann hört es auch schon auf. Also wenn Du mich fragst: Nimm Dir besser ein Resellerpaket für den Anfang, weil mehr als 10-20 Kunden hast vermutlich eh nicht das erste Jahr - das reicht völlig für den Anfang und lern Dir halt daheim am Rechner die Kenntnisse an - wennst im laufenden Betrieb Deine Kunden im Stich läßt, weil Du schlicht keine Ahnung hast, dann sind die Kunden schnell weg.

    Ciao,
    Ingo Enders
    ECS-Webhosting
     
  12. schisslhocker

    schisslhocker New Member

    Registriert seit:
    19. September 2004
    Beiträge:
    90
    Hi, @ingo.
    Ich geb dir schon Recht dahingehend, dass mann nicht mir null Ahnung ins Hosting Geschäft einsteigen soll. Allerdings hat der Ausgangsposter doch geschrieben, dass er sich erst dass Wissen aneignen will.
    @ Alf, was macht eigendlich die Linuxversion eurer Software?

    @all schön, dass mal nicht jemand in der Luft zerrissen wurde.

    Spül Hui, Andy
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen