Wissensfrage: Whois-Angaben Dritter veröffentlichen

Dieses Thema im Forum "Internet-Recht" wurde erstellt von Herr, 14. August 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Herr

    Herr New Member

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    230
    Es existieren ja bekanntlich so einige fragwürdige Katalog- und Whoisdienst- Anbieter, welche auf den eigenen Seiten die Whois-Angaben von Domains Dritter veröffentlichen.

    Rein aus Neugier: inwieweit ist es in Allgemeinen rechtlich erlaubt die WHOIS-Angaben von fremden Domains (insbesondere .de Domains) auf eigenen Seiten zu “präsentieren“?

    Gibt es zu dem Thema lesenswerte Artikeln oder gar aktuelle Urteile?

    Gruß
    Christian
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2008
  2. Herr

    Herr New Member

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    230
    AW: Wissensfrage: Whois-Angaben Dritter veröffentlichen

    Ich denke die Frage ist für jedermann der eine eigene Domain besitzt von Interesse, besonders heutzutage bei der „Datenschutzproblematik“, wundere mich daher, dass diese seit mehr als zwei Wochen unbeachtet ist.

    Es wäre nett, wenn der Lesende auch schreiben würde, ob diese Frage möglicherweise so unverständlich formuliert oder aber sehr schwierig zu beantwortet ist?

    Gruß
    Christian
     
  3. Dresden-Hosting (JS)

    Dresden-Hosting (JS) Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    1.472
    Firmenname:
    Dresden-Hosting
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Wissensfrage: Whois-Angaben Dritter veröffentlichen

    Die Whois Informationen sind doch überall frei verfügbar. Nehmen wir z.B. die Denic. Dort kann jeder - ob gerechtigtes Interesse vorliegt oder nicht - die Whoisinformationen abrufen.
    Whoisdaten unterliegen ja in dem Sinne nicht dem Urheberrecht. Rechtlich bedenklich wird es erst dann, wenn diese Daten dann in dunkle Kanäle verschwinden, um diese z.B. zu verkaufen.
    Nichts anderes liegt am Ende auch bei den Suchmaschinen vor. Dort sind ja auch alle im Index befindlichen Seiten frei zugänglich.
     
  4. MW_Internet

    MW_Internet Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    22. August 2007
    Beiträge:
    2.507
    Firmenname:
    MW-Internet
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Wissensfrage: Whois-Angaben Dritter veröffentlichen

    Na, das darf aber nicht der Richtige hören...

    Ich denke auch häufig, wie kann es möglicherweise verboten sein bereits veröffentlchte Daten zu veröffentlichen, aber das ist nicht des Pudels Kern.

    Die Kombination der Daten ergeben durchaus einen urheberrechtlichen Aspekt! Und diese Rechte beginnen sicher nicht erst dort, wenn diese Daten möglicherweise in "dunkle Kanäle" verschwinden, sondern sie bestehen oder sie bestehen nicht, dann aber nie.

    Einfacheres Beispiel:

    Die Worte "bin", "der", "dieses", "ich", "Urheber" und "Textes" sind allesamt ungeschütze Worte des allgemeinen Sprachgebrauchs. Jetzt würfel ich die Worte und schreibe "Ich bin der Urheber dieses Textes" und kann auf diese Wortkombination durchaus Urheberrechte haben. Ich kann den Text veröffentlichen, aber deswegen darf es nicht jeder auf seiner Webseite verwenden.

    Das gleiche Prinzip trifft für alle Datensammlungen zu, insbesondere der WhoIs-Daten.
     
  5. Sunal

    Sunal New Member

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Frankfurt / Main
    AW: Wissensfrage: Whois-Angaben Dritter veröffentlichen

    Was die Denic angeht wird auf deren Seite hingewiesen:

    Nutzungsbedingungen
    Die in der whois-Abfrage ersichtlichen Domaindaten sind rechtlich geschützt. Sie dürfen nur zum Zwecke der technischen oder administrativen Notwendigkeiten des Internetbetriebs oder zur Kontaktaufnahme mit dem Domaininhaber bei rechtlichen Problemen genutzt und ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis der DENIC eG weder elektronisch noch in anderer Art gespeichert werden. Insbesondere die Nutzung zu Werbe- oder ähnlichen Zwecken ist ausdrücklich untersagt.


    Durch das Betätigen des untenstehenden Buttons "Akzeptieren" versichern Sie, dass Ihrerseits ein berechtigtes Interesse vorliegt und Sie die ausgegebenen Daten nur zu diesen Zwecken nutzen werden. Ihnen ist bekannt, dass sich die DENIC eG vorbehält, bei Missachtung dieser Versicherung rechtliche Schritte einzuleiten und Sie von der Nutzung der whois-Abfrage auszuschließen.
     
  6. MW_Internet

    MW_Internet Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    22. August 2007
    Beiträge:
    2.507
    Firmenname:
    MW-Internet
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Wissensfrage: Whois-Angaben Dritter veröffentlichen

    So in etwa steht es bei den meisten NICs, aber das Problem ist immer, dass nicht alles stimmen muss was da geschrieben wird. Im UrHG widerspricht das zum Beispiel dem Zitatrecht, also einzelne WhoIs-Daten dürfen durchaus verwendet werden. Allerdingsdürfte in einem Gerichtsverfahren ein Richter durchaus zu dem Schluss kommen, dass die Zusammenstellung der Daten urheberrechtlich relevant sind und zumindest nicht in größerer Anzahl anderwertig gesammelt und verwertet werden dürften.
     
  7. wingcommander

    wingcommander New Member

    Registriert seit:
    8. August 2008
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Graz/Österreich
    AW: Wissensfrage: Whois-Angaben Dritter veröffentlichen

    Die Veröffendlichung von WhoIs Daten auf einer seite die nicht zum NIC unternehmen gehört(im fall .de ist es denic) ist verboten! Der Domain Inhaber erlaubt nur Denic diese Daten zu veröffendlichen. Wer dies auf einer anderen Seite bekanntgibt macht sich dem Datenklau strafbar.

    LG
     
  8. Dresden-Hosting (JS)

    Dresden-Hosting (JS) Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    1.472
    Firmenname:
    Dresden-Hosting
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Wissensfrage: Whois-Angaben Dritter veröffentlichen

    Okay, wenn es an dem sein sollte, kannst Du ja sicherlich auch Gesetze bzw. Urteile bringen, die Deine Aussage bekräftigen.

    Edit:
    Übrigens erlaubt nicht der Domaininhaber der Denic die Whois-Daten öffentlich bereitzuhalten, sondern hat der Domaininhaber durch die Registrierung der Veröffentlichung zugestimmt. Das ist nur ein kleiner aber wichtiger Unterschied. Auf andere TLD ist dies sicherlich übertragbar.
     
  9. MW_Internet

    MW_Internet Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    22. August 2007
    Beiträge:
    2.507
    Firmenname:
    MW-Internet
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Wissensfrage: Whois-Angaben Dritter veröffentlichen


    Wenn da nur ein Bruchteil Wahres dran sei, dann macht sich nahezu jeder Registrar und jeder Provider "strafbar", welche WhoIs-Informationen für belegte Domains anzeigen. Aber das hat genau mit dem beabsichtigten Zweck zu tun im Gegensatz zum Missbrauch für Werbung etc.

    Ich unterstelle einfach mal "ich habe irgendwo mal gehört/gelesen => es ist so...", denn "Datenklau" als Begriff allein ist schon völlig deplaziert in diesem Zusammenhang.
     
  10. wingcommander

    wingcommander New Member

    Registriert seit:
    8. August 2008
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Graz/Österreich
    AW: Wissensfrage: Whois-Angaben Dritter veröffentlichen

    Ich berufe mich damit auf das Datenschutzgesetz.
    Dieses Beinhaltet das die Daten von jemanden(also z.b. Domaininhaber) nur durch ausdrückliche Genehmigung auf einer seite online gestellt werden dürfen.
    Und wer nicht ganz auf der Nudelsuppe daher geschwommen ist kann erkennen wenn man bei Denic eine WhoIs Anfrage startet das zuvor folgendes kommt:
    Nutzungsbedingungen

    Die in der whois-Abfrage ersichtlichen Domaindaten sind rechtlich geschützt. Sie dürfen nur zum Zwecke der technischen oder administrativen Notwendigkeiten des Internetbetriebs oder zur Kontaktaufnahme mit dem Domaininhaber bei rechtlichen Problemen genutzt und ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis der DENIC eG weder elektronisch noch in anderer Art gespeichert werden. Insbesondere die Nutzung zu Werbe- oder ähnlichen Zwecken ist ausdrücklich untersagt.

    Durch das Betätigen des untenstehenden Buttons "Akzeptieren" versichern Sie, dass Ihrerseits ein berechtigtes Interesse vorliegt und Sie die ausgegebenen Daten nur zu diesen Zwecken nutzen werden. Ihnen ist bekannt, dass sich die DENIC eG vorbehält, bei Missachtung dieser Versicherung rechtliche Schritte einzuleiten und Sie von der Nutzung der whois-Abfrage auszuschließen.

    So und wer jetz glaubt das ich mir das ausgedacht hab kann das gerne bei denic nachlesen!

    LG
     
  11. MW_Internet

    MW_Internet Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    22. August 2007
    Beiträge:
    2.507
    Firmenname:
    MW-Internet
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Wissensfrage: Whois-Angaben Dritter veröffentlichen

    Leider sind Deine Argumente so nicht zutreffend, da bereits mit der Registrierung einer Domain der Veröffentlichung der WhoIs-Daten zugestimmt wird. U.a. geben auch die FAQ der Denic zu dem Thema Auskunft:

    Warum kann jedermann meine Daten in der whois-Abfrage einsehen?

    Ihre Daten sind in der whois-Abfrage offen zugänglich, weil mindestens zwei gute Gründe dafür sprechen.

    Wichtig ist es zunächst, dass Sie im Falle technischer Schwierigkeiten erreichbar sind, die durch Ihre Domain bzw. deren Nutzung verursacht werden und andere behindern können. Dabei spielt es keine Rolle, dass bei derartigen technischen Problemen normalerweise Ihr Provider für Sie tätig würde; denn zum einen kann das Problem gerade darin liegen, dass Ihr Provider die technischen Schwierigkeiten mitverursacht, und zum anderen bleiben doch Sie am Ende - auch hinsichtlich etwaiger rechtlicher Folgen - der Verantwortliche.

    Darüber hinaus müssen Ihre Daten offen zugänglich sein, damit im Falle einer von Ihrer Domain ausgehenden Rechtsverletzung festgestellt werden kann, wer ggf. in Anspruch zu nehmen ist.

    Vor diesem Hintergrund haben übrigens auch die Datenschutzbehörden die Veröffentlichung der Personendaten in der whois-Abfrage ausdrücklich gebilligt. Nähere Informationen dazu finden Sie beispielsweise im 13. Datenschutzbericht der hessischen Landesregierung 13. Datenschutzbericht der hessischen Landesregierung (Abschnitte 9.2 und 9.3) und im 15. Datenschutzbericht der hessischen Landesregierung 15. Datenschutzbericht der hessischen Landesregierung (Abschnitt 8.7).

    Wenn Sie Ihre Anschrift nicht veröffentlicht sehen wollen, bleibt Ihnen lediglich die Möglichkeit, die Domain durch eine Vertrauensperson registrieren zu lassen, die an Ihrer Stelle Domaininhaberin wird - und deren Anschrift dann natürlich in der whois-Abfrage veröffentlicht wird.

    Quelle: http://www.denic.de/de/faqs/detail_75.html

    Und bitte verwechsel zwei Dinge nicht: Die WhoIs-Abfrage auf der Denic-Webseite hat nicht im Geringsten etwas mit der systemweiten WhoIs-Abfrage zu tun. Einzig der Verwendungszweck dieser Daten ist klar eingeschränkt, nämlich als Basis für eine technische Verwaltung.

    Übrigens: Wer solchen Verfahrensweisen nicht entsprechen möchte kann dies auch grundsätzlich vermeiden: IP-Adressen sind die Alternative und solange diese nicht aus einem eigenen Netz stammen werden hier auch keine Inhaberdaten zu veröffentlicht, die Rückschluss auf den Inhaber einer Webseite zulassen. Früher gab es nur diese IP-Adressen, bis irgendwann Domainnamen die Navigation erleichtern sollten. Man muss es nicht nutzen, dann treffen die Vergaberegeln dafür auch nicht zu...
     
  12. MW_Internet

    MW_Internet Eingetragener Provider

    Registriert seit:
    22. August 2007
    Beiträge:
    2.507
    Firmenname:
    MW-Internet
    Anbieterprofil:
    Klick
    AW: Wissensfrage: Whois-Angaben Dritter veröffentlichen

    Hallo,

    ja, das Thema hat schon was. Ganz im Vordergrund steht dabei, welche Daten veröffentlicht werden, wie diese erfasst wurden und zu welchem Zweck. Allem voran: Mit der Registrierung einer Domain hat der Auftraggeber sich damit einverstanden erklärt, dass diese Angaben veröffentlicht werden. Hier ergibt sich auch durchaus eine wesentlich brisantere Begründung, warum doch einige Webseitenbetreiber dagegen (nachträglich) sperren oder bei der Registrierung falsche Angaben machen: Sie wollen sich der Haftung entziehen, um nicht für auf der betreffenden Webseite veröffentlichten Inhalte ggf. auch zur Rechenschaft gezogen werden zu können. Das entsteht aus der absurden Ansicht, dass das Internet rechtsfreier Raum sein könne.

    Die Gerichte haben sich überwiegend mit der Frage beschäftigt, wer letztlich für die Inhalte in welchem Masse verantwortlich sein kann und muss. Fehlt ein Impressum auf der Webseite, dann wird generell auf den Domaininhaber zurück gegriffen. Viele der durchaus privaten Webseiten haben kein oder kein korrektes Impressum, berufen sich aber in irgendeiner Weise auf die Meinungsfreiheit. Doch diese ist zu Recht sehr eingeschränkt, denn Gebrauch und Missbrauch liegen doch sehr dicht beieinander! Liegt nun ein Missbrauch vor, dann steht dem Geschädigten auch ein Recht auf Unterlassung und Korrektur zu und dafür muss ggf. der Domaininhaber sorgen. Dadurch und auch durch die Vergaberichtlinien ist die Denic auch berechtigt, bei offensichtlich falschen Handles eine Domain umgehend zu löschen.

    Nicht wirklich passend, aber schon veranschaulichend, worum es auch bei den WhoIs-Daten gehen kann: http://www.law-vodcast.de/sind-sogenannte-treuhand-domains-erlaubt
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2008
  13. RA Dr. Bahr

    RA Dr. Bahr Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    17. September 2005
    Beiträge:
    566
    AW: Wissensfrage: Whois-Angaben Dritter veröffentlichen

    Guten Abend!

    1. Die Daten, die in der DENIC-Datenbank stehen, sind grundsätzlich nicht urheberrechtlich geschützt, da es ihnen an der erforderlichen urheberrechtlichen Schöpfungshöhe fehlt. Die Daten können aber datenbankrechtlich nach den §§ 87 b ff. UrhG geschützt sein.

    Nach § 87 b Abs.1 S.1 UrhG ist auch grundsätzzlich die Vervielfältigung unwesentlicher Teile einer Datenbank verboten. Das LG Köln hat hierzu bereits mehrfach entschieden, vgl.

    Urt. v. 06.02.2008 - Az. 28 O 417/07
    http://www.justiz.nrw.de/nrwe/lgs/koeln/lg_koeln/j2008/28_O_417_07urteil20080206.html

    Beschl. v. 03.07.2008 - Az.: 28 O 335/08
    http://www.dr-bahr.com/download/lg-koeln-online-datenbank-28-O-335-08.pdf


    2. Die AGB der DENIC entfalten nur dann Wirkung, wenn der Nutzer dem zuvor zugestimmt hat. Die Daten können aber auch auf anderem Wege abgefragt werden, ohne dass eine Zustimmung zwingend erforderlich ist. Deswegen sind die vertraglichen DENIC-AGB in der Praxis nicht wirklich hilfreich.


    3. Bereits anderweitig öffentliche Daten dürfen grundsätzlich auch von anderen veröffentlicht werden (§ 28 Abs.1 Nr.3 BDSG). Nur in Ausnahmefällen überwiegt das Interesse des Genannten, nicht veröffentlicht zu werden.


    Alles Gute

    Martin Bahr
     
  14. Herr

    Herr New Member

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    230
    AW: Wissensfrage: Whois-Angaben Dritter veröffentlichen

    Hallo Dr. Bahr,

    danke für Ihr Feedback zu dem Thema.

    Sie gehen in Ihrer Antwort mehr auf das "Verhältnis"
    DENIC <-> Dritte Partei (Inhaber eines fragwürdigen Portals, welcher die Domain-Daten veröffentlicht)

    Wie verhält es sich mit den "Verhältnis"
    Person (Domaininhaber, Daten von welchem veröffentlicht wurden) <-> Dritte Partei?

    Anders gefragt: Ist eine solche Veröffentlichung von jeweiligem Domaininhaber generell zu dulden? (In der Regel würde der Domaininhaber ja wohl kaum seine Daten ohne Grund auf den Seiten der Dritter Partei veröffentlichen..)

    P.S. Kann mir schwer vorstellen, dass der Domainhaber mit der Registrierung seiner Domain automatisch die Veröffentlichung seiner personenbezogenen Daten von jedem Dritten und für nahezu jeden beliebigen Zweck zugestimmt hat… Oder doch?

    Gruß
    Christian
     
  15. RA Dr. Bahr

    RA Dr. Bahr Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    17. September 2005
    Beiträge:
    566
    AW: Wissensfrage: Whois-Angaben Dritter veröffentlichen

    Guten Abend!

    Wie ich bereits oben geschrieben habe: "Bereits anderweitig öffentliche Daten dürfen grundsätzlich auch von anderen veröffentlicht werden (§ 28 Abs.1 Nr.3 BDSG). Nur in Ausnahmefällen überwiegt das Interesse des Genannten, nicht veröffentlicht zu werden."

    Da die DENIC-Daten öffentlich sind, greift hier also der § 28 Abs.1 Nr.3 BDSG.

    Alles Gute

    Martin Bahr
     
  16. Elradon

    Elradon New Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    229
    AW: Wissensfrage: Whois-Angaben Dritter veröffentlichen

    Mit dem § hätte ich nun auch argumentiert. Aber, wenn man mal nachließt:
    Dort ist eine Veröffentlichung nicht mit aufgeführt. "Übermitteln personenbezogener Daten" würde ich auch nicht als Veröffentlichung auslegen, sondern eher einem beschränkten Personenkreis übergeben.

    Ich vermute allerdigns einen Fehler in meiner Argumentation, da ich von dem zitierten § schön öfters in Zusammenhang mit diesem Thema lesen konnte.
     
  17. RA Dr. Bahr

    RA Dr. Bahr Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    17. September 2005
    Beiträge:
    566
    AW: Wissensfrage: Whois-Angaben Dritter veröffentlichen

    Guten Abend!

    Den Begriff des "Veröffentlichen" kennt das BDSG nicht. Es spricht von "Übermitteln". Hierunter fällt auch die Zurverfügungstellung von Informationen für die breite Öffentlichkeit. Vgl. auch § 3 Abs.4 Nr.3 BDSG.

    Alles Gute

    Martin Bahr
     
  18. aock

    aock New Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    2
    AW: Wissensfrage: Whois-Angaben Dritter veröffentlichen

    Mein Anliegen trifft zwar nicht ganz den Kern der Diskussion, liegt jedoch nah daran. Bisher war es immer so, dass diese whois-Dienste nicht von google durchforstet worden sind und so zum Beispiel bei der Google-Suche nach dem Namen einer Person keine Domains dieser Person angezeigt wurden. Nun jedoch habe ich durch zufall rausbekommen, dass einer der vielen Whois-Dienste diese Informationen sehr wohl Google zur Verfügung stellt.

    Ich finde es jedoch nicht wirklich witzig, dass ein potentieller Arbeitgeber auf diesem Weg Zugang zu privaten Projekten bekommen könnten, die so nur mit Kenntnis des Vor- und Zunamens nicht zu finden waren.

    Lässt sich dagegen irgendetwas machen?

    Nachtrag:
    An meinem Rechtsempfinden geht es zumindest vorbei, dass ich ausschließlich private Projekte der breiten Öffentlichkeit (google) mit meinem Klarnamen und Adresse präsentieren muss.

    Nachtrag 2:
    Verständlich ist für mich zwar, dass man mit Kenntnis meiner Website auf meinen Namen schließen kann (allein schon durchs Impressum), aber den umgekehrten Weg (wie hier) empfinde ich nicht wirklich als rechtens...
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Februar 2009
  19. aock

    aock New Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    2
    AW: Wissensfrage: Whois-Angaben Dritter veröffentlichen

    *push*

    Ist sicherlich nicht erwünscht Themen zu pushen, aber so bekommen ich evtl. noch eine Antwort :S
     
  20. Tobias_Claren

    Tobias_Claren Member

    Registriert seit:
    30. April 2004
    Beiträge:
    122
    AW: Wissensfrage: Whois-Angaben Dritter veröffentlichen

    Nach Europäischem Datenschutzrecht ist sogar eine öffentlich zugängliche WhoIs-Datenbank generell verboten.
    Leider hat noch keiner gegen die Denic geklagt.....
    Ob man irgendwo der Veröffentliche "zugestimmt" hat ist irrelevant.
    Dann könnten auch Arbeitgeber in den Arbeitsvertrag reinschreiben dass man sich regelmäßig von Firmenärzten zu untersuchen hat. Inkl. DNA-Test usw.. Genau so ein Polygraphentest ("Lügendetektor").
    Oder Vermieter könnten verbieten dass in den Mieträumen geraucht wird.

    Es wundert schon etwas, dass hier die sonst so scharfen Deutschen Datenschützer noch nichts gegen unternommen haben.

    Also ich habe mir von der Denic schon Personendaten über Missliebige Personen im Internet (die so nett sind im Profil eine Webseite anzugeben) besorgt, um sie in einen Schwarze-Liste-Ordner (zur späteren Verwendung) zu packen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2009
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen